Neue Gerüchte um Spezifikationen

Galaxy Note 3: Neues Samsung-Smartphone soll 5,68-Zoll-Display bieten

Das Galaxy Note 3 wird in den Varianten SM-N900 und SM-N9005 auf den Markt kommen. Das berichtet das Samsung-Fanblog SamMobile unter Berufung auf einen Informanten. Das XXL-Smartphone soll in beiden Varianten ein 5,68 Zoll großes Display aufweisen. Auch die weiteren Spezifikationen der beide Note 3-Modelle will das Blog erfahren haben. 

?
?

Das Blog SamMobile will die finalen Spezifikationen des Galaxy Note 3 erfahren haben. (Bild: netzwelt)
Das Blog SamMobile will die finalen Spezifikationen des Galaxy Note 3 erfahren haben. (Bild: netzwelt)
Werbung

Demnach wird die Auflösung des 5,68-Zoll-Displays 1.920 x 1.080 Pixel (Full HD) betragen. Die Abmessungen des Note 3 sollen gegenüber dem Galaxy Note 2 trotz des größeren Bildschirms unverändert geblieben sein. Vermutlich hat Samsung daher den Rahmen um den Bildschirm reduziert.

Als Prozessor kommt in der Variante SM-N900 Samsungs eigener Achtkernchip Exynos 5420 mit einer Taktfrequenz von 1,8 Gigahertz zum Einsatz. Er wird unterstützt von der Grafikeinheit ARM Mali-T628 MP6. Für die Variante SM-N9005 liegen SamMobile noch keine Informanten zu Prozessor und Grafikeinheit vor. Es wird jedoch spekuliert, dass diese Variante des Galaxy Note 3 mit dem Snapdragon 800-Chip von Zulieferer Qualcomm ausgestattet ist. 

Der Arbeitsspeicher soll bei der SM-N9005-Variante drei Gigabyte betragen, für die Variante SM-N900 hat sich Samsung laut SamMobile noch nicht festgelegt. Während das SM-N9005 den neuen Mobilfunkstandard LTE unterstützt, soll das Note 3 in der Variante SM-N900 über keine LTE-Unterstützung verfügen.

13-Megapixel-Kamera mit optischem Bildstabilisator

Die weiteren Spezifikationen sind dagegen gleich: So wird das Galaxy Note 3 mit einer 13-Megapixel-Kamera nebst optischem Bildstabilisator ausgestattet sein und über wahlweise 16, 32 oder 64 Gigabyte Speicher verfügen. Die Kapazität lässt sich auf Wunsch noch per Speicherkarte um bis zu 64 Gigabyte erweitern. Der Akku bietet 3.200 Milliamperstunden. Als Betriebssystem fungiert wie bereits bekannt Android 4.3.

Es ist nicht das erste Mal, dass Spezifikationen des Galaxy Note 3 im Netz kursieren. Das niederländische Technikblog SamMobile gilt aber als sehr zuverlässige Quelle für Samsung-Gerüchte und besitzt offenbar gut informierte Quellen im Unternehmensumfeld. 

Unklar ist, welche der beiden Varianten des Galaxy Note 3 auf den deutschen Markt kommen. Näheres wird Samsung dazu sicher bei der offiziellen Präsentation des Note 3 am 4. September verraten.

Alle Informationen und Gerüchte rund um das Samsung Galaxy Note 3 finden Sie vorab hier auf netzwelt.

Mehr zum Thema »

Testbericht: Samsung Galaxy Note 3

Samsung Galaxy Note 3
Bestes Angebot bei:
Vodafone Onlineshop
für 969.90
Samsung Galaxy Note 3 im Test

XXL-Display, die allerneueste Hardware und ein Bedienstift - am Erfolgskonzept der Galaxy Note-Reihe hat Samsung auch bei der dritten Auflage nichts geändert. Der südkoreanische Hersteller hat beim Galaxy Note 3 aber an der ein oder anderen Stellschraube gedreht. Was dabei herausgekommen ist, verrät der Testbericht. ~ Jan Kluczniok

Kompletten Testbericht lesen

Links zum Thema



Forum