Freemail-Konten über Gmail abrufen

Gmail: Andere E-Mail-Konten einbinden

Wenn Sie mehrere E-Mail-Konten bei verschiedenen Anbietern haben, wissen Sie um die mühseligen Abrufe der verschiedenen Maildienste. Gmail bietet Ihnen die Möglichkeit, über ein Webmail-Konto alle Anbieter abzurufen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie andere E-Mail-Konten in Ihr Gmail-Postfach integrieren, Absender-Adressen hinzufügen und Ihr eigenes Postfach für andere freigeben.

?
?

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Absender-Adressen hinzufügen
  2. 2POP3-Konten einbinden
  3. 3Postfach freigeben

Absender-Adressen hinzufügen

Mit Ihrem Gmail-Postfach versenden Sie Nachrichten mit einer abweichenden Absenderadresse. Das genügt, um von unterwegs schnell eine Mail mit der Absenderadresse des Firmen-Accounts zu senden. Mit Gmail ist das kein Problem. Und so geht’s:

  • Klicken Sie in Ihrem Gmail-Postfach auf das Zahnradsymbol auf der rechten Seite und wählen Sie im Kontextmenü "Einstellungen" aus.
Einstellungen für Gmail aufrufen. (Bild: Screenshot)
Einstellungen für Gmail aufrufen. (Bild: Screenshot)
  • Wechseln Sie dann auf den Reiter "Konten". Unter "Senden als" sehen Sie Ihre derzeitige E-Mail-Adresse. Darunter finden Sie den Punkt "Weitere E-Mail-Adressen hinzufügen". Klicken Sie diesen an.
Absender-E-Mail hinzufügen. (Bild: Screenshot)
Absender-E-Mail hinzufügen. (Bild: Screenshot)
  • Ihr Name wird aus Ihrem derzeitigen Google-Mail-Konto entnommen. Sollten Sie einen anderen Absendernamen wünschen, müssen Sie diesen an der Stelle ändern. Geben Sie dann die neue Absender-Adresse ein und klicken Sie auf "Nächster Schritt".
Neuen Absender ergänzen. (Bild: Screenshot)
Neuen Absender ergänzen. (Bild: Screenshot)
  • Gmail überprüft anschließend, ob es sich bei der neuen Adresse um Ihre E-Mail handelt. Klicken Sie deshalb auf "Bestätigung senden".
Bestätigungsmail anfordern. (Bild: Screenshot)
Bestätigungsmail anfordern. (Bild: Screenshot)
  • Sie erhalten dann eine E-Mail, in der Sie einen Bestätigungslink anklicken können oder den Verifizierungscode herauskopieren.
Verifizierungs-E-Mail. (Bild: Screenshot)
Verifizierungs-E-Mail. (Bild: Screenshot)
  • Wenn Sie sich den Code kopiert haben, tragen Sie diesen im nächsten Fenster ein und klicken dann auf "Bestätigen".
Verifizierungscode bestätigen. (Bild: Screenshot)
Verifizierungscode bestätigen. (Bild: Screenshot)
  • Die Adresse ist nun Ihrem Gmail-Konto als Absender für den Postausgang hinzugefügt. Stellen Sie in der Übersicht ein, welches Ihr Standardabsender sein soll und ob Sie nur von der Standardadresse aus antworten möchten. 
Spezielle Einstellungen für die Absender-E-Mails. (Bild: Screenshot)
Spezielle Einstellungen für die Absender-E-Mails. (Bild: Screenshot)
  • Diese Einstellung funktioniert übrigens auch mit anderen Anbietern, wie beispielsweise GMX, WEB.de, Yahoo oder Hotmail.

POP3-Konten einbinden

Gmail hat leider begrenzt, wie viel zusätzliche Konten Sie in Ihrem Gmail-Konto abrufen können. Derzeit ist es möglich fünf weitere E-Mail-Adressen von anderen Anbietern oder Google in Ihr Gmail-Postfach einzubinden. Diese ruft Google dann vollautomatisch über POP3 ab und zeigt die eingehenden E-Mails in Ihrem Gmail-Posteingang an.

  • Klicken Sie auf der Registerkarte "Konten" in der Mitte auf "Vorhandenes POP3-E-Mail-Konto hinzufügen".
POP3-Konto hinzufügen. (Bild: Screenshot)
POP3-Konto hinzufügen. (Bild: Screenshot)
  • Im nächsten Schritt geben Sie die E-Mail-Adresse ein, welche Sie in Gmail integrieren möchten. Klicken Sie dann auf "Nächster Schritt".
Neue Adresse hinzufügen. (Bild: Screenshot)
Neue Adresse hinzufügen. (Bild: Screenshot)
  • Anschließend müssen Sie Ihren Nutzernamen und das Passwort ergänzen. Den Pop-Server ermittelt Gmail bei bekannten Anbietern automatisch. Die zweite Checkbox sollten Sie aktivieren, damit Sie immer eine sichere Verbindung haben. Die dritte Checkbox ist ebenfalls zu empfehlen. Denn so können Sie die Mails im Gmail-Postfach auseinanderhalten und wissen, von welchem Konto sie kommen. Haben Sie alle Einstellungen vorgenommen, klicken Sie auf "Konto hinzufügen".
Konto einrichten. (Bild: Screenshot)
Konto einrichten. (Bild: Screenshot)
  • Danach müssen Sie entscheiden, ob Sie von dieser Adresse aus auch E-Mails versenden möchten. Haben Sie das getan, klicken Sie auf "Nächster Schritt".
Festlegen, ob Mailadresse auch als Absender dienen soll. (Bild: Screenshot)
Festlegen, ob E-Mail-Adresse auch als Absender dienen soll. (Bild: Screenshot)
  • Geben Sie dann den Absendernamen und die Absender-E-Mail ein beziehungsweise überprüfen Sie diese Daten und klicken Sie dann auf "Nächster Schritt".
Absenderdaten checken. (Bild: Screenshot)
Absenderdaten checken. (Bild: Screenshot)
  • Im nächsten Schritt legen Sie für das Absenderkonto die Daten fest. Treffen Sie die Entscheidung, ob der Postausgang dieses Kontos über Gmail oder den Anbieter laufen soll. Ergänzen Sie den Nutzernamen und das Passwort, wenn Sie sich für den Versand Ihrer Mails über einen anderen SMTP-Server entscheiden. Dann klicken Sie auf "Konto hinzufügen".
Postausgangsserver-Daten festlegen. (Bild: Screenshot)
Postausgangsserver-Daten festlegen. (Bild: Screenshot)
  • Sie bekommen eine Verifizierungsmail mit einem Bestätigungslink beziehungsweise Code. Klicken Sie den Link an oder kopieren Sie den Code und tragen Sie diesen in das nächste Fenster ein. Klicken Sie dann auf "Bestätigen".
Account verifizieren. (Bild: Screenshot)
Account verifizieren. (Bild: Screenshot)

Postfach freigeben

Gmail gibt Ihnen optional die Möglichkeit, Ihr Postfach mit einer andren Person zu teilen:

  • Auf der Registerkarte "Konten" klicken Sie unter "Folgenden Nutzern Zugriff auf mein Konto geben" auf den Punkt "Weiteres Konto hinzufügen".
Konto für Zugriff hinzufügen. (Bild: Screenshot)
Konto für Zugriff hinzufügen. (Bild: Screenshot)
  • Geben Sie die E-Mail-Adresse desjenigen ein, der Ihre Mails mit abrufen darf. Klicken Sie danach auf "Nächster Schritt".
E-Mailadresse einfügen. (Bild: Screenshot)
E-Mailadresse einfügen. (Bild: Screenshot)
  • Im nächsten Fenster lesen Sie, dass eine Mail an die betreffende Adresse gesendet wird, damit derjenige den Zugriff bestätigen kann. Klicken Sie auf "E-Mail senden, um Zugriff zu gewähren".
Zugriffs-Mail senden. (Bild: Screenshot)
Zugriffs-Mail senden. (Bild: Screenshot)
  • Danach erhalten Sie noch einmal die Bestätigung, dass für die gewählte E-Mail der Zugriff gewährt wurde.
Bestätigung, dass der Zugriff gewährt wurde. (Bild: Screenshot)
Bestätigung, dass der Zugriff gewährt wurde. (Bild: Screenshot)
  • Loggen Sie sich dann aus Ihrem Gmail-Konto aus und wieder ein. Dann klicken Sie auf Ihr Profilbild. Unter Ihrem Konto sehen Sie die weiteren Konten, für die Sie Zugriffsberechtigt sind.
Delegierte E-Mail-Konten sehen. (Bild: Screenshot)
Delegierte E-Mail-Konten sehen. (Bild: Screenshot)

Wie Sie Ihre Android-Kontakte in GMail einbinden, lesen Sie in diesem Artikel auf netzwelt.

Getestet mit:

Mehr zum Thema »

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

Kurzfilm Minecraft-Kurzfilm Der Schatten des Storrn

Beim Kurzfilm der Woche handelt es sich dieses Mal um eine sympathische Fantasygeschichte des YouTubers MisterGamerCraft. Gedreht wurde alles in...

Action MGS Ground Zeroes Release, Informationen und Videos zum Stealth-Spiel

Netzwelt stellt Ihnen in regelmäßigen Abständen Informationen, Bilder, Videos und weitere interessante Neuigkeiten zum kommenden Metal Gear...



Forum