Sie sind hier:
  • Mobile
  • Handy
  • Unboxing LG Optimus G Pro: Phablet in der Redaktion eingetroffen
 

Unboxing LG Optimus G Pro: Phablet in der Redaktion eingetroffen
Besser spät als nie

von Jan Kluczniok Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Im Februar stellte LG das Optimus G Pro vor. Die übergroße Variante des Optimus G sollte zunächst nur in Asien erscheinen, nun bringt der südkoreanische Hersteller das Phablet auch hierzulande auf den Markt. Ein Testgerät ist bereits in der netzwelt-Redaktion eingetroffen. Das Unboxing verrät unter anderem, wie teuer das XXL-Smartphone ist und wie es sich vom Optimus G unterscheidet.

Das Optimus G Pro ist in der netzwelt-Redaktion eingetroffen.

Lange mussten deutsche LG-Fans auf das Optimus G Pro warten. Erst mehrere Monate nach der Präsentation des Modells im Februar auf dem Mobile World Congress ist das Smartphone ab Anfang August auch in Deutschland und weiteren europäischen Ländern erhältlich. Zunächst war das Optimus G Pro nur für den asiatischen Markt vorgesehen. Die unverbindliche Preisempfehlung lautet 599 Euro. Dafür erhalten Nutzer ein XXL-Smartphone mit Highend-Hardware inklusive Full HD-Display, 13-Megapixel-Kamera und einem 1,7 Gigahertz starken Snapdragon 600 Quad-Core-Prozessor.

  • Die Verpackung erinnert an einen Schuhkarton. (Bild: netzwelt)
  • Beim Testgerät von netzwelt handelt es sich um ein Serienmodell aus Italien. Dort ist das G Pro schon seit dieser Woche erhältlich. (Bild: netzwelt)
  • Der Bildschirm des G Pro misst in der Diagonalen 5,5 Zoll und löst in Full HD auf. (Bild: netzwelt)
  • Die Kamera auf der Rückseite löst mit 13 Megapixeln auf. (Bild: netzwelt)
  • Im Lieferumfang befindet sich das übliche Zubehör. (Bild: netzwelt)

Unterschiede zum Optimus G

Das Display fällt mit 5,5 Zoll deutlich größer aus als beim Premium-Modell Optimus G. Dies ist jedoch nicht der einzige Unterschied: Anders als bei LGs aktuellem Vorzeige-Smartphone lässt sich der Akku des Optimus G Pro wechseln. Die Rückseite besteht jedoch nicht aus Glas sondern aus Kunststoff, besitzt aber die für die G-Serie typische Musterung.

  • Der Bildschirm des Optimus G (links) löst in HD auf, das Display des Optimus G Pro bietet bereits eine Full HD-Auflösung. (Bild: netzwelt)
  • Der Bildschirm des Optimus G (oben) misst 4,7 Zoll in der Diagonalen, das Display des Optimus G Pro ist 5,5 Zoll groß. (Bild: netzwelt)
  • Das Design des Optimus G Pro (unten) ähnelt dem des Optimus G. (Bild: netzwelt)
  • Allerdings besteht das Gehäuse des Optimus G Pro (rechts) vollkommen aus Plastik. (Bild: netzwelt)

In der Schuhkarton-ähnlichen Packung finden Nutzer neben dem Optimus G Pro die üblichen Beilagen: Dazu zählen eine Kurzanleitung, Kopfhörer nebst Aufsätzen, Datenkabel und Ladestecker. Nach dem Auspacken durchläuft das Optimus G Pro nun den netzwelt-Testparcours. Der Testbericht wird in den nächsten Tagen erscheinen.

Haben Sie vorab Fragen zum G Pro oder Anregungen für den Test, dann hinterlassen Sie ein Kommentar unter diesem Artikel.

Einen ausführlichen Testbericht zum LG Optimus G finden Sie übrigens hier.

Kommentare zu diesem Artikel

Das LG Optimus G Pro ist in der netzwelt-Redaktion eingetroffen - noch vor dem offiziellen Marktstart. Netzwelt hat das Phablet gleich ausgepackt. Das Unboxing verrät dabei unter anderem, wie sich der Ableger vom aktuellen LG-Spitzenmodell Optimus G unterscheidet.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
38643
Unboxing LG Optimus G Pro: Phablet in der Redaktion eingetroffen
Unboxing LG Optimus G Pro: Phablet in der Redaktion eingetroffen
Das LG Optimus G Pro ist in der netzwelt-Redaktion eingetroffen - noch vor dem offiziellen Marktstart. Netzwelt hat das Phablet gleich ausgepackt. Das Unboxing verrät dabei unter anderem, wie sich der Ableger vom aktuellen LG-Spitzenmodell Optimus G unterscheidet..
http://www.netzwelt.de/news/96671-unboxing-lg-optimus-g-pro-phablet-redaktion-eingetroffen.html
2013-07-24 16:45:36
News
Unboxing LG Optimus G Pro: Phablet in der Redaktion eingetroffen