Sie sind hier:
 

Telekom Entertain: Alle IPTV-Funktionen im Überblick
Timeshift, EPG, Programm Manager und mehr

von Alexander Zollondz Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Die Telekom spendiert seinem Internetfernsehen Entertain viele Funktionen. Dazu zählt zeitversetztes Fernsehen, ein elektronischer Programmführer und ein Programm Manager. Auch mobiles Fernsehen via "Entertain to go" steht mittlerweile zur Verfügung. Netzwelt erklärt die Entertain-Funktionen und ihre Vorteile.

"Entertain to go": Internetfernsehen der Telekom auf PC, Notebook und iPad. (Quelle: Screenshot "Entertain to go")

Internetfernsehen bedeutet keine Revolution in der Fernsehtechnik. Einfach gesagt, werden TV-Signale übers IP-Netz statt über Kabel oder Antenne eingespeist. Und ähnlich wie andere Empfangswege bietet es einige Komfort-Merkmale. Netzwelt erklärt die wichtigsten Funktionen.

Voraussetzung für Entertain ist eine schnelle Internetleitung, ein IPTV-fähiger Router und ein Media Receiver der Telekom. Letzterer ermöglicht zeitversetztes Fernsehen, wie viele Geräte zum Empfang von Kabel- und Satellitenfernsehen auch. Zeitversetztes Fernsehen, auch Timeshift genannt, bringt dem Zuschauer mehr Unabhängigkeit - das laufende Programm kann einfach angehalten und später wieder gestartet werden. Dazu wird der Stream einer Sendung im Media Receiver bis zu 90 Minuten zwischengespeichert.

In der Praxis bedeutet das: Der Zuschauer muss den Tatort nicht schon um 20.15 Uhr schauen, sondern kann diesen spätestens auch erst um 21.45 Uhr starten. Ein entsprechender Druck auf die "Pause"-Taste der Entertain-Fernbedienung zu Beginn der Sendung genügt zur Zwischenspeicherung. Mit dem "Play"-Button startet man die Sendung. Möglich ist auch das Zurückspulen oder das Vorspulen innerhalb des zwischengespeicherten Streams. Mit der Auswahl eines anderen TV-Kanals unterbricht der Zuschauer die Timeshift-Funktion.

Elektronischer Programmführer

Die Steuerung des Fernsehprogramms erfolgt wie gehabt über die Fernbedienung. Angesichts der großen Auswahl an SD- und HD-Kanälen ist es aber schwer, sich die komplette Kanalbelegung zu merken. Set-Top-Boxen, wie auch der Media Receiver der Telekom, enthalten deshalb einen elektronischen Programmführer, auch EPG genannt. Der Entertain-EPG bietet eine navigierbare Übersicht über das laufende TV-Programm mit Hintergrundinformationen zu Kanälen bis zu 14 Tagen im Voraus und kann deshalb Programmzeitschriften - analog wie digital - komplett ersetzen.

Der EPG ermöglicht zudem die Wiedergabe von Kanälen per Knopfdruck genauso wie die Aufnahmen von Sendungen. Auch lässt sich die Senderreihenfolge an die persönlichen Ansprüche anpassen und umstellen. Die gezielte Suche nach Kanälen ist ebenfalls möglich.

Programm Manager

Der EPG ist aber nicht nur über den Media Receiver aufrufbar. Wie bei vielen anderen Anbietern digitalen Fernsehens auch lassen sich Aufnahmen auch vom PC aus planen und aufnehmen. Der Zugang via Web nennt sich Entertain Programm Manager. Komfortabler als bei Wettbewerbern steht für Entertain sogar eine iOS-, Android- oder Windows Phone-App kostenlos zur Verfügung. Für die Speicherung geplanter Aufnahmen ist allerdings eine Anmeldung mit gültiger T-Online-E-Mail-Adresse sowie Passwort nötig, damit eine Zuordnung zum Internetanschluss erfolgen kann.

Der Programm Manager bietet zudem weitere Funktionen: Er dient als digitale Programmzeitschrift  - ähnlich wie viele andere Apps. Und die Software unterstützt auch die Programmierung von Serienaufnahmen, das Suchen und Merken von Sendungen oder das Speichern von Favoriten. Außerdem ist der Zugriff auf den Video-on-Demand-Dienst Videoload möglich - allerdings nur das Merken von Sendungen für eine mögliche, spätere Ausleihe aus der Bibliothek. Merklisten und Favoriten werden auch mit dem Media Receiver synchronisiert, so dass diese auch über die Set-Top-Box zur Verfügung stehen.

Media Receiver und Videoload

Aufnahmen landen auf dem Media Receiver - er verfügt über eine 500 Gigabyte große Festplatte zum Speichern von Sendungen. Nach Angaben der Telekom reicht die Größe für rund 310 Stunden für Aufnahmen in SD- und rund 120 Stunden für Aufnahmen in HD-Qualität. Auch bietet die Set-Top-Box Unterstützung für HDTV.

Mit Videoload steht zudem eine Video on Demand-Bibliothek mit über 10.000 Videos zur Verfügung. Die Titel, die zum Teil auch in HD vorliegen, sind als Miettitel für 48 Stunden oder als Kauftitel verfügbar. Die Preise sind unterschiedlich und reichen von Kostenlos-Angeboten über HD-Videos für rund fünf Euro bis hin zu Kauftiteln für rund 14 Euro. Die Abrechung der Video on Demand-Filme ist bei Entertain einfach über die Gesamtrechnung für Internet-, Telefonie- und TV-Tarif möglich.

Apps, Entertain-Magazin, mobiles Fernsehen

Die Telekom hat neben dem Programm Manager weitere Apps zur Steuerung von Entertain im Angebot. Dazu zählt das Entertain Magazin als App für iOS und die Entertain Remote Control für iOS und Android, eine App-basierte Fernbedienung, die die herkömmliche Kontrolleinheit ersetzen kann und auch mit Spracheingabe funktioniert. Nachteil ist aber, dass sich die App erst mit dem Media Receiver verbinden muss und nicht jeder Sprachbefehl richtig erkannt wird. Auch verfügbar sind zahlreiche Internet-Apps wie Nachrichten-, Verkehr-, Wetter- und Musikdienste, die einen Fernseher mit Smart TV-Funktionen überflüssig machen.

Eine App steht auch für den Cloud-Dienst Mediencenter der Telekom zur Verfügung. Das Unternehmen bietet allen Nutzern Zugriff auf 25 Gigabyte Speicherplatz. Am PC oder via iOS-, Android- oder BlackBerry-App lassen sich Texte, Fotos oder Videos ablegen und später am Fernseher mit der hinterlegten TV-App Mediencenter abrufen. Die Einrichtung des Mediencenter erfolgt unter "Meine Dienste/Mediencenter“.

Mobiles Entertain-Fernsehen

Ein weiterer Zusatzdienst ist "Entertain to go". "Entertain to go" bringt Entertain-Fernsehen auf das iPad, Notebook und den PC. Momentan ist der Zugriff auf das Internetfernsehen mit mobilen Geräten oder via Rechner aber nur über das heimische WLAN möglich. Via Mobilfunk beschränkt sich der Zugang auf Videoload, das dortige Stöbern und Anschauen von Titeln. "Entertain to go" kostet 4,95 zusätzlich monatlich. Ein Probemonat ist derzeit gratis.

Weiterer Lesestoff

Netzwelt hat eine Serie zu Entertain gestartet. An dieser Stelle finden Sie einen allgemeinen Bericht zu den Funktionen des Internetfernsehens der Telekom. Dieser Artikel informiert genauer über die Grundlagen für den Empfang von Entertain. Wenn Sie HD-Fernsehen via Entertain anschauen möchten, können Sie sich hier über die Voraussetzungen informieren.

Kommentare zu diesem Artikel

Das Internetfernsehen der Telekom kommt mit zahlreichen Komfort-Funktionen. Zeitversetztes Fernsehen etwa schenkt dem Zuschauer Unabhängigkeit, ein EPG eine nutzerfreundliche Oberfläche zum Steuern des laufenden Programmes. Netzwelt erklärt die Funktionen von Entertain und ihre Vorteile.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
38623
Telekom Entertain: Alle IPTV-Funktionen im Überblick
Telekom Entertain: Alle IPTV-Funktionen im Überblick
Das Internetfernsehen der Telekom kommt mit zahlreichen Komfort-Funktionen. Zeitversetztes Fernsehen etwa schenkt dem Zuschauer Unabhängigkeit, ein EPG eine nutzerfreundliche Oberfläche zum Steuern des laufenden Programmes. Netzwelt erklärt die Funktionen von Entertain und ihre Vorteile..
http://www.netzwelt.de/news/96651-telekom-entertain-iptv-funktionen-ueberblick.html
2013-07-26 09:25:54
News
Telekom Entertain: Alle IPTV-Funktionen im Überblick