Sie sind hier:
 

Telekom Entertain: So funktioniert das Internetfernsehen
Bandbreite, Geräte, Funktionen

von Alexander Zollondz Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Das Internetfernsehen der Telekom Entertain stellt eine Alternative zum TV-Empfang per Kabel, Satellit oder Antenne dar. Was benötigt man dafür? Was kann Entertain? In einem Special beleuchtet netzwelt den Dienst, seine Funktionen, die Inhalte und hilft bei Problemen.

Was ist Entertain? In einem Special erklärt netzwelt wichtige Funktionen des Internetfernsehens der Telekom, IPTV-Inhalte und mögliche Probleme. Wir starten mit einem Text zu den Grundlagen des Dienstes. Was kann Entertain? Was wird benötigt? Wie funktioniert das Internetfernsehen?

Verspricht Mehrwert: Entertain, das IP-Fernsehen der Telekom. (Quelle: Telekom)

Fernsehen empfangen die meisten Leute in Deutschland immer noch per Antenne und Satellit. Eine Außenseiterstellung nimmt das Internetfernsehen ein, auch IPTV genannt. IPTV steht für "Internet Protocol Television" - die Bezeichnung erklärt schon, wie das Internetfernsehen funktioniert: TV-Signale werden über das Internet eingespeist und gelangen über IP-Adressen ins Wohnzimmer.

Entertain ist das IPTV der Deutschen Telekom. Außer bei der Telekom ist der Empfang von Fernsehsignalen übers Internet in Deutschland für Neukunden nur noch bei Vodafone möglich. Da zur Übertragung eine Internetleitung Voraussetzung ist, wird IPTV zusammen mit einem DSL-Tarif verkauft. Auch eine Telefonie-Flatrate ist inbegriffen. Deshalb werden IPTV-Angebote wie Entertain gerne auch als Triple Play-Angebote bezeichnet: Eine Bündelung von Internet, Telefonie und Internetfernsehen in einem Paket.

TV per Satellit mit Internet-Zusatzangeboten

Eine Ausnahme ist Entertain Sat. Bei diesem Angebot erfolgt der Fernsehempfang nicht per Internet, sondern per Astra-Satellit. Eine Telefon- und Internetflatrate sind aber trotzdem bei den entsprechenden Tarifen mit dabei. Das relativ neue Angebot der Telekom ist für Inhaber einer Satellitenantenne gedacht, die von dem größeren Angebot an Sendern bei dieser Empfangsart profitieren wollen. Zusätzlich ermöglicht auch Entertain per Satellit Zusatzdienste wie den Zugriff auf den Video-on-Demand-Dienst Videoload.

Während es bei Entertain per Sat nicht auf das Tempo der Internetleitung ankommt, setzt das klassische Entertain übers Internet eine DSL 16 Plus - oder VDSL 16-Leitung mit einer Geschwindigkeit von 16 Megabit pro Sekunde voraus. Das liegt an den recht datenhungrigen IPTV-Streams. Die Schnelligkeit der Internetleitung entscheidet auch über die Empfangbarkeit und Programmierbarkeit von Signalen in SD- und HD-Qualität. So ist es mit einer DSL 16.000-Leitung nicht möglich, einen HD-Sender aufzunehmen und parallel eine andere Sendung aufzunehmen oder anzusehen. Mehr dazu finden Sie in diesem Artikel. Über den Ausbaustatus von Entertain informieren Webseiten der Telekom. Netzwelt hat diese unterhalb dieses Artikels verlinkt.

IPTV-fähiger Router

Es gibt noch weitere Voraussetzungen für Entertain: Ein Router, der fähig ist, die IPTV-Streams weiterzuleiten, ist nötig. Von der Telekom gibt es etwa Speedport-Router. Bei AVM stehen Fritz!Boxen zum Verkauf, von denen das Top-Modell, die Fritz!Box 7390, ebenfalls IPTV-fähig ist. Auch der N600 DGND 3800 von Netgear kann für den Empfang von Entertain-Fernsehen benutzt werden. Tipp: Bei der Entertain-Bestellung sollte man sich nicht von den Kundenberatern des Unternehmens einreden lassen, dass nur Speedport-Router Entertain unterstützen. Wer ein anderes Modell ins Auge gefasst hat und auch um die IPTV-Unterstützung des Gerätes weiß, sollte auch zu diesen Modell greifen.

Weitere Voraussetzung ist ein Receiver, der die IP-Signale für den Fernseher aufbereitet. Hier ist ein Gerät der Telekom Pflicht. Aktuell verkauft das Unternehmen den Media Receiver 303 in Weiß oder Schwarz, zur monatlichen Miete ist die Hardware aber ebenfalls erhältlich. Der Receiver wird zwischen Router und Fernseher geschaltet und besitzt eine 500 Gigabyte große Festplatte für Aufnahmen. Außerdem unterstützt die Hardware HD-Auflösungen und zeitversetztes Fernsehen (Timeshift). Letzteres ermöglicht das Pausieren laufender Sendungen -  bis zu 90 Minuten nach Beginn kann die Wiedergabe fortgesetzt werden.

Netzwelt hat eine Serie zu Entertain gestartet. Zu den Voraussetzungen für das Internetfernsehen der Telekom lesen Sie hier mehr. Wenn Sie sich für den Empfang von HD-Fernsehen via Entertain interessieren, finden Sie an dieser Stelle einen Hintergrundartikel.

Kommentare zu diesem Artikel

Das Internetfernsehen der Telekom Entertain stellt eine Alternative zum TV-Empfang per Kabel, Satellit oder Antenne dar. Was benötigt man dafür? Was kann Entertain? In einem Special beleuchtet netzwelt den Dienst, seine Funktionen, die Inhalte und hilft bei Problemen.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!
  • A_N schrieb Uhr
    AW: Telekom Entertain: So funktioniert das Internetfernsehen

    ist es möglich dadurch auch andere Sender wie z.B welche die auf hotbird oder Arabsat
  • Firestarter schrieb Uhr
    AW: Telekom Entertain: So funktioniert das Internetfernsehen

    Hallo Hans,

    danke für den Hinweis. Fehler geändert.

    Vielen Dank Lg Firestarter
  • Prepaid Team schrieb Uhr
    AW: Telekom Entertain: So funktioniert das Internetfernsehen

    5 Euro mehr um einfach nur auf dem Tablet das gleiche zu bekommen wie auf dem Fernseher ist imho einfach zu viel ...
  • Hans Klein schrieb Uhr
    AW: Telekom Entertain: So funktioniert das Internetfernsehen

    IP-fähiger Router? IP-TV fähiger Router.

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
38618
Telekom Entertain: So funktioniert das Internetfernsehen
Telekom Entertain: So funktioniert das Internetfernsehen
Fernsehen kann man per Kabel, Satellit, Antenne, aber auch via Internet empfangen. Größter deutscher Anbieter von IPTV ist die Telekom mit ihrem Dienst Entertain. In einem Special erklärt netzwelt wichtige Funktionen des Dienstes.
http://www.netzwelt.de/news/96646-telekom-entertain-so-funktioniert-internetfernsehen.html
2013-07-23 16:27:36
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2013/verspricht-mehrwert-entertain-ip-fernsehen-telekom-bild-telekom-20632.jpg
News
Telekom Entertain: So funktioniert das Internetfernsehen