Klicken, Berühren, Schreiben, Tippen

Sony Vaio Duo 13 "Red Edition" im Test: Das 2.500-Euro-Ultrabook

Mit dem Vaio Duo 11 machte Sony den Anfang, nun folgt mit dem Modell Vaio Duo 13 nicht nur ein größeres, sondern auch ein in vielen Details verbessertes Modell. Netzwelt wählte für diesen Test die besonders edle "Red Edition" des Convertible-Ultrabooks inklusive Top-Ausstattung wie Core i7 und 512 Gigabyte großer SSD-Kapazität.

?
?

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Ausstattung
  2. 2Verwandlung von Tablet-PC in Ultrabook
  3. 3Verarbeitung
  4. 4Display
  5. 5Leistung
  6. 6Ergonomie
  7. 7Eingabegeräte
  8. 8Der aktive Bedienstift (Digitizer) im Alltag
  9. 9Multimedia
  10. 10Fazit

Windows 8 ist nun schon seit geraumer Zeit auf dem Markt. Beim fingerfreundlichen Kachel-OS kann man natürlich geteilter Meinung sein. Fest steht hingegen, dass Microsofts aktuelles Betriebssystem eine ganze Welle frischer Hardware verschiedenster Hersteller angespült hat. Vor allem die lange Zeit in Vergessenheit geratene Gattung der Convertibles profitiert ungemein von Windows 8. 

Und Sonys Vaio Duo 13 lockt auf ganz eigene Art und Weise. Interesse weckt zum großen Teil die Stiftbedienung. Als eines der wenigen derzeit erhältlichen Windows-8-Geräte bietet es beispielsweise Unterstützung für einen aktiven Bedienstift (Digitizer). Als Convertible-Ultrabook lässt es sich zudem mit nur einem Handgriff von einem Tablet-PC in ein gut nutzbares Ultrabook verwandeln. 

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

Samsung Tarifvergleich Wo ist das Samsung Galaxy S3 am günstigsten?

Netzwelt hat sich durch den Tarifdschungel geschlagen und nachgerechnet, bei welchem Anbieter ein Samsung Galaxy S3 mit einer All-Net-Flat am...

Hintergrundwissen Android-Handys Der große Update-Fahrplan

Auf dem Markt gibt es zahlreiche Android-Smartphones. Nicht alle nutzen aber eine aktuelle Version des freien Betriebssystems. Für welche...



Forum