Online-Single-Matches kommen zurück

FIFA 14 Ultimate Team: EA Sports kündigt neue Funktionen an (Update)

EA Sports hat auf seiner offiziellen Facebook-Seite und auf Twitter Neuigkeiten zum Ultimate Team-Modus in FIFA 14 angekündigt. Im neuesten Teil der Fußball-Simulation werden sich wieder Online-Single-Matches spielen lassen. Inzwischen hat der Publisher weitere Neuerungen wie die sogenannten "Chemistry Styles" angekündigt.

?
?

Im Laufe des Tages wird es Neuigkeiten zu FIFA 14 Ultimate Team geben. (Bild: Facebook/EA Sports FIFA (deutsch)
Im Laufe des Tages wird es Neuigkeiten zu FIFA 14 Ultimate Team geben. (Bild: Facebook/EA Sports FIFA (deutsch)
Werbung

Das Update von 10:29 Uhr finden Sie am Ende des Artikels.

FIFA 14 erscheint am 26. September. Lange ist es also nicht mehr hin, bis der neueste Teil der Serie für PC, PlayStation 3 und Xbox 360 in den Läden steht. Dennoch hielt sich Publisher EA Sports bisher zu inhaltlichen Neuerungen bedeckt. Lediglich zur Grafik, die auf der neuen Ignite-Engine basiert, und zu den diversen neuen Gameplay-Techniken wie etwa "Protect the ball" sind Einzelheiten bekannt.

Anzeige

Ankündigung auf Facebook und Twitter

Gestern, am 21. Juli nun hat EA Sports Deutschland auf seiner FIFA 14-Facebook-Seite Neuigkeiten zum Ultimate Team-Modus der Fußball-Simulation für den heutigen Tag (22. Juli) versprochen. Weitere Informationen sind der Ankündigung jedoch nicht zu entnehmen. Im offiziellen Twitter-Kanal von FIFA 14 ist allerdings zu lesen, dass der Online-Singleplayer-Modus ein Comback feiert. Dies hätten Fans gefordert, schreibt EA.

Update 10:29 Uhr: EA Sports gibt weitere Einzelheiten bekannt

EA Sports hat sein Versprechen wahr gemacht und weitere Einzelheiten zum neuen FIFA veröffentlicht. Neu hinzu kommen die sogenannten "Chemistry Styles" im Ultimate Team-Modus. Mithilfe dieser lässt sich die mentale Ausrichtung eines Teams bestimmen und etwa auf aggressives Spiel setzen. Über 20 Stile lassen sich auswählen.

FIFA 14 Ultimate Team: Neue Funktionen

  • Bild 1 von 4
  • Bild 2 von 4
  • Bild 3 von 4
  • Bild 4 von 4

Der Spielertransfermarkt bietet zudem neue Suchoptionen. In FIFA 14 lässt sich nach den Namen von Spielern suchen und diese mit dem bestehenden Team vergleichen. Eine größere Rolle wird in Zukunft die Spielerloyalität spielen. Bei Fußballern, die über den Transfermarkt hinzugekauft werden,  setzt die Loyalität erst nach zehn Spielen ein. Die "Chemistry Styles" und die Loyalität ersetzen künftig die Formation und Moral in Ultimate Team.

Darüber hinaus wird der Saison-Modus ausgeweitet. Online und offline lässt sich nun eine Saison mit zehn Divisionen durchspielen. Neue Individualisierungsoptionen bieten überdies die Möglichkeit, unter anderem die Squad Kit-Nummern direkt in der entsprechenden Oberfläche zu bearbeiten.

Alle bekannte Einzelheiten zu FIFA 14 finden Sie hier auf netzwelt.

Mehr zum Thema »

Links zum Thema



Forum