Sie sind hier:
 

Apple: A9-Chips kommen angeblich von Samsung
Medienbericht

von Alexander Zollondz Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Samsung soll die A9-Chips für Apple iPhone 7 liefern. Das geht aus einem Medienbericht hervor. Auch TSMC bleibt als Chiplieferant erhalten. Meldungen zufolge soll das Unternehmen aus Cupertino auch an einer eigenen Halbleiterfabrik interessiert sein.

Die Apple A9-Chips für das iPhone 7 sollen einem Medienbericht zufolge von Samsung geliefert werden. Außerdem will sich das Unternehmen aus Cupertino eine eigene Fabrik zur Halbleiterproduktion kaufen. Damit würde sich Apple unabhängiger von seinem Rivalen Samsung machen.

Im iPhone 5 (Bild) arbeitet ein A6-Chip. Den A9-Chip im iPhone 7 soll Samsung liefern.

Apple will an Samsung als Lieferant von Chips der A-Serie festhalten, zumindest vorübergehend. Wie die Zeitung The Korea Economic Daily berichtet, liefert Samsung ab 2015 Apple A9 Chips im 14-Nanometer-Fertigungsverfahren für das iPhone 7. Derweil hatte das Wall Street Journal von einem Apple-Deal mit Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (TSMC) berichtet. Demnach werde TSMC einen Teil der Chip-Produktion in 2014 übernehmen. Apple habe auch bei TSMC investieren oder einen Teil der Fabrik nur für die Produktion von Apple-Chips abstellen wollen. Das habe der Hersteller aber abgelehnt, berichtet das Wall Street Journal.

Plant Apple eigene Chipfabrik?

Derweil kursieren Gerüchte über eine eigene Chipfabrik von Apple. SemiAccurate.com hatte am Wochenende berichtet, dass Apple die Zusammenarbeit mit Chipherstellern aufgeben möchte. Angeblich soll sich das Unternehmen aus Cupertino zu diesem Zweck in eine Chipfabrik eingekauft haben. Spekuliert wird, dass Apple mit dem Hersteller United Microelectronics Cooperation (UMC) zusammenarbeiten könnte.

Hintergrund der Pläne ist das Ziel von Apple, sich unabhängiger machen zu wollen. Das Unternehmen aus Cupertino designt zwar selbst Chips für iOS-Geräte - sogenannte Apple-AX-Chips, die auf ARMs Chip-Architektur basieren. Aber die Bauteile produzieren nach wie vor andere Unternehmen für Apple - zum Beispiel Rivale Samsung oder TSMC.

Mehr über Apple finden Sie auf dieser Seite von netzwelt.

Fehler bei der Anzeige des Avira Virenschutzes im Wartungscenter beheben

Zurück XXL Bild 1 von 7 Weiter Bild 1 von 7
Öffnet das Avira Control Center über das System-Tray-Icon. Klickt im Menü auf "Extras" und wählt den Eintrag "Configuration" aus. (Quelle: Screenshot)

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES
Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
article
38541
Apple: A9-Chips kommen angeblich von Samsung
Apple: A9-Chips kommen angeblich von Samsung
Medienberichten zufolge stellt Samsung Apples A9-Chips her. Sie sollen im iPhone 7 zum Einsatz kommen. Auch der Hersteller TSMC produziert weiter für Apple. Indes ist das Unternehmen aus Cupertino angeblich an einer eigenen Chipfabrik interessiert.
http://www.netzwelt.de/news/96565-apple-a9-chips-kommen-angeblich-samsung.html
2013-07-15 12:16:32
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2013/apple-iphone-5s-geruechten-zufolge-seinem-vorgaenger-iphone-5-bild-nur-neue-kamera-neuen-prozessor-unterscheiden-bild-netzwelt-18575.jpg
News
Apple: A9-Chips kommen angeblich von Samsung