Google-Manager enthüllt neues Mobiltelefon

Moto X: Eric Schmidt mit dem neuen Motorola-Smartphone gesichtet?

Auf der alljährlichen "Allen and Co."-Konferenz in Sun Valley war Googles Verwaltungsrat-Chef Eric Schmidt mir einem unbekannten Smartphone zu sehen. Dabei handelt es sich aller Wahrscheinlichkeit nach um das neue Spitzenmodell Moto X der Google-Tochter Motorola. Noch ist das Smartphone nicht offiziell vorgestellt worden, doch der Verwaltungsrat-Vorsitzende spielt bereits Beta-Tester.

?
?

Eric Schmidt am Rande der Allen and Co.-Konferenz. (Bild: The Verge)
Eric Schmidt am Rande der Allen and Co.-Konferenz. (Bild: The Verge)
Werbung

In den vergangenen Wochen wurde in der Netzgemeinde heftig über ein neues Spitzenmodell des US-Handyherstellers Motorola diskutiert. Gerüchte, dass das Top-Modell bereits diese Woche vorgestellt werden sollte, erwiesen sich als falsch. Nun wurde jedoch Eric Schmitdt, Ex-Chef des Motorola-Mutterkonzerns Google mit einem Smartphone gesichtet, dass den zuvor veröffentlichten Bildern entspricht.

Ungewöhnliche Bauform

Das Smartphone ist am linken und rechten Rand sehr dünn und wird zur Mitte hin dicker. Diese Gehäuseform ist bislang sehr ungewöhnlich für ein Smartphone. Daher liegt es nahe, dass es sich um das neue Moto X handelt und nicht um das aktuelle weiße Nexus 4. Die weiße Rückseite ist mit einer Maserung versehen und erinnert druch die große kreisrunde aussparung für die Kamera ein wenig an das HTC One.

Anzeige
Das Moto X hat eine ungewöhnliche Gehäuseform. (Bild: The Verge)
Das Moto X hat eine ungewöhnliche Gehäuseform. (Bild: The Verge)

Da Eric Schmidt als Googles Verwaltungsratchef wahrscheinlich auf ein funktionstüchtiges Smartphone angewiesen ist, kann man davon ausgehen, dass das Moto X schon bald von Motorola vorgestellt wird. Gerüchte und Neuigkeiten zum Moto X sowie weiteren Smartphones lesen sie auf netzwelt. 

Mehr zum Thema »

Links zum Thema