Sie sind hier:
 

Verkehrte Netzwelt: Männer sind Loser, Frauen haben Smartphones Geplagt von Zukunftsangst, überwältigt vom Aufstieg der Frau

SHARES

Männer sind Verlierer, können im Prinzip einpacken. Denn längst laufen die Frauen den Männern in Sachen Technik-Kompetenz den Rang ab. Dabei waren es doch Männer, die all die wunderbaren Gadgets wie Smartphones erfunden haben.

Der Vormarsch der Frauen in die technisierte Arbeitswelt ist nicht nur unaufhaltsam, er hat auch seine Schattenseiten. Männer, einst die Pioniere der Technik, fühlen sich überrollt, sind verunsichert und verängstigt. Statt selbstbewusster Technik-Freaks taumeln jetzt die Hightech-Loser der Internet-Ära durch die sozialen Brennpunkte der Großstädte. Netzwelt bringt die erschütternden Details.

Immer mehr Männer leben allein - und fühlen sich bei der Technik-Kompetenz schon längst abgehängt.

Es ist soweit. Die Männer können einpacken. Männer sind Loser. Die Schwächung des männlichen Geschlechts war ja schon seit Jahrzehnten schleichend aber unaufhaltsam vorangeschritten. Nun ist es der Computertechnik beschieden, dem Mann den Todesstoß zu versetzen, gesellschaftlich gesehen.

Wer jetzt noch nachfragt oder wissen will, wieso, der hat wirklich nichts verstanden. Aber gut, seien wir gnädig und lassen die Erkenntnisse der letzten Monate noch einmal Revue passieren. Genauer gesagt die Erkenntnisse von AVG. Das Unternehmen ist ja eigentlich auf Sicherheits-Software spezialisiert, und hat mit gesellschaftlichen Themen meistens nicht soo viel zu tun. Doch nun hat AVG eine große Studie zur Hightech-Nutzung von Frauen veröffentlicht. Diese ist offensichtlich schon sehr viel weiter, als manche IT-Administratoren und PC-Nerds jemals vermutet haben.

Frauen sind vernetzt

So ist in der Studie nachzulesen, dass die Frauenwelt heutzutage stark vernetzt sei. Das Chatten in sozialen Netzwerken hat praktisch das gemütliche Frühstück auf dem Balkon ersetzt. Angeblich recherchieren Frauen auch Informationen über ihr Date in den Social Media. Außerdem lesen Sie die SMS und E-Mails auf dem Handy ihres Partners. Ein Drittel von ein Drittel von ihnen beendet Beziehungen sogar per SMS. Ein starkes Stück. Männer hatten bisher immer gedacht, das sei ihr Vorrecht. Schon 14 Prozent der Frauen spielen mit dem Gedanken eine Beziehung einfach über Facebook zu beenden. Ganz schön kaltschnäuzig die Damen, sowas hatten bisher nur die Herren gewagt.

Diesen Artikel weiterempfehlen

SHARES
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
  • sarazena schrieb Uhr
    AW: Verkehrte Netzwelt: Männer sind Loser, Frauen haben Smartphones

    dafür können Männer im stehen pinkeln - das ist doch auch was ;)
Infos zum Artikel
Autor
Mehmet Toprak
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte.
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Partien im Überblick