Für "spezielle Projekte" verantwortlich

Apple: Tim Cook holt Yves Saint Laurent-Manager

Mode-Manager wechselt zum Lifestyle-Computergiganten: Apple hat Medienberichten zufolge Paul Deneve ins Unternehmen geholt. Er arbeitete als Manager bei Yves Saint Laurent. Der 53-Jährige soll sich "speziellen Projekten" widmen.

?
?

Nein, als Manager für die Apple Store soll Paul Deneve nicht fungieren. Fest steht: Der Yves Saint Laurent-Manager soll sich um "spezielle Projekte" kümmern. (Bild: Apple)
Nein, als Manager für die Apple Stores soll Paul Deneve nicht fungieren. Fest steht: Der Yves Saint Laurent-Manager soll sich um "spezielle Projekte" kümmern. (Bild: Apple)
Werbung

Paul Deneve ist kein Unbekannter im Hause Apple. Der 53-jährige Manager des französischen Modehauses Yves Saint Laurent arbeitete bereits von 1990 bis 1997 in Europa als Sales und Marketing Manager für Apple. Jetzt holt Cupertino ihn zurück ins Unternehmen. Das berichtete die US-amerikanische Nachrichtenagentur Bloomberg und das stets gut informierte Technikmagazin AllThingsD.

Welche Rolle der Manager bei Apple einnehmen wird, ist allerdings unklar. AllThingsD zufolge soll er an "speziellen Projekten“ arbeiten und direkt an Apple-CEO Tim Cook berichten, teilt das Magazin unter Berufung auf eine Apple-Sprecherin mit.

AllThingsD spekuliert, die Einstellung des 53-Jährigen könne etwas mit Apples möglicher Entwicklung von Wearable Computing-Produkten zu tun haben. Gerüchten zufolge arbeitet Apple an einer Smart Watch, der iWatch. Zuletzt hatte sich Cupertino die Markenrechte für die Bezeichnung iWatch in Japan gesichert.

Die noch offene Position des Chefs der Apple Stores soll Deneve nicht übernehmen, heißt es in dem Bericht. John Browett hatte zuletzt in dieser Position gearbeitet, wurde aber nach neun Monaten von Apple gefeuert.

Wenn Sie sich für weitere Neuigkeiten zur iWatch interessieren, lesen Sie hier mehr auf netzwelt. Hier finden Sie weitere aktuelle Nachrichten zu Apple.

Mehr zum Thema »

Links zum Thema



Forum