Sie sind hier:
 

Wimbledon 2014: So verfolgen Sie das Turnier im Live-Stream
Abo-Angebote, Satelliten-TV, Live-Stream, Apps, Soziale Netzwerke

von Alexander Zollondz Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Ohne Sky-Abo können Sie im deutschen Fernsehen nicht das Wimbledon-Finale zwischen Roger Federer und Novak Djokovic verfolgen. Doch es gibt Alternativen. Netzwelt zeigt, wie Sie das Wimbledon-Tennisturnier per Live-Stream und Co. empfangen können.

Im Wimbledon stehen heute, 6. Juli, das Finale an. Bei den Herren trifft Roger Federer auf Novak Djokovic. Das Tennisturnier von Wimbledon live im Fernsehen verfolgen, können Sie nicht. Es sei denn, Sie sind Sky-Abonnent. Netzwelt verrät, wie Sie sich das Tennisturnier trotzdem ins Wohnzimmer holen. SAT-TV, DVB-T, Live-Stream-Angebote und Soziale Netzwerke stehen zur Auswahl.

Tennis live: Wimbledon 2013 wird im TV und übers Internet im Live-Stream übertragen.

Wimbledon ist neben den Australien Open, den French Open und den US Open eines von vier Grand Slam Turnieren, aber das einzige dieser Turniere, das auf Rasen ausgetragen wird. Nicht nur deswegen gilt der Tenniswettbewerb als außergewöhnliches Sportereignis: Die Wimbledon Championships, ausgetragen im Londoner Stadtteil Wimbledon, sind das älteste Tennisturnier der Welt. "Heiliger Rasen" werden die Plätze auch genannt.

In Deutschland ist das Turnier auch durch die sportlichen Erfolge von Boris Becker und Steffi Graf sehr beliebt geworden. Doch der große Tennisboom der 80er und 90er Jahre ist vorbei - und so haben sich die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF aus der Dauer-Liveübertragung des Tennisturniers zurückgezogen. Außer Kurzusammenfassungen der wichtigsten Partien dürften Fans dort leer ausgehen. Auch bei Sport1 gibt es allenfalls Kurznachrichten, aber keine Live-Übertragung.

Sky sicherte sich Exklusivrechte

Erste Wahl ist deshalb der Bezahlsender Sky. Sky sicherte sich die Exklusivrechte für die Wimbledon-Übertragung und berichtet bis zum Ende des Tunriers am 6. Juli 2014 live aus London auf fünf Kanälen. Die Übertragungen beginnen an den ersten sieben Turniertagen ab 12.30 Uhr, ab dem Viertelfinale ab 14.00 Uhr.

Allerdings werden für ein Abo mindestens rund 35 Euro (exklusive Aktionsangebot) monatlich fällig. Außerdem läuft der Vertrag dann über 24 Monate. Der mobile Empfang per Sky Go auf iPhone, iPod touch und iPad, Xbox 360 oder per Web ist kostenlos inklusive - was empfangen werden kann, richtet sich nach dem gebuchten Paket. Der Funktionsumfang auf der Xbox 360 und Apple-Geräten mit iOS 5 oder älter ist eingeschränkt. Wer Wimbeldon in HD genießen möchte, zahlt ab dem vierten Monat der Abo-Laufzeit zudem einen Aufpreis von zehn Euro monatlich.

Tennisturnier via Satellit von der BBC

Eine kostenlose Alternative, die Spiele von Wimbledon zu empfangen, bietet sich für Empfänger von Satellitenfernsehen über die englische BBC an. Wer die Parabolantenne auf 28,2 Grad Ost ausrichtet, empfängt unter anderem die englischsprachigen BBC-Programme BBC1, BBC2 und BBC4. Das Wimbledon-Turnier überträgt die Rundfunkanstalt auf BBC One und BBC Two, die Übertragung beginnt dort laut Programmplaner um 12.30 Uhr deutscher Zeit. Wegen des zu Beginn des Jahres vollzogenen Umzugs vom Satelliten Astra 2D auf Astra 2E ist der Empfang in Deutschland erschwert worden. Eine größere Parabolantenne kann Abhilfe schaffen. Störungen sind bei Regen, Wind oder Schnee zu erwarten.

Eine andere Möglichkeit ist das Schweizer Radio und Fernsehen. Dort wird über SF2 das Wimbledon-Turnier live übertragen, allerdings nur einzelne Partien, wie aus dem internetbasierten Programmplaner hervorgeht. In der deutschsprachigen Schweiz ist das Programm via digitalem Antennenfernsehen (DVB-T) zu empfangen. Das dürfte interessant sein für alle Tennisfans in der deutsch-schweizerischen Grenzregion. Eingespeist wird SF2 in Süddeutschland auch bei digitalen Kabelanbietern.

Live-Streams, Wimbledon-App und Soziale Netzwerke

Offizielle Live-Streams der Wimbledon-Partien gibt es leider nicht. Abhilfe schaffen unter Umständen aber die kostenlosen Livestreams von Wettanbietern, bei denen gegebenenfalls eine Registrierung erforderlich ist. Wer dem Tennisturnier bei einem der Anbieter mitfiebern möchte, muss zusätzlich meist Geld auf seinem Anbieterkonto eingezahlt oder kürzlich einen Wetteinsatz abgegeben haben.

Ein guter Tipp für alle Tennisfans, die das Turnier während der Arbeitszeit verfolgen wollen, sind die Sozialen Netzwerke. Auf Twitter können Sie wichtige Meldungen unter dem Hashtag #Wimbledon oder direkt über die offizilelle Wimbledon-Seite beim Mikroblogging-Dienst verfolgen. Alternativ hält man sich zum Beispiel mit den Wimbledon Apps für das iPhone, iPad, Android oder über die mobile Webseite m.wimbledon.com auf dem Laufenden.

Haben Sie noch weitere Quellen entdeckt, wo sich das Tennisturnier verfolgen lässt? Dann posten Sie diese doch unterhalb dieses Artikels im Forum!

Kommentare zu diesem Artikel

Ohne Sky-Abo können Sie im deutschen Fernsehen nicht das Wimbledon-Finale zwischen Roger Federer und Novak Djokovic verfolgen. Doch es gibt Alternativen. Netzwelt zeigt, wie Sie das Wimbledon-Tennisturnier per Live-Stream und Co. empfangen können.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!
  • Torsten19693 schrieb Uhr
    AW: Wimbledon 2013: So verfolgen Sie das Halbfinale im Live-Stream

    Der Tipp von Beate klappt, über den !flatam link. Die Werbung verschwindet im Vollbild Modus
  • doro schrieb Uhr
    AW: Wimbledon 2013: So verfolgen Sie das Halbfinale im Live-Stream

    Funzt.....genial.... ;) mercie.....jetzt muss sie nur noch gewinnen.....
  • Beate schrieb Uhr
    AW: Wimbledon 2013: So verfolgen Sie das Halbfinale im Live-Stream

    due kannst du nach ein paar sekunden wegklicken er zeigt dir die Zeit an
  • Bertilein schrieb Uhr
    AW: Wimbledon 2013: So verfolgen Sie das Halbfinale im Live-Stream

    Schade. :-( Ich kriege bei dem Tip von Simd die Werbung in der Mitte einfach nicht weg. Nach 30 Sekunden ve´rschwindet eine, aber eine bleibt :-(((
  • Beate schrieb Uhr
    AW: Wimbledon 2013: So verfolgen Sie das Halbfinale im Live-Stream

    auf viponlinesports.eu
  • Shanpo schrieb Uhr
    AW: Wimbledon 2013: So verfolgen Sie das Halbfinale im Live-Stream

    Simd, wenn das gleich ab 15h auch noch klappt könnt ich dich knuuuutschen.

    ---------- Doppelpost zusammengeführt ----------

    Simd, wenn das gleich ab 15h auch noch klappt könnt ich dich knuuuutschen.

    ---------- Doppelpost zusammengeführt ----------

    Beate, wo guckst du?
  • Beate schrieb Uhr
    AW: Wimbledon 2013: So verfolgen Sie das Halbfinale im Live-Stream

    gerettet :-) läuft
  • Maku schrieb Uhr
    AW: Wimbledon 2013: So verfolgen Sie das Halbfinale im Live-Stream

    auf SF2 kommt Formel1 GP Deutschland (13:55-15:05) 06-07-13
  • Dipol schrieb Uhr
    AW: Wimbledon 2013: So verfolgen Sie das Halbfinale im Live-Stream

    in Deutschland ist normalerweise ein Abo des Bezahlsenders Sky Voraussetzung. Ausnahmen: Das Match wird auch von SF 2 übertragen und ist in der Grenzregion über DVB-T und im Kabelnetz von Kabel BW zu sehen.
  • fot schrieb Uhr
    AW: Wimbledon 2013: So verfolgen Sie das Halbfinale im Live-Stream

    @Simd - Du bist mein Held. Danke

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
38426
Wimbledon 2014: So verfolgen Sie das Turnier im Live-Stream
Wimbledon 2014: So verfolgen Sie das Turnier im Live-Stream
Wer Wimbledon live im TV verfolgen möchte, hat schlechte Karten - oder muss Sky-Kunde sein. Netzwelt verrät, wie Sie sich das Tennisturnier dennoch ins Wohnzimmer holen.
http://www.netzwelt.de/news/96439-wimbledon-2014-so-verfolgen-turnier-live-stream.html
2014-07-06 18:37:36
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2013/tennis-live-wimbledon-2013-tv-live-stream-uebers-internet-uebertragen-bild-netzwelt-20189.jpg
News
Wimbledon 2014: So verfolgen Sie das Turnier im Live-Stream