Sie sind hier:
  • Software
  • Dropbox: Synchronisation mit Google Drive
 

Dropbox: Synchronisation mit Google Drive
Dropbox-Daten über Google Drive

von Franziska Baum Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Sie möchten die Vorteile von Google Drive und Dropbox gleichzeitig nutzen? In wenigen Schritten greifen Sie mit Google Drive auf all Ihre Dropbox-Daten zu - jederzeit synchronisiert. Netzwelt erklärt Schritt für Schritt, wie Sie am besten vorgehen.

“Dropbox” und “Google Drive” sind sehr beliebte Onlinespeicher. Wenn Sie beide Cloud Services nutzen, möchten Sie im Idealfall sowohl von Ihrem Dropbox-Account als auch aus der Google-Cloud auf Ihre Bilder, Videos oder Office-Dokumente zugreifen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie “Dropbox” über Ihren Desktop-PC mit Google Drive synchronisieren.

Tipp: Hier finden Sie Video-Anleitungen zu Dropbox.

Google Drive auf dem PC installieren

Gehen Sie im Internetbrowser auf die Webseite https://drive.google.com/ und loggen Sie sich mit Ihren Google-Daten ein. Anschließend finden Sie auf der linken Seite einen Link “Google Drive für PC herunterladen”. Klicken Sie diesen an. Alternativ laden Sie sich die Google Drive Software hier herunter.

Google Drive auf den PC laden

Ist die Datei geladen, öffnen Sie diese und bestätigen die Sicherheitswarnung mit einem Klick auf “Ausführen”.

Sicherheitswarnung bestätigen

Das nächste Fenster schließen Sie einfach.

Anmeldung bei Google Drive

Danach müssen Sie sich bei der Software anmelden. Dafür klicken Sie zunächst auf den Punkt “Jetzt anmelden”.

Drive 4

Anschließend geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und das Google-Passwort ein und klicken auf “Anmelden”. Achten Sie darauf, dass rechts unten in der Ecke die richtige Sprache eingestellt ist.

mail und Passwort eingeben

Das nächste Fenster bestätigen Sie mit einem Klick auf “Weiter”. Infolge dessen wird ein Ordner mit dem Namen “Google Drive” auf Ihren Computer angelegt.

Anzeigen des ordners bestätigen

Danach müssen Sie festlegen, welche Daten synchronisiert werden sollen. Dafür gehen Sie auf “Erweiterte Einrichtung”.

Erweiterte Einrichtung wählen

Anschließend entscheiden Sie, ob Sie nur bestimmte Dateien (Pfeil) aus der Google-Cloud oder alle Daten synchronisieren. Bestätigen Sie Ihre Auswahl mit “Synchronisierung starten”.

Festlegen, welche Dateien synchronisiert werden sollen

Nun müssen Sie in Ihren Datei-Explorer gehen und den Ordner “Google Drive” öffnen. Die synchronisierten Daten sind bereits in dem Ordner vorhanden. Sie müssen für den Cloudspeicher “Dropbox” einen Ordner anlegen, damit dieser mit “Google Drive” synchronisiert wird. Dafür machen Sie in den leeren Bereich des Datei-Explorers einen Rechtsklick mit der Maus, gehen auf “Neu” und dann auf “Ordner”.

Im Google Drive-Ordner einen neuen Ordner anlegen

Diesen neuen Ordner benennen Sie am besten mit “Dropbox”.

Ordner benennen

Mit der Einrichtung von “Google Drive” sind Sie fertig.

Dropbox auf Ihrem Computer installieren

Laden Sie sich “Dropbox” hier herunter. Haben Sie die heruntergeladene Datei angeklickt, öffnet sich die Sicherheitsabfrage. Diese bestätigen Sie mit “Ausführen”.

Sicherheitswarnung bestätigen

Anschließend gehen Sie auf den Button “Installieren”.

Installation starten

Im darauf folgenden Fenster wählen Sie “Ich habe bereits ein Dropbox-Konto” und bestätigen diese Eingabe mit “Nächste”.

Bestätigung, dass Sie ein Dropbox-Konto haben.

Um sich anzumelden, geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und das Kennwort ein, mit welchem Sie bei “Dropbox” registriert sind. Den Namen des PCs passen Sie nach Bedarf an. Dann drücken Sie auf “Nächste”.

Anmeldedaten von Dropbox eingeben.

Wählen Sie nun den Speicherplatz aus, welchen Sie nutzen möchten. Sie können Ihre “Dropbox” optional auf eine größere Speicherkapazität upgraden. Entscheiden Sie sich für eine der zwei kostenpflichtigen Varianten, müssen Sie noch Angaben zur Zahlungsweise vornehmen. Andernfalls können Sie gleich auf “Nächste” drücken.

Speicherplatz auswählen.

Im nächsten Schritt wählen Sie unbedingt die erweitere Einstellung aus. Denn Sie müssen selber festlegen, wo sich der Zielordner mit den Dropbox-Daten befindet. Drücken Sie nach der Auswahl auf “Nächste”.

Erweiterte Einstellungen wählen.

Danach wählen Sie die Option “Ich möchte den Speicherort meiner Dropbox selbst bestimmen” und klicken auf “Ändern”.

Speicherort selber bestimmen

Ändern Sie den Speicherort auf den vorher angelegten Ordner “Dropbox” in Ihrem Google-Drive-Ordner. Bestätigen Sie die Auswahl mit “OK”.

Dropbox-Ordner suchen (Quelle: Screenshot netzwet)

Das aufpoppende Fenster bestätigen Sie mit “OK”. Dann klicken Sie auf den Button “Nächste”.

Speicherpfad bestätigen

Entscheiden Sie nun, ob Sie alle oder nur einen Teil der Dateien aus “Dropbox” synchronisieren möchten und klicken Sie auf “Installation”.

Entscheidung über Synchronisation

Abschließend sehen Sie noch fünf Bildschirme, auf denen Ihnen die Software vorgestellt wird. Gehen Sie die Vorstellung durch, indem Sie immer auf “Nächste” klicken. Möchten Sie das nicht, überspringen Sie die Tour einfach.

Vorstellung von Dropbox

Anschließend werden Ihre Dropbox-Daten synchronisiert. Enthält das System-Tray-Icon mit der blauen Box in der Taskleiste Ihres PCs ein grünes Häkchen, ist die Synchronisation abgeschlossen.

Dropbox-Icon in der Taskleiste

Ab sofort finden Sie alle Dropbox-Daten in “Google Drive” wieder, indem Sie sich den entsprechenden Ordner aufrufen, durch die Synchronisation greifen Sie auf Ihre mobil gesicherten Daten nicht nur über “Dropbox” zu, sondern bearbeiten diese auch am Desktop-Rechner oder über “Google Drive”. Das macht Sinn, denn auf diesem Weg fügen Sie zum Beispiel Bilder aus Ihrer “Dropbox” in GMail ein oder verwenden die Fotos in Google Docs. Zudem geben Sie Ihre Dropbox-Daten optional für andere Google-Nutzer frei. Außerdem bekommen Sie den Onlinespeicherplatz bei dem Suchmaschinengiganten günstiger als bei “Dropbox”. Beispielsweise zahlen Sie bei “Dropbox” für 500 Gigabyte knapp 50 Euro im Monat. Für den gleichen Preis bekommen Sie bei Google 1 Terabyte.

Getestet mit:

Dropbox-Login in zwei Schritten mit Google Authenticator einrichten

Zurück XXL Bild 1 von 15 Weiter Bild 1 von 15
Loggen Sie sich über die Dropbox-Webseite mit Ihren Zugangsdaten ein. Auf der Startseite nach dem Login klicken Sie oben rechts auf Ihren Namen und wählen im Menü "Einstellungen" aus. (Bild: Screenshot/dropbox.com) (Quelle: Screenshot/dropbox.com)

Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
Anzeige
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
netzwelt Newsletter Alle aktuellen Themen in einer E-Mail
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
article
38421
Dropbox: Synchronisation mit Google Drive
Dropbox: Synchronisation mit Google Drive
In wenigen Schritten können Sie Ihre Dropbox-Dateien mit Google Drive synchronisieren. Netzwelt verrät, wie das funktioniert.
http://www.netzwelt.de/news/96434-dropbox-synchronisation-google-drive.html
2013-07-03 13:26:17
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2013/google-drive-1-bild-screenshot-netzwelt-20140.png
News
Dropbox: Synchronisation mit Google Drive