Sie sind hier:
  • Mobile
  • Handy
  • WhatsApp: 10 wichtige Funktionen für Fortgeschrittene
 

WhatsApp: 10 wichtige Funktionen für Fortgeschrittene
Alle WhatsApp-Funktionen nutzen

von Mike Belschner Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Bei vielen Nutzern ersetzt der populäre Messenger “WhatsApp” die SMS-Kurznachrichten. Denn mit dem Instant-Messenger schicken Sie nicht nur Texte auf die Reise, sondern versenden auch Bilder und Multimediadateien. Obwohl “WhatsApp” für viele Smartphone-Nutzer längst zur Gewohnheit geworden ist, gibt es einige hilfreiche Funktionen, die noch nicht bekannt sind. Wir zeigen Ihnen, mit welchen zehn Funktionen Sie “WhatsApp” noch schneller und effektiver nutzen.

Tipp: Hier finden Sie eine Anleitung für WhatsApp-Anfänger.

Nachrichten mit Enter versenden (Android)

Ihre Nachrichten versenden Sie mit “WhatsApp” optional mit einem Klick auf die Enter-Taste Ihrer Tastatur. Das macht allerdings nur dann Sinn, wenn Sie in Ihren Messages auf Zeilenumbrüche innerhalb des Textes verzichten können. Um die Funktion zu aktivieren, klicken Sie auf dem Startbildschirm von “WhatsApp” auf die Menü-Taste und anschließend auf “Einstellungen”. Unter dem Punkt “Chateinstellungen” finden Sie die Funktion “Enter = Senden”. Setzen Sie das Häkchen, um Ihre Messages zukünftig per Enter-Taste abzusenden.

“Enter = Senden” in den Chat-Einstellungen.

Gesprächsverläufe per E-Mail versenden (Android, iOS)

Es gibt besonders schöne, wichtige oder auch lustige Nachrichten. Wenn Sie sich diese aufheben und auf Ihrem Desktop-PC archivieren möchten, dann senden Sie sich das Chatprotokoll einfach per E-Mail zu. Optional hängen Sie neben den Texten auch alle Mediadateien, wie Bilder oder Videos an. Das ist praktisch, da Sie die WhatsApp-Bilder so gleich auf Ihren PC bekommen (In einem seperaten Artikel erklären wir übrigens, wie man WhatsApp direkt am PC nutzen kann). Um die Historie eines Chats zu versenden, klicken Sie in der Liste Ihrer Konversationen lange auf den jeweiligen Chat und wählen im Kontextmenü den Punkt “Chat per E-Mail senden”.

Chatverlauf per Mail versenden.  

Auf Ihrem iDevice klicken Sie innerhalb des Chats auf das Profilbild Ihres Kontaktes und wählen danach die Option “Chat per E-Mail senden” aus.

Chat-Verknüpfung auf dem Homescreen

Damit Sie mit Ihren Kontakten noch schneller simsen können, richten Sie auf Ihrem Androiden optional eine Verknüpfung auf dem Homescreen ein. So genügt ein einziger Klick, um den jeweiligen Chat zu öffnen. Die Shortcuts richten Sie in “WhatsApp” ein, indem Sie in der Liste Ihrer Konversationen lange auf den jeweiligen Chat klicken. In dem aufgehenden Kontextmenü wählen Sie “Chat-Verknüpfung hinzufügen”.

Verknüpfung auf dem Homescreen anlegen.

Sprachnachrichten, Videos und Kontakte versenden (Android, iOS)

Neben reinen Textnachrichten versenden Sie mit “WhatsApp” auch Sprachnachrichten, Videos, Ihren aktuellen Standort oder sogar ganze Kontakte. Die Sonderfunktionen sind im Chatfenster hinter der Büroklammer oben rechts versteckt.

Multimedia-Informationen per WhatsApp versenden.

Auf Ihrem iPhone finden Sie die Optionen links neben dem Eingabefeld für Ihre Nachricht.

Empfangene Bilder in der Übersicht abrufen (Android, iOS)

Chatverläufe über mehrere Monate können schnell unübersichtlich werden. Damit gesendete und empfangene Bilder sowie Multimedianachrichten nicht in Vergessenheit geraten, rufen Sie sich diese in komprimierter Form auf. Dafür klicken Sie in dem jeweiligen Chatverlauf auf die Menütaste Ihres Smartphones und anschließend auf Medien. Dort finden Sie alle Bilder, Videos und Audiodateien in chronologischer Reihenfolge.

Empfangene Bilder und Videos anzeigen.

Unter iOS klicken Sie zunächst oben rechts auf das Kontaktbild und anschließend auf “Alle Medien anzeigen”.

Broadcasts: Eine Nachricht macht die Runde (Android, iOS)

Mit einem Broadcast versenden Sie eine Nachricht an mehrere Empfänger. Im Unterschied zu dem ebenfalls möglichen Gruppenchat sehen Ihre Kontakte jedoch nicht, dass Ihre Message auch andere bekommen. Außerdem werden die Antworten nur Ihnen zugestellt und nicht gleichzeitig an die gesamte Gruppe. Das ist praktisch, wenn Sie eine Nachricht an viele Freunde gleichzeitig verteilen möchten. Gerade wenn sich die Kontakte untereinander nicht kennen, ist eine Rundsendung via Broadcast dem Gruppenchat vorzuziehen. Um in “WhatsApp” eine Rundmessage an Ihre Kontakte zu senden, klicken Sie in der Chat-Übersicht auf die Menütaste Ihres Gerätes und anschließend auf “Broadcast”. Danach wählen Sie die Empfänger aus, indem Sie auf “+” klicken. Nachdem Sie alle Freunde selektiert haben, klicken Sie oben rechts auf “Fertig” und danach auf “Weiter”. Anschließend verfassen Sie Ihre Nachricht und senden diese in die Runde.

Eine Nachricht an viele Empfänger senden.

Auf dem iPhone geht das noch schneller: Klicken Sie in der Chatübersicht auf den Button “Mehrere Empfänger” und wählen Sie anschließend die Kontakte aus. Beenden Sie die Auswahl mit einem Klick auf “Fertig” und senden Sie danach Ihre Rundmessage ab.

Personalisierung des Hintergrundes (Android, iOS)

Das Chat-Fenster personalisieren Sie mit “WhatsApp” nach Ihren Vorstellungen. Entweder nutzen Sie als Background ein Bild aus Ihren Alben oder Sie verwenden ein mitgeliefertes Design von “WhatsApp”. Ändern können Sie das Hintergrundbild des Chatfensters in den “Einstellungen” unter dem Punkt “Chat Einstellungen”. Danach klicken Sie auf “Hintergrund”, bei iOS auf “Chat-Hintergrundbild”, und wählen einen passenden Style aus.

Chatfenster personalisieren.

Eigenes Profilbild ändern (Android, iOS)

Mit dem Profilbild zeigen Sie sich von Ihrer besten Seite. Ändern können Sie Ihr eigenes Konterfei in “Whats-App”, indem Sie die Menütaste betätigen, auf “Einstellungen” und anschließend auf “Profil” klicken. Mit einem weiteren Klick auf Ihr aktuelles Bild wählen Sie aus, ob Sie das neue Foto aus Ihren Alben importieren oder mit der Kamera knipsen möchten.

Profilbild in WhatsApp ändern.

Auf dem iPhone klicken Sie in “WhatsApp” auf “Einstellungen” → “Profil” → “Bearbeiten” und noch einmal auf “Bearbeiten” oben rechts.

Datensicherung: Chat-Historie speichern (Android)

Alle Chat-Verläufe sichern Sie mit “WhatsApp” optional auf der SD-Karte Ihres Smartphones. Dazu klicken Sie in der Chat-Übersicht auf die Menütaste und anschließend auf “Einstellungen”. Hier wählen Sie die “Chat Einstellungen” und klicken dann auf “Backup Chatverlauf”.

Chat-Historie auf der SD-Karte sichern.

Datenschutz: “Zuletzt Online” abschalten (iOS)

Normalerweise sehen Ihre Freunde, wann Sie zuletzt online waren. Wenn Sie das stört, schalten Sie die Anzeige in den Datenschutzeinstellungen einfach aus. Klicken Sie in “WhatsApp” auf “Einstellungen” und danach auf “Chat Einstellungen”. Anschließend klicken Sie ganz unten auf “Erweitert”. Unter “Zuletzt gesehen Zeits...” schalten Sie die Funktion aus.

Online-Status ausschalten und Privatsphäre schützen.

Getestet mit: 

Kommentare zu diesem Artikel

WhatsApp zählt zu den beliebtesten Smartphone-Apps. Der Messenger fürs Handy hält viele interessante Funktionen parat, die nicht auf den ersten Blick auffallen. Netzwelt stellt hilfreiche Einstellungen vor.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!
  • celien schrieb Uhr
    AW: WhatsApp: 10 wichtige Funktionen für Fortgeschrittene

    Ich bin immer da
Preis Handy

Beim dem angezeigten Preis handelt es sich um einen umgerechneten Euro-Wert. Die Preisangabe basiert auf Medienberichten. Eine unverbindliche Preisempfehlung von BlackBerry gibt es noch nicht.

circa 580 Euro

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
38410
WhatsApp: 10 wichtige Funktionen für Fortgeschrittene
WhatsApp: 10 wichtige Funktionen für Fortgeschrittene
WhatsApp zählt zu den beliebtesten Smartphone-Apps. Der Messenger fürs Handy hält viele interessante Funktionen parat, die nicht auf den ersten Blick auffallen. Netzwelt stellt hilfreiche Einstellungen vor..
http://www.netzwelt.de/news/96423-whatsapp-10-wichtige-funktionen-fortgeschrittene.html
2013-07-03 10:49:46
News
WhatsApp: 10 wichtige Funktionen für Fortgeschrittene