Sie sind hier:
 
SHARES

Apple iOS 7: Jailbreak in der Mache? Hack für iPhone, iPad und iPod

Ein Entwickler hat seine Jailbreak-App in iOS 7 erfolgreich installiert. Auch an anderen Stellen wird anscheinend an einem Jailbreak gearbeitet. Zudem soll es eine gemeinsame Entwickler-Plattform zum Austausch für künftige Software-Hacks für iOS-Geräte geben.

Entwickler arbeiten offenbar eifrig an einem Jailbreak für iOS 7. Erste Bilder zeigen die erfolgreiche Installation einer Jailbreak-App. Damit Entwickler nicht unabhängig voneinander Hacks für Apple-Geräte programmieren, soll es zudem eine gemeinsame Plattform geben.

Erfolgreich installiert unter iOS 7: die Jailbreak-App Activator. (Quelle: Screenshot twitter.com)

"Activator" heißt die Jailbreak-App, die der Entwickler Ryan Petrich bereits erfolgreich unter einer Beta-Version von iOS 7 installierte. Das geht aus einem auf Twitter veröffentlichten Screenshot hervor. Allerdings zeigt das Bild auch, das Activator noch nicht die neue Version von Apples mobilem Betriebssystem unterstützt. Unklar ist auch, ob der Hack abhängig vom Entwickler-Zugang von Petrich ist oder für die gesamte Nutzerschaft brauchbar ist. Bis zur finalen Veröffentlichung von iOS 7 kann Apple zudem viele Lücken schließen, so dass sich die Lage noch ändern könnte.

Auch andere Verlautbarungen aus der Entwickler-Community lassen einen künftigen Jailbreak für iOS 7 vermuten. So ließ der Hacker Joshua Hill aka "p0sixninja" der Community per Twitter wissen, dass er an einigen "tollen Dingen" arbeite, die bald erscheinen sollen. Was genau, ist unklar, aber es soll etwas Größeres sein als ein Jailbreak. Vermutet wird, es könnte sich dabei um einen Bootrom Exploit handeln. Ein Bootrom Exploit macht es möglich, Hardware unabhängig von der Firmware zu hacken. Apple könnte solche Lücken demnach nur durch neue Hardware mit neuen Chips schließen. Allerdings erwiesen sich viele Ankündigungen der Entwickler in der Vergangenheit bisweilen auch als heiße Luft.

Der Entwickler Joshua Hill gab unterdessen ebenfalls per Twitter bekannt, er wolle eine gemeinsame Plattform vorantreiben für den Austausch zu Jailbreaks. Das Software-Repository soll openjailbreak heißen. Bisher arbeiten die Entwickler unabhängig voneinander an Hacks für Apples iOS. Das Portal openjailbreak ist aber noch nicht zugänglich.

Wenn Sie mehr über iOS 7 wissen wollen, finden Sie hier entsprechende Informationen zu allen Neuerungen in Apples kommenden mobilen Betriebssystem. Die aktuelle Beta-Version von iOS 7 können Sie bereits im Browser testen. An dieser Stelle lesen Sie mehr darüber auf netzwelt.

Diesen Artikel weiterempfehlen

SHARES
Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
Autor
Alexander Zollondz
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte.
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Live-Streams
article
38403
Apple iOS 7: Jailbreak in der Mache?
Apple iOS 7: Jailbreak in der Mache?
Hacker arbeiten offenbar an Jailbreaks für das kommende, mobile Apple-Betriebssystem iOS 7. Auch eine Plattform zur gemeinsamen Arbeit an Jailbreaks ist geplant.
http://www.netzwelt.de/news/96416-apple-ios-7-jailbreak-mache.html
2013-07-02 11:52:55
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2013/erfolgreich-installiert-ios-7-jailbreak-app-activator-bild-screenshot-twittercom-20083.jpg
News
Apple iOS 7: Jailbreak in der Mache?