Vier kostenlose Titel angekündigt

PS4: Free-to-Play-Spiele auch ohne PlayStation Plus spielbar

Seit vergangenem Montag steht fest: für Online-Multiplayer-Spiele müssen Käufer einer PS4 zwingend eine PlayStation Plus-Mitgliedschaft abschließen. Doch nicht alle Mehrspieler-Titel sind betroffen. Sony zufolge können Publisher bei Free-to-Play-Spielen (F2P) selbst entscheiden, ob ein Plus-Abonnement von Nöten ist.

?
?

F2P-Spiele können auf der PS4 teilweise auch ohne Plus-Mitgliedschaft online gespielt werden. (Bild: Sony Online Entertainment)
F2P-Spiele können auf der PS4 teilweise auch ohne Plus-Mitgliedschaft online gespielt werden. (Bild: Sony Online Entertainment)
Anzeige
Werbung

Am Montag verkündete Sony, während der eigenen E3-Pressekonferenz, dass Multiplayer-Spiele auf der PlayStation 4 nur mit einer Plus-Mitgliedschaft online spielbar sein werden. An den aktuellen Preisen soll sich angeblich nichts ändern, demnach wird ein Monat 9,99 Euro, drei Monate 17,99 Euro und ein ganzes Jahr 49,99 Euro kosten. Bereits bestehende Mitgliedschaften sollen problemlos auf die PS4 übertragen werden können, verspricht Sony.

Publishern obliegt Plus-Regelung

Für F2P-Titel soll jedoch eine Sonderregel gelten. Laut Shuhei Yoshida, Chef von Sony Computer Worldwide Studios, können Publisher selbstständig entscheiden, ob ein kostenpflichtige Plus-Abo vorausgesetzt wird. Ein cleverer PR-Schachzug von Sony, denn für Publisher macht es wenig Sinn, eine Hürde in Form einer Plus-Mitgliedschaft für F2P-Titel zu errichten.

Gegenüber der Gaming-Seite Polygon bestätigte Publisher Sony Online Entertainment außerdem, dass die kostenlosen MMO DC Universe Online (DCUO) und Planetside 2 ohne Plus spielbar sein werden. Shuhei Yoshida legte nach und gab zu verstehen, dass auch die MMO-Shooter Blacklight: Retribution und Warframe keine Plus-Mitgliedschaft voraussetzen.

Maus und Tastatur für PS4 möglich

Auch einige Details zu den PS4-Versionen von DCUO und Planetside 2 wurden auf der E3 gelüftet. So soll DCUO Crossplay mit PS3-Spielern unterstützen und grafisch detailreicher als die PC-Fassung werden. Planetside 2 hingegen wird aus Fairnessgründen keine Verbindung zu PC-Servern unterstützen. Dennoch plant der Entwickler interessante Features für die PlayStation 4-Version. Derzeit wird beispielsweise eine Implementierung von Maus- und Tastatursteuerung in Betracht gezogen. Auch wird daran gedacht, eine Möglichkeit zu schaffen, bereits fortgeschrittene PC-Charaktere in der PS4-Version importieren zu können.

Weitere Informationen zur PlayStation 4 finden Sie auf unserer Themenseite, die in regelmäßigen Abständen aktualisiert wird.

Mehr zum Thema »

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

Apple iPad Table Top Racing Im Kurztest

Es ist angerichtet: Playrise Digitals iOS-Mini-Boliden flitzen zwischen Käsestulle und Sushi-Rolle über den Esstisch.

Multimedia Zentraler Speicher Diese Funktionen bieten Netzwerkspeicher

Netzwerkspeicher dienen als zentrale Datenspeicher und sind doch noch viel mehr als das. Netzwelt klärt auf, für wen sich ein NAS eignet und was...



Forum