Mit BoomSound, BlinkFeed und Co.

HTC Desire 600: Günstiger HTC One-Ableger vorgestellt

Mit dem HTC Desire 600 präsentiert der taiwanische Handyhersteller eine günstigere Version seines Premiummodells HTC One. Wie das Spitzenmodell bietet auch das Desire 600 die Funktionen HTC BoomSound, HTC BlinkFeed und HTC Zoe. Nutzer kommen zudem in den Genuss einer höher auflösenden Kamera.

?
?

HTC präsentiert mit dem Desire 600 eine Billig-Version des HTC One. (Bild: HTC)
HTC präsentiert mit dem Desire 600 eine günstige Variante des HTC One. (Bild: HTC)
Anzeige

Statt wie die Ultrapixelkamera des HTC One mit vier Megapixeln, löst die Kamera des HTC Desire 600 mit 8 Megapixeln auf. Die Frontkamera bietet eine Auflösung von 1,6 Megapixeln. Die Kamera bietet die Möglichkeit, aus den Aufnahmen automatisch 30-sekündige Highlight-Clips zu generieren. Die "Video Highlights" genannte Funktion erinnert stark an HTC Zoe - jedoch handelt es sich offenbar bei den Highlight-Clips nur um eine automatische generierte Diashow. Anders als Zoe auf dem HTC One nimmt die Kamera bei Fotos nicht zeitgleich noch einen kurzen Videoclip auf.

Werbung

Ab Juni erhältlich

Technisch bietet das HTC Desire 600 einen 1,2 Gigahertz starken Quad-Core-Prozessor. Das Display misst in der Diagonalen 4,5 Zoll und bietet eine Auflösung von 960 x 540 Pixel. Der Arbeitsspeicher ist ein Gigabyte groß, der interne Speicher misst acht Gigabyte. Der Akku bietet eine Kapazität von 1.800 Milliamperestunden.

Verzichten müssen Nutzer jedoch auf LTE-Unterstützung. Dafür kommt das HTC Desire 600 mit Dual-SIM-Funktion auf den Markt. In ausgewählten Märkten und bei bestimmten Netzbetreibern wird das Desire 600 zudem mit NFC-Chip erhältlich sein, teilt HTC mit. Wie das HTC One unterstützt auch das HTC Desire 600 die Beats Audiotechnik und bietet Stereolautsprecher auf der Frontseite, die für den HTC BoomSound sorgen.

Erhältlich ist das HTC Desire 600 ab Juni. Ob es auch in Deutschland auf den Markt kommt ist noch offen. Einen Preis nennt HTC ebenfalls noch nicht. Chef Peter Chou bezeichnet das Desire 600 in einer Pressemitteilung aber als vergleichsweise günstiges Mittelklassegerät. Mit einem Preis zwischen 200 und 400 Euro ist daher zu rechnen.

Mehr zum Thema »

Testbericht: HTC Desire

HTC Desire
Bestes Angebot bei:
Amazon Marketplace
für 84.95
HTC Desire im Test

Mit dem HTC Desire will der taiwanesische Hersteller Apples iPhone das Fürchten lehren. Es ist das beste Android-Smartphone, das derzeit auf dem Markt zu bekommen ist. Netzwelt hat getestet, ob es diesem Anspruch gerecht wird. ~ Felix Grundel

Kompletten Testbericht lesen oder Video anschauen

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

Browser & Mailer Browser & Mailer iCloud in Outlook und Thunderbird

Apple ersetzt mit iCloud den bisherigen E-Mail-Dienst MobileMe - und bietet weit mehr Möglichkeiten, als die meisten Anwender wissen. So können...

Business Ausprobiert 55-Zoll-Touchscreen Infocus mondopad

Das mondopad von Infocus ist ein Riesen-Tablet und Videokonferenz-Lösung in Einem. Netzwelt konnte das Gerät, das derzeit knapp 6.000 Euro...