Sie sind hier:
 

Champions League-Finale: Borussia Dortmund - FC Bayern im Live-Stream
Radio, Live-Ticker, Live-Stream & Co.

von Alexander Zollondz Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

BVB versus FCB: Am Sonnabend treten die beiden deutschen Mannschaften im Champions League-Finale gegeneinander an. Wo empfangen Sie das Spiel? Egal, ob per Radio, via Live-Ticker übers Internet, im Web-Live-Stream oder Fernsehen - netzwelt gibt einen Überblick über die Empfangsmöglichkeiten.

Zum ersten Mal treffen zwei deutsche Mannschaften im Finale der Champions League aufeinander. Aber wo empfängt man das Spiel zwischen Bayern München und Borussia Dortmund? Radio-Live-Stream, Live-Ticker, Internet-Live-Stream, Fernsehen, Public Viewing - netzwelt zeigt, wo und wie Sie das Spiel verfolgen können.

Der WDR sendet das Finale im Radio-Live-Stream. (Quelle: Screenshot wdr2.de)

Das gab es noch nie - zwei deutsche Mannschaften im Finale der Königsklasse! Am Sonnabend treffen Borussia Dortmund und der FC Bayern München im Finale der Champions League aufeinander. Und dann auch noch im Heimatland des Fußballs: Das Spiel wird am Samstag um 20.45 Uhr im Wembley Stadion in London angepfiffen. Ein Pflichttermin für Fußballfans weltweit.

Doch wo verfolgt man das Spiel? Netzwelt gibt einen Überblick über alle Empfangsmöglichkeiten - Radio-Live-Stream, Live-Ticker, Live-Stream übers Internet, Fernsehen, Public Viewing.

Radio Livestream

Für alle, die unterwegs und am Sonnabend nicht vor dem Fernseher sitzen können, bietet sich der Radioempfang an. Bekannt ist das Online-Radio 90elf. 90elf fehlen zwar die Rechte für die Audioübertragung der Bundesliga-Spielzeiten 2013/2014 bis 2016/2017, aber das Champions League-Finale überträgt der Radiosender. Es dürfte eines der letzten Spiele sein, das 90elf sendet. Für den Empfang müssen Sie einfach die Webseite aufrufen und den integrierten Web-Player starten. Alternativ ist ein Empfang per iOS-, Android- und Windows Phone-App möglich. Auch im Digitalradio DAB+ sendet 90elf das Champions League-Finale.

Das Spiel wird aber nicht nur von 90elf im Radio übertragen. Interessant ist der Empfang sicherlich auch über den öffentlich-rechtlichen Sender WDR 2. Ab 19 Uhr sendet der WDR 2 über das Internet, DAB, DAB+, DVB-S, DVB-C und über die Mittelwellensender Bonn (774 KHz) und Langenberg (720 KHz) . Über das Internet ist das Spiel beim WDR 2 im Livestream, per Internetradio oder über den WDR-Radioplayer zu empfangen. Im Internet wird die WDR 2 Radioreportage übrigens auch als Social Radio-Event im Livestream bei der ARD (sportschau.de) übertragen: Mit der Sportschau-Redaktion und anderen Hörern kann man das Spiel diskutieren.

Liveticker

Eine andere Möglichkeit, das Champions League-Finale zu verfolgen, bieten verschiedene Live-Ticker auf Internetseiten oder auf mobilen Apps. Wie auch die Radioübertragung eignet sich dieser Übertragungsweg für alle, die unterwegs sind. Populär sind die Liveticker bekannter Nachrichtenseiten, alternativ eignen sich auch beliebte Live-Ticker aus den Sportredaktionen - etwa vom Kicker. Die Redaktion liefert den aktuellen Ergebnisstand auch via Apps für iOS, Android, Windows Phone aus. Empfehlenswert ist übrigens auch der Live-Ticker von iLiga. iLiga gibt es als App für iOS, Android, Windows Phone, BlackBerry, Samsung Smart TVs, Windows 8; außerdem wird der Ergebnisdienst von einigen Nachrichtenseiten eingebunden.

Livestream

Fußball lebt von Emotionen - deshalb ist die Bild- und Tonübertragung des Finales zwischen FC Bayern München und Borussia Dortmund die erste Wahl als Empfangsart. Im Gegensatz zu vielen anderen Begegnungen in der Champions League muss man dieses Mal nicht auf das Schweizer Fernsehen oder andere Streams aus dem Internet zugreifen: Das ZDF überträgt das Spiel um 20.45 Uhr auf viasport.zdf.de oder auch per ZDF Mediathek-App für iOS, Android und Window Phone. Moderieren wird Oliver Welke, zur Seite als Experte steht ihm Oliver Kahn. Das Spiel selbst kommentiert Béla Réthy.

Das Champions League-Finale naht - der Bezahlsender Sky hat sich komplett darauf eingestellt. (Quelle: Screenshot sky.de)

Bereits am Freitag startet die Vorberichterstattung im ZDF - ab 19.25 Uhr am Sonnabend, aber auch schon am Freitag. Einen Tag vor dem Finale sind die Pressekonferenzen und das Abschlusstraining das große Thema - das ZDF überträgt die Bayern-Pressekonferenz im Internet live ab zirca 17.30 Uhr und die des BVB ab cirka 19.30 Uhr. Am Sonntag wird dann aus München und aus Dortmund im Rahmen der "Stunde der Sieger" live berichtet - im Internet ab 15.20 Uhr.

Wer mehr Vorberichterstattung möchte, muss auf sky.de umschalten. Dort berichtet der Pay TV-Sender bereits seit Freitagmorgen frei für alle empfangbar über einen Zeitraum von insgesamt 56 Stunden bis Samstag um 18 Uhr auf seiner Webseite. Den Streaming-Fahrplan von sky.de haben wir den weiterführenden Links dieses Artikels angehängt.

Mobil lässt sich der Sky-Stream über SkyGo empfangen - im Web, via iOS-App oder auf der Xbox 360. Dazu muss man allerdings Sky-Abonnent werden und der App seine PIN-Nummer übergeben. Das Standard-Paket Sky Welt kostet 16,90 Euro monatlich. Um SkyGo zu empfangen, muss man allerdings ein Sky Premium HD-Paket zusätzlich buchen.

Eine Alternative zum ZDF Live-Streaming per App und SkyGo bietert die Telekom mit der Mobile TV-App für iPhone, Android und Windows Phone 7. Der Zugang kostet pro Monat 7,50 Euro, ein Tagesticket zwei Euro. Voraussetzung ist ein UMTS-fähiges Handy, per WLAN ist der Empfang nicht möglich. Mobile TV streamt im Basispaket mehrere Programme, darunter auch das ZDF, sodass der Stream der Final-Begegnung auch auf dem Smartphone abrufbar ist. Für das iPhone bietet die Telekom übrigens kein Tagespaket an. Für das Streaming werden keine weiteren Kosten fällig.

Ein interessantes Live-Streaming-Angebot halten auch Wettanbieter wie bet365 bereit: Dort muss man sich nur einmalig registrieren und kann sich das Spiel nach Einloggen im Internet-Stream anschauen - ohne einen Wetteinsatz getätigt zu haben.

Fernsehen

Im Fernsehen können Sie das Spiel entweder im Pay TV via Sky oder im ZDF im Free TV verfolgen. Sky-Kunden können das Champions League-Finale empfangen, ohne ein Sky Sport-Paket gebucht zu haben. Auch die gesamte Vorberichterstattung ist inklusive, so dass man nicht gezwungen ist, umzuschalten und die Berichte im Internet zu verfolgen.

Das ZDF überträgt die Partie Bayern München gegen Borussia Dortmund per Free TV und im Internet-Livestream. (Quelle: zdfsport.de)

Via ZDF im Fernsehen beginnt die Vorberichterstattung am Freitag um 19.25 Uhr mit Hintergründen zu den Pressekonferenzen und Abschlusstrainings, am Sonnabend beginnt die Champions League-Sendung des öffentlich-rechtlichen Senders ebenfalls um 19.25 Uhr.

Public Viewing

Fußball gemeinsam mit Freunden und Bekannten zu schauen, hat sich mit der Fußball WM 2006 im eigenen Land etabliert. Auch anlässlich des Champions League-Finales bietet sich ein Treffen beim Public Viewing an. Wer in London verweilt und keine Final-Karte besitzt, kann als Bayern-Fan etwa in den "Octoberfest Pub" im Londoner Stadtteil Fulham schlendern; als BVB-Fan ist das "Zeitgeist" oder das "Yager" im Londoner Süden eine gute Adresse. Allerdings sollte man vorher anrufen und fragen, ob man überhaupt eine Chance erhält, in den Pub zu kommen - die Nachfrage ist groß.

Alternativ gibt es aber auch hierzulande zahlreiche Public Viewing-Möglichkeiten: In Dortmund bieten die Westfallenhalle 1 und 4 Platz zum gemeinsamen Fußball gucken; allerdings sind die 20.000 Plätze bereits restlos vergeben. Immerhin gibt es auch auf dem Friedensplatz, auf dem Hansaplatz und bei der Reinoldkirche weitere Public Viewing-Bereiche.

In München gibt es natürlich ebenfalls Möglichkeiten, das Spiel gemeinsam mit vielen weiteren Fans zu verfolgen - unter anderem auf der Theresienwiese und in der Allianz Arena. Aber für beide Standorte dürfte es keine Tickets mehr geben - oder nur noch überteuert im Internet.

Geöffnet ist am Samstag aber auch die Fan-Meile in Berlin am Brandenburger Tor. Dort werden 100.000 Fans erwartet. Das Champions League-Finale ist eben ein echtes Massenspektakel.

Wenn Sie weitere interessante Quellen zum Verfolgen des Champions League-Finales zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmuns finden, hinterlassen Sie gerne eine Nachricht unterhalb dieses Artikels im Forum.

Kommentare zu diesem Artikel

BVB versus FCB: Am Sonnabend treten die beiden deutschen Mannschaften im Champions League-Finale gegeneinander an. Wo empfangen Sie das Spiel? Egal, ob per Radio, via Live-Ticker übers Internet, im Web-Live-Stream oder Fernsehen - netzwelt gibt einen Überblick über die Empfangsmöglichkeiten.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!
  • Geli T. schrieb Uhr
    AW: Champions League-Finale: Borussia Dortmund - FC Bayern im Live-Stream

    Das Spiel war sehr kurzweilig und spannend. Währen die 2 bayrischen Rüpel rechtzeitig ausgetauscht worden, währe der Sieg sicher Dortmund beschieden gewesen!

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
37975
Champions League-Finale: Borussia Dortmund - FC Bayern im Live-Stream
Champions League-Finale: Borussia Dortmund - FC Bayern im Live-Stream
Das Endspiel der Königsklasse wird zum ersten Mal zwischen zwei deutschen Mannschaften ausgetragen. Netzwelt zeigt, wie Sie das Spiel empfangen können.
http://www.netzwelt.de/news/95950-champions-league-finale-borussia-dortmund-fc-bayern-live-stream.html
2013-05-25 16:12:34
News
Champions League-Finale: Borussia Dortmund - FC Bayern im Live-Stream