Sie sind hier:
  • Mobile
  • Handy
  • Samsung Galaxy S4: Firmware-Update soll Speichermangel beheben
 

Samsung Galaxy S4: Firmware-Update soll Speichermangel beheben
Samsung lenkt ein

von Annika Demgen Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Das Samsung Galaxy S4 wird ab Werk mit 16 Gigabyte Speicher ausgeliefert. Nutzer können davon aber nur knapp neun Gigabyte benutzen. Nun will Samsung das Problem beheben.

In Deutschland gibt es das Samsung Galaxy S4 derzeit, nur mit 16 Gigabyte Speicher zu kaufen. Von dieser Kapazität stehen aber tatsächlich nur knapp neun Gigabyte dem Nutzer zur Verfügung. Gegenüber Cnet UK erklärte Samsung nun, das Problem durch ein Firmware-Update lösen zu wollen.

Samsung Galaxy S4 im Test

Seit dem Release des Galaxy S4 wird im Netz über den Speicher des Smartphones diskutiert. Obwohl Samsung diesen in den technischen Spezifikationen mit 16 Gigabyte angibt, sind nur neun davon tatsächlich für Apps, Blder und Co. des Nutzers verwendbar. Der Rest wird von der Firmware selbst belegt. Auf Kritik diesbezüglich reagierte Samsung bisher wenig verständlich und verwies darauf, dass sich der Speicher durch eine MicroSD-Karte ergänzen lässt. Bis jetzt.

Samsung lenkt ein

Wie Cnet UK schreibt, hat ein Bericht der BBC den Elektronikriesen aufhorchen lassen. In der Verbraucherschutzsendung Watchdog wurde die großmundige Speicher-Versprechung analysiert und über den vergleichsweise geringen tatsächlichen Speicherplatz berichtet.

Gegenüber der britischen Ausgabe des Technik-Magazin äußerte sich Samsung nach der Ausstrahlung der Sendung einsichtig. "Wir sind dankbar dafür, dass diese Thema aufgegriffen wird und werden in Zukunft genauer kommunizieren." Darüber hinaus untersuche man derzeit wie man mehr Speicherplatz durch Softwareoptimierung bereitstsellen könne.

Google zeigt Galaxy Nexus S4

Auf der Keynote zur I/O-Entwicklerkonferenz in San Francisco präsentierte Google zudem eine eigene Fassung des Galaxy S4, das ausschließlich mit Android läuft und ohne die exklusiven Samsung-Funktionen garantiert auch sehr viel weniger Speicherplatz ab Werk belegt. Auch dies könnte den Hersteller unter Zugzwang setzen.

Weitere Infos zum "Galaxy Nexus S4" finden Sie hier. Einen ausführlichen Test zum Samsung Galaxy S4 haben wir hier für Sie.

Firmware-Update auf Samsung Galaxy-Geräten manuell starten

Zurück XXL Bild 1 von 7 Weiter Bild 1 von 7
Gehen Sie zunächst in die Einstellungen auf Ihrem Samsung Galaxy und rufen Sie sich die Registerkarte "Optionen" auf. Dort wählen Sie anschließend "Info zu Gerät". (Bild: Screenshot/Samsung Galaxy S4 mini) (Quelle: Screenshot/Samsung Galaxy S4 mini)

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES
Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Live-Streams
article
37937
Samsung Galaxy S4: Firmware-Update soll Speichermangel beheben
Samsung Galaxy S4: Firmware-Update soll Speichermangel beheben
Wird ein Firmware-Update den Speicher-Mangel beim Samsung Galaxy S4 beheben?
http://www.netzwelt.de/news/95907-samsung-galaxy-s4-firmware-update-speichermangel-beheben.html
2013-05-16 15:40:56
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2011/oberflaeche-powerbackup-ermoeglicht-schnellen-zugriff-funktionen-bild-netzwelt9200.jpg
News
Samsung Galaxy S4: Firmware-Update soll Speichermangel beheben