Die optimale Größe für ein Stift-Tablet

Tablet für Touchscreen-Phobiker: Samsung Galaxy Note 8.0 im Test

Stiftbedienung, angenehmer Formfaktor, umfangreiche Ausstattung: Das acht Zoll große Galaxy Note 8.0 weckt Begehrlichkeiten. Ob das Tablet diese in der Praxis auch erwartungsgemäß erfüllt, verrät der ausführliche Testbericht.

?
?



Samsung Galaxy Note 8.0 im Test: Mit dem acht Zoll großen Galaxy Note 8.0 hat Samsung die optimale Größe für ein Tablet gefunden, das mit Stift bedient werden soll. Wer will, kann beim Testgerät fast vollständig vermeiden, den Touchscreen mit den Fingern zu berühren. Zum Video: Samsung Galaxy Note 8.0 im Test

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Ausstattung
  2. 2Lieferumfang
  3. 3Verarbeitung
  4. 4Display
  5. 5Die Stiftbedienung im Alltag
  6. 6Leistung und Multimedia
  7. 7Fazit
Werbung

Vom Erfolg der Galaxy Note-Reihe ist man im Hause Samsung wohl selbst ein wenig überrascht. Als der südkoreanische Hersteller das erste Galaxy Note Anfang November 2011 in Bonn enthüllte, drückte man sich noch betont vorsichtig aus, was die zu erwartenden Verkaufszahlen anbelangt. Zu ungewiss war die Antwort auf die Frage, ob der Markt reif für ein Smartphone mit 5,3 Zoll großem Display ist.

Der Erfolg gab Samsung recht, die Note-Reihe wurde konsequent fortgeführt und gipfelt vorerst im Galaxy Note 8.0 - denn hier scheint Samsung den optimalen Kompromiss zwischen Handlichkeit und Anzeigefläche gefunden zu haben. Natürlich ist das Testgerät kein übergroßes Smartphone, sondern ein waschechtes Tablet. Auch wenn Samsung das Note 8.0 mit UMTS-Modul und Telefonie-Option anbietet. 

Anzeige

Ausstattung

Im Note 8.0 sorgt ein Exynos 4412 Quadcore-Prozessor mit einer Taktrate von 1,6 Gigahertz für Rechenpower. Die Größe des Arbeitsspeichers beträgt klassenübliche zwei Gigabyte. Drahtlosverbindungen stellt das Note 8.0 über WLAN (802.11 b/g/n und a/n) sowie Bluetooth 4.0 her. Hinzu kommt ein GPS-Chip zur Standortermittlung sowie im Falle des Testgerätes von netzwelt ein UMTS-Modul, welches auch den schnellen HSPA-Funk beherrscht.

Samsung Galaxy Note 8.0 im Test

  • Bild 1 von 10
  • Bild 2 von 10
  • Bild 3 von 10
  • Bild 4 von 10
  • Bild 5 von 10
  • Bild 6 von 10
  • Bild 7 von 10
  • Bild 8 von 10
  • Bild 9 von 10
  • Bild 10 von 10

Analog zur Namensgebung beträgt die Display-Diagonale acht Zoll. Auf der knapp 20,5 Zentimeter großen Bildschirmdiagonalen tummeln sich 1.280 x 800 Bildpunkte. Beim internen Flashspeicher haben Käufer die Wahl zwischen entweder 16 oder 32 Gigabyte Kapazität. Beide Varianten lassen sich jedoch mittels microSD-Karten um bis zu maximal 64 weitere Gigabyte aufrüsten. Praktisch: An der Seite findet sich ein Infrarot-Sender, der das Note 8.0 zur Universalfernbedienung macht. 

Samsung Galaxy Note mit anderen Produkten vergleichen

Informationen zu Samsung Galaxy Note

Auf der Samsung Galaxy Note Produktseite finden Sie weitere Informationen, wie technische Daten, Zubehör, aktuelle Preise oder weitere Vergleiche mit Konkurrenz-Produkten.

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

DSL AVM Neue Fritz!Box 3390 mit schnellem Dualband-WLAN

Die Fritz!Box 3390 spannt zwei Funkbänder mit bis zu 450 Megabit pro Sekunde parallel auf. Sie eignet sich vor allem für Anwender, die Wert auf...

Gigabyte Computex 2012 Neuheiten der Computermesse

Die Computermesse Computex öffnet dieser Tage in Taiwan ihre Pforten. Netzwelt gibt einen Überblick über die Messe-Neuheiten von Acer, Asus,...