Die Telekom will den Datendurchsatz drosseln

Verkehrte Netzwelt: Lockruf der Großen Magenta-Drossel

Die Telekom hat mit ihrer Ankündigung, Internetzugänge zu drosseln, einen wahren Shitstorm hervorgerufen. Verkehrte Netzwelt meint, dass wir der Telekom damit Unrecht tun und geht der Frage nach, was die Telekom mit einem Singvogel gemeinsam hat.

?
?

Die Drossel ist eine Familie aus der Unterordnung der Singvögel. Ihr Gesang ist "ein inhaltsreiches, wohl-und weit tönendes Lied", sagt der Tierforscher Alfred Brehm. (Bild: Wikimedia Commons, Joachim Johann Nepomuk Spalowsky)
Die Drossel ist eine Familie aus der Unterordnung der Singvögel. Ihr Gesang ist "ein inhaltsreiches, wohl-und weit tönendes Lied", sagt der Tierforscher Alfred Brehm. (Bild: Wikimedia Commons, Joachim Johann Nepomuk Spalowsky)
Anzeige

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Die Gattung der Übelkrähen
  2. 2Das Leben der Drossel
  3. 3Die positiven Folgen der Drosselung
  4. 4Das Zeitalter des nachhaltigen Konsums
Werbung

Die Drossel ist nach Auskunft der Zoologie eigentlich eine Sippe oder Familie aus der Ordnung der Sperlingsvögel, welche wiederum der Unterordnung der Singvögel angehören. Es gibt Lärmdrosseln, Schwatzdrosseln, Singdrosseln, Wechseldrosseln, Einsiedlerdrosseln und sogar Spottdrosseln.

In welche Bruderschaft dieser Singvögel nun die Deutsche Telekom gehört, die den Kunden ihre Internetzugänge drosseln will, ist noch zu wenig erforscht. Auch weiß man bisher wenig darüber, welche etymologische Verwandtschaft eventuell besteht zwischen dem Namen des Singvogels und der Tätigkeit des Drosselns, der die allseits geachtete Sippe der Ingenieure bisweilen nachgeht.

Die Gattung der Übelkrähen

Spitze Schnäbel aus der Gattung der Übelkrähen behaupten ja, mit "drosseln" sei bei der Telekom das heimtückische Erdrosseln gemeint, das dem Opfer keine Luft mehr zum Atmen lässt. Das würde sogar passen, wenn man annimmt, dass den Internetsurfern der Telekom mit der Drosselung der Datenrate gewissermaßen der digitale Lebensatem genommen wird. Doch gefiederten Verwandten der Übelkrähen, die Nebelkrähen, auch als Telekom-PR-Manager bekannt, würden solchen Verdacht natürlich strikt und weit von sich weisen.

Solche Zusammenhänge wären sicherlich Gegenstand einer weiter gespannten Erörterung als dieser Beitrag sie zu leisten vermag.

Deutlich geworden ist den letzten Tagen lediglich, dass der Warnruf der großen Magenta-Drossel eine erboste Reaktionen von über 100.000 Spatzen zur Folge hatte, die sich ganz nach Spatzenart zu einem ohrenbetäubenden Schimpfkonzert (digital: Shitstorm) zusammenfanden.


Alle netzwelt-Specials

Business Ausprobiert 55-Zoll-Touchscreen Infocus mondopad

Das mondopad von Infocus ist ein Riesen-Tablet und Videokonferenz-Lösung in Einem. Netzwelt konnte das Gerät, das derzeit knapp 6.000 Euro...

Social Network Digitaler Voyeurismus Facebook Graph Search ausprobiert

Mit Graph Search bringt Facebook eine soziale Suchmaschine heraus, die Nutzern bei der Suche nach guten Restaurants, Sehenswürdigkeiten und...