Sie sind hier:
 

Kommentar: Gefangen im Netz der Ablenkung Prokrastination 2.0

SHARES

Prokrastination ist die süßeste Versuchung, seit es Ablenkung gibt. Wer prokrastiniert, tut alles mögliche. Nur eben nicht das, was er eigentlich tun sollte. Und das Netz ist die perfekte Umgebung dafür.

Erst einmal E-Mails checken. Dann noch schnell die Nachrichten und den Wetterbericht überfliegen. Kurz noch die Sportergebnisse vom Wochenende abrufen... Und schon ist die erste halbe Stunde im Netz rum. Dabei hatte man eigentlich was ganz anderes vor, als man den Rechner angemacht hatte. Was war das doch gleich?

Gegen die größte Versuchung seit es Ablenkung gibt hilft einzig und allein Selbstdisziplin. (Quelle: BY flickr.com hang_in_there)

Das Prokrastinations-Studium

Das Fachwort für Aufschieberitis, Prokrastination, leitet sich aus dem Lateinischen von procrastinatio, zu deutsch "Vertagung", ab. Besonders für Studenten ist die ständige Ablenkung eine besondere Herausforderung. Christiane M. (Name von der Redaktion geändert) berichtet, dass bei ihr Ablenkung einen Großteil der eigentlichen Lernzeit ausgemacht hat. "Zum Lernen bin ich immer in die Uni-Bibliothek gegangen und habe meinen Laptop mitgenommen. Doch anstatt an der Abschlussarbeit zu schreiben, habe ich gut ein Drittel der Zeit mit Chatten und Facebook verbracht", so die ehemalige Studentin.

Und auch einer von Christianes damaligen Kommilitonen ergänzt: "Von 90 Prozent der Bibliotheks-Recherchebildschirme lacht einen doch Facebook an. Anstelle von wissenschaftlichen Abhandlungen werden Urlaubsfotos geklickt oder Schuhe bestellt." Christiane M. hat irgendwann die Notbremse gezogen. Beim neuen Rechner richtete sie den Netzwerkzugang für die Uni einfach nicht wieder neu ein. Statt ständig vernetztem Lernen schrieb sie ihre Arbeit ganz altmodisch ohne Internetzugang in der Bibliothek. Das Smartphone wurde im Schließfach verbannt. "Mit Internetverbindung komme ich zu nichts. Mir fehlt da einfach die Selbstbeherrschung", sagt die Sozialwissenschaftlerin. Damit ist sie nicht allein.

Diesen Artikel weiterempfehlen

SHARES
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
Infos zum Artikel
Autor
Katharina Nocun
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte.
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Partien im Überblick