Tickets kosten 1.600 US-Dollar

WWDC 2013: Apple-Entwickler treffen sich am 10. Juni

Apple hat den Termin für die diesjährige Entwicklerkonferenz WWDC bekanntgegeben. Erneut findet sie im Moscone Center in San Francisco statt. Dieses Jahr ist sie mit "der Zukunft von iOS und OS X" überschrieben. Die Keynote ist direkt für den ersten Tag am 10. Juni angesetzt. Tickets für die WWDC waren innerhalb von nur zwei Minuten ausverkauft.

?
?

Apple hat den Start der WWDC 2013 auf den 10. Juni gelegt. (Bild: Screenshot Apple)
Apple hat den Start der WWDC 2013 auf den 10. Juni gelegt. (Bild: Screenshot Apple)
Anzeige

Apple hat den Termin für die diesjährige WWDC (World Wide Developer Conference) bekannt gegeben. Sie findet vom 10. bis zum 14. Juni in San Francisco statt. Der weltweite Ticketverkauf startete am Donnerstag, den 25. April um 19:00 Uhr deutscher Zeit. Innerhalb kürzester Zeit waren die freien Plätze aber restlos vergriffen. 

Werbung

Um überhaupt ein Ticket erwerben zu können müssen Interessierte Mitglied im iOS- oder OS X-Developer-Programm sein. Ein Einzelticket kostet knapp 1.600 US-Dollar. Private Entwickler können jeweils nur ein Ticket erwerben, Firmen bis zu fünf. 

Einen Blick auf iOS 7 werfen

Auf der WWDC haben Besucher unter anderem die Möglichkeit, einen Blick auf die kommende Version des auf iPad und iPhone installierten Betriebssystem iOS 7 zu werfen. Analog dazu wird es auch die neue Mac OS X-Version zu sehen geben. Insgesamt sind bis zu 100 so genannter "Sessions" angesetzt. Mehr als 1.000 Apple-eigene Entwickler sollen bei Problemen helfend unter die Arme greifen. 

Im Rahmen der vergangenen WWDC stellte Apple auf einer Keynote auch neue Hardware, darunter neue Versionen des MacBook Air sowie das MacBook Pro mit Retina-Anzeige vor. Zudem zeigte das Unternehmen erstmalig die damals neue Version von iOS 6. Ob es auch dieses Mal Hardware- und Software-Premieren geben wird ist noch nicht bekannt. Denkbar wären etwa eine neue Version des iPad mini mit Retina-Anzeige, das iPad 5 oder auch das iPhone 5S.

Viel spekuliert wird auch über neue MacBook-Modelle. Im Gespräch sind unter anderem ein mit Intels Haswell-Generation ausgestattetes MacBook Pro und MacBook Air

Mehr zum Thema »

Testberichte zu den erwähnten Produkten

Apple iPad Mini
Bestes Angebot bei:
Amazon Marketplace
für 374.99
Apple iPad Mini im Test

Das iPad mini schlägt sich im ausführlichen Test gut, allerdings macht dem Tablet-Computer im Gesamtfazit der hohe Preis und das schwache Display einen Strich durch die Rechnung. ~ Michael Knott

Kompletten Testbericht lesen oder Video anschauen

Apple iPhone 5S
Bestes Angebot bei:
mobilebomber
für 620.90
Apple iPhone 5S im Test

Das iPhone 5s ist endlich da. Der netzwelt-Test des Apple-Smartphones verrät unter anderem, was sich gegenüber dem iPhone 5 geändert hat, wie sicher der Fingerabdruckscanner Touch ID ist und wie zuverlässig er im Alltag arbeitet. ~ Jan Kluczniok

Kompletten Testbericht lesen oder Video anschauen

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

Internettelefonie VoIP Facebook rollt kostenlose Internettelefonie in den USA aus

Facebook hat damit begonnen, eine neue Funktion in seine Messenger-App einzubauen. US-amerikanische iPhone-Besitzer können nun eine neue...

Apple iPod Table Top Racing Im Kurztest

Es ist angerichtet: Playrise Digitals iOS-Mini-Boliden flitzen zwischen Käsestulle und Sushi-Rolle über den Esstisch.



Forum