Vier Geräte unter der Lupe

Minicomputer: Android-HDMI-Sticks im Überblick

Sie sind klein, bringen das Internet aufs TV-Gerät und spielen Netzwerkmedien ab: Android-Sticks mit HDMI-Anschluss wollen sich neben Mini-PCs und Media Playern als Abspielstationen im Heimnetzwerk etablieren. Netzwelt verrät, für wen sich der Kauf und Einsatz der Geräte lohnt.

?
?

Entertainer fürs Heimnetzwerk: Netzwelt hat vier Android-HDMI-Sticks getestet. (Bild: netzwelt)
Entertainer fürs Heimnetzwerk: Netzwelt hat vier Android-HDMI-Sticks getestet. (Bild: netzwelt)
Anzeige

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Stromversorgung
  2. 2WLAN-Unterstützung
  3. 3Chip-Ausrüstung 
  4. 4Apps und Einkaufsläden
  5. 5Installation von apk-Dateien
  6. 6Spielen und AirPlay
  7. 7Lieferbarkeit
  8. 8Fazit

Android ist ein echter Verwandlungskünstler. Das offene Linux-Betriebssystem steht nicht nur auf Smartphones zur Wahl, sondern zieht immer mehr auch ins Wohnzimmer ein. Eine der neuesten Transformationen stellen Android-HDMI-Sticks dar. Netzwelt hat vier dieser kleinen, handlichen Alleinunterhalter gestestet und stellt die wesentlichen Ergebnisse im Überblick dar.

Hier gelangen Sie zu den Einzeltests der Geräte:

- TizzBird N1

- Hama Internet TV-Stick

Werbung

- TVPeCee MMS-874.Dual-Core

- iMito MX1

Bei den Android-HDMI-Sticks handelt es sich um Minirechner, die meist nich viel größer sind als ein herkömmlicher USB-Stick. Sie besitzen einen HDMI-Anschluss und können damit einfach an moderne Flachbildfernseher angeschlossen werden, sofern diese mit einer solchen Schnittstelle ausgestattet sind. Der Vorteil: Dank eingebautem WLAN bringen die Sticks den Fernseher ins Internet. Interessant sind die Geräte also für all jene, die ein TV-Gerät mit HDMI-Anschluss, aber ohne Internetanschluss besitzen.

Testbericht: Hama Internet-TV-Box

Hama Internet-TV-Box
Bestes Angebot bei:

für 0.00
Hama Internet-TV-Box im Test

Android auf dem Fernseher: Neben der Meteorit-TV-Box von Pearl gibt es auch von Hama einen Zuspieler mit dem Google-Betriebssystem. Überzeugen konnte das Gerät leider nicht. ~ Alexander Zollondz

Kompletten Testbericht lesen oder Video anschauen

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

Maus Microsoft Surface Release-Termin steht fest

Nun steht es fest: Microsofts Tablet-PC Surface wird am 26. Oktober in den Läden stehen. Das bisher geheime Datum veröffentlichte das Unternehmen...

Handy im Alltag Frühe Experimente Apple beschäftigt die iClock

Kommt bald eine Apple-Uhr? Das Wall Street Journal und die New York Times berichten von entsprechenden Gesprächen mit Zulieferer Foxconn. Auch ein...



Forum