Sie sind hier:
  • Gaming
  • The Last Of Us angespielt: Survival-Horror auf hohem Niveau
 

The Last Of Us angespielt: Survival-Horror auf hohem Niveau Pre-Alpha-Version im Kurztest

SHARES

The Last Of Us angespielt. Netzwelt durfte eine sehr frühe Version des kommenden Survival-Horror-Titels ausprobieren. Alle Eindrücke der Pre-Alpha-Version haben wir für Sie zusammengefasst.

Noch müssen sich Spieler ein paar Monate gedulden, bis The Last Of Us erscheint. Netzwelt durfte vorab eine sehr frühe Version des ambitionierten Survival-Horror-Spiels der Uncharted-Macher spielen und hat alle Eindrücke für Sie festgehalten. So viel darf vorweggenommen werden: The Last Of Us sieht atemberaubend aus und ist extrem spannend.

The Last of Us - E3 Extended Gameplay Trailer

Knapp eine Stunde lang konnte netzwelt The Last of Us antesten. Gespielt wurde eine sehr frühe Version - dem Ladebildschirm zufolge legten wir Hand an eine Pre-Alpha-Build.

Schöne neue Welt

Nach einer kurzen Ladezeit starten wir als Joel in einem weitläufigen Areal mit beeindruckender Grafik-Kulisse. Zu sehen gibt es urbane Häuserschluchten, die deutlich sichtbar von der Natur zurückerobert wurden. Überall ragen Pflanzen aus dem Asphalt-Boden und liegengebliebene, verlassene Rostlauben prägen das Straßenbild. Eine post-apokalyptische Welt, die sehr realistisch inszeniert wirkt. Wir sind nicht allein. Die bereits bekannten Charaktere Ellie und Tess begleiten uns auf dem Weg durch die verlassene Stadt.

Anders als bei Uncharted sind die Levels nicht schlauchartig aufgebaut. Die recht freiläufigen Areale laden dazu ein sie zu erforschen. Teilweise laufen wir planlos herum, um die Gegend zu erkunden und die hübsche Grafik zu begutachten, allerdings nicht ganz ohne Sinn wie sich herausstellt, denn in vielen Ecken verstecken sich überlebensnotwendige Gegenstände wie Flaschen, Ziegelsteine, Mullbinden und andere Ressourcen. Die aufgesammelten Baumaterialen können wir auf unterschiedliche Art und Weise einsetzen. Mit Alkohol lassen sich beispielsweise Molotov-Cocktails herstellen, alternativ kann der Alkohol aber auch für die Herstellung von Verbandszeug verwendet werden.

Was denkst du?

Hier kannst du deine Meinung zum Artikel "The Last Of Us angespielt: Survival-Horror auf hohem Niveau" äußern. Melde dich hierfür mit deinem Netzwelt-Account an oder fülle die Felder aus.

2 Kommentare

  • enkcrypt schrieb Uhr
    AW: Survival-Horror auf hohem Niveau: The Last Of Us angespielt

    Die heißen Klicker, weil sie sich mit Klickgeräuchen Orientierung verschaffen. Ticker...gut recherchieren hilft! Vielen Dank für den Hinweis, der Artikel wurde entsprechend angepasst! Wir haben das Spiel vor Ort antesten können und der Ticker ist vermutlich wegen einem Verständigungsproblem entstanden.
  • Jens Lehmann schrieb Uhr
    AW: Survival-Horror auf hohem Niveau: The Last Of Us angespielt

    Die heißen Klicker, weil sie sich mit Klickgeräuchen Orientierung verschaffen. Ticker...gut recherchieren hilft!

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autor
Thomas Freund
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Links zum Thema
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
netzwelt newsletter
netzwelt folgen
netzwelt hosted by