Experimente

Von Sternchen und Kommentaren: Facebook testet neue Funktionen

Facebook experimentiert zurzeit wieder mit neuen Funktionen. Neben einer neuen Struktur für Kommentare wird es vielleicht auch bald eine Sternchenbewertung für Posts von Facebook-Seiten geben. Das soziale Netzwerk will so interessante Inhalte belohnen.

?
?

Einige Nutzer können Statusmeldungen bewerten. (Bild: allfacebook.de)
Einige Nutzer können Statusmeldungen bewerten. (Bild: allfacebook.de)
Werbung

Laut dem Blog allfacebook.de experimentiert Facebook zurzeit mit einem neuen Feedback-System. Einige Nutzer haben gemeldet, dass sie Statusmeldungen von Facebook-Seiten hinsichtlich des Inhalts qualitativ bewerten können. Mit einer Sternchenbewertung à la Amazon wird die eigene Meinung abgegeben. Ein Sternchen für wenig interessante und fünf Himmelskörper für spannende Neuigkeiten.

Besserer Edge-Rank

Facebook könnte mit dem neu getesteten Bewertungssystem wichtige Informationen sammeln, um den sogenannten Edge-Rank-Algorithmus zu verbessern. Dieser bestimmt wie prominent Posts von Facebook-Seiten in den Newsfeeds verschiedener Nutzer erscheinen. Je höher der Edge-Rank einer Seite ist, desto mehr Fans dieser sehen Meldungen der selbigen in ihrem Feed. Als Grundlage für den Wert dienen Interaktionen mit der Seite. Viele Likes und Kommentare ergeben einen hohen Edge-Rank.

Neben diesem eher quantitativen Feedback wird nun die eher qualitative Sternchenbewertung getestet. Interessante Inhalte können nun belohnt und weniger spannende abgestraft werden. Besonders Posts, die nach dem Schema "Like dies wenn du das tust" ablaufen, könnten es so schwieriger haben.

Die Funktion steht zurzeit nur einigen Nutzern zur Verfügung. Das Feedback der Nutzer würde so oder so nur Facebook sehen. Seitenbetreiber erhalten kein Zugriff auf die Ergebnisse Sternchenbewertungen.

Strukturierte Kommentare

Zusätzlich zu dem sich im Test befindlichen Bewertungssystem experimentiert Facebook mit einer weiteren neun Funktion, die schon seit den Urzeiten des Internets bekannt ist: hierarchisch strukturierte Kommentare. Nutzer wird es mit dieser möglich sein Kommentare zu kommentieren. Diskussionen werden so übersichtlicher dargestellt und können besser verfolgt werden.

Mit der neuen Struktur werden Kommentare übersichtlicher dargestellt. (Bild: Facebook)
Mit der neuen Struktur werden Kommentare übersichtlicher dargestellt. (Bild: Facebook)

Mit der neuen Funktion wird der oberste Kommentar unter einem Beitrag immer der mit den meisten Interaktionen sein. So sollen Nutzer immer die interessantesten Disskusionen verfolgen können.

Die neue Struktur können zurzeit Facebook-Seiten mit über 10.000 "Gefällt mir Angaben" testen. Ab dem 13. Juli 2013 werden grundsätzlich alle Fan-Seiten die neue Struktur bekommen. Laut Facebook wird vorerst nur die Desktop-Version des sozialen Netzwerks unterstützt werden.

Mehr zum Thema »

Links zum Thema



Forum