Sie sind hier:
 

Pebble: Deutscher Zoll kassiert E-Paper-Uhr ein
Versandprobleme

von Annika Demgen Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Deutsche Käufer der E-Paper-Uhr Pebble berichten über Probleme mit dem deutschen Zoll. Offenbar führt ein Fehler in den Dokumenten des Produkts dazu, dass das Gerät nicht importiert werden darf.

Seit Ende Januar wird die E-Paper-Uhr Pebble ausgeliefert. Beim Versand nach Deutschland haben einige Nutzer jedoch offenbar Probleme mit dem Zoll. In einigen Fällen wurde das Gerät gleich wieder in die USA zurückgesendet.

Pebble wird seit dem 23. Januar ausgeliefert. (Quelle: Pebble Technology)

Pebble gehört zu den erfolgreichsten Kickstarter-Projekten aller Zeiten. Seit diesem furiosen Start häufen sich jedoch die negativen Schlagzeilen um die Armbanduhr. Zunächst verschob sich der Marktstart. Rund drei Monate später als geplant erreichte Pebble die ersten Vorbesteller. Darüber hinaus standen Android- und iOS-App für die Uhr zunächst nicht bereit. Ärgerlich für die bereits lange wartenden Fans. Die Anwendungen wurden inzwischen allerdings nachgeliefert.

Vor Kurzem nun schraubte der Reparaturdienst iFixit die Uhr auseinander und fällte ein schlechtes Urteil: Pebble lässt sich nicht reparieren. Bei einem Defekt hilft also nur wegwerfen. Zumindest ein Recycling-Plan sei jedoch in Arbeit, heißt es.

Probleme beim Zoll

Auch aus Deutschland kommen wenig erfreuliche Nachrichten für das Start-up. Im German-Pebblers-Forum berichten einige Nutzer davon, dass ihre Uhr vom deutschen Zoll einkassiert wurde. Grund ist offenbar eine fehlende Konformitätserklärung bezüglich der Bluetooth-Funktion der Uhr. Diese müsste Pebble Technology eigentlich im Paket der E-Paper-Uhr mitsenden.

Werden die Zollbeamten darauf aufmerksam, kann es sein, dass sie die Uhr zur Bundesnetzagentur weiterschicken, welche das Gerät kontrollieren muss. In mindestens einem Fall hat die Uhr die Prüfung nicht bestanden und liegt aktuell weiterhin auf Eis beim Zoll. Eine Rücksendung steht bevor, sollten die erforderlichen Dokumente nicht nachgeliefert werden.

Konformitätserklärung

Im englischen Benutzerhandbuch existiert die notwendige Konformitätserklärung. Wer seine Pebble demnächst beim deutschen Zoll abholen muss, sollte diese also ausdrucken und mitbringen, empfiehlt die deutsche Community. Selbst dann kann es aber noch zu Problemen kommen, da die Macher von Pebble wohl nicht darauf geachtet haben, die Produktbezeichnung der Uhr in allen Dokumenten konsistent zu halten.

Inzwischen wurden die Beschwerden aus Deutschland vom Hersteller gehört, wie in einer E-Mail-Anwort zu lesen, die ebenfalls im Forum veröffentlicht wurde. Demnach arbeitet Pebble Technology derzeit daran die Dokumente zu korrigieren.

Weitere Berichte zum Thema Smart Watch finden Sie hier auf netzwelt.

Kommentare zu diesem Artikel

Deutsche Käufer der E-Paper-Uhr Pebble berichten über Probleme mit dem deutschen Zoll. Offenbar führt ein Fehler in den Dokumenten des Produkts dazu, dass das Gerät nicht importiert werden darf.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!
  • Immorb schrieb Uhr
    AW: Pebble: Deutscher Zoll kassiert E-Paper-Uhr ein

    Mich würde interessieren ob das mal wieder typisch deutsch ist, oder in anderen EU-Ländern genau so gehandhabt wird :confused:
    Zitat: News Flash
    Im Prinzip ein EU-Problem. Alt= 89/106/EWG Neu ab 1.7. 2013 Verordnung (EU) Nr. 305/2011 (BauPVo) m.f.G.
  • sarazena schrieb Uhr
    AW: Pebble: Deutscher Zoll kassiert E-Paper-Uhr ein

    Mich würde interessieren ob das mal wieder typisch deutsch ist, oder in anderen EU-Ländern genau so gehandhabt wird :confused:
  • Michael S. schrieb Uhr
    AW: Pebble: Deutscher Zoll kassiert E-Paper-Uhr ein

    Heute (12.4.2013) wurde meine Uhr ebenfalls vom Zollamt Essen gestoppt. Auch die ausgedruckte Konformitätserklärung hat nicht weiter geholfen. Uhr muß zurück oder wird zerstört! Was für ein Ärger!
  • Annika D. schrieb Uhr
    AW: Pebble: Deutscher Zoll kassiert E-Paper-Uhr ein

    @Henson:

    Danke für Deinen Einwand. Du hast natürlich Recht, das Gerät wurde noch nicht zurückgeschickt. Mein Satz war daher etwas vorschnell und unter dem Eindruck der Beiträge von Bigboxx verfasst, dessen Situation recht aussichtslos erscheint. Weder BNA noch der Zoll sind offenbar mit den nachträglich eingereichten Unterlagen zufrieden. Bleibt abzuwarten, was nun passiert.

    Viele Grüße aus der Redaktion.
  • L.Gerlach schrieb Uhr
    AW: Pebble: Deutscher Zoll kassiert E-Paper-Uhr ein

    Danke für die Ergänzung. Da gibt es tatsächlich einiges hin und her, im Zusammenhang mit dem deutschen Zoll und der Pebbles-Uhr. Inzwischen wurden da bereits Schriftstücke nachgereicht, aber die Produkt-Bezeichnung lässt sich wohl nicht ganz eindeutig zuordnen. Wenn ich das richtig verstehe. Ein spannender Fall. Bleibt eigentlich nur zu hoffen, dass er für den entsprechenden Pebbles-Käufer im Endeffekt erfreulich ausgeht.
  • Henson schrieb Uhr
    AW: Pebble: Deutscher Zoll kassiert E-Paper-Uhr ein

    Bitte dann den ganzen Thread im Forum lesen. Es war bisher einer, der Probleme hatte und die Uhr liegt noch mindesten 14 Tage beim Zoll und er hat die Gelegenheit die Informationen nachzureichen. Danach kostet jeder weitere Tag Lagerung beim Zoll 50 Cent. Wer also seine Uhr in Essen abholen muss, sollte da aufpassen.

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
37531
Pebble: Deutscher Zoll kassiert E-Paper-Uhr ein
Pebble: Deutscher Zoll kassiert E-Paper-Uhr ein
Offenbar gibt es bei der Einfuhr der E-Paper-Uhr Pebble nach Deutschland mit dem Zoll Probleme.
http://www.netzwelt.de/news/95464-pebble-deutscher-zoll-kassiert-e-paper-uhr.html
2013-03-20 17:46:07
News
Pebble: Deutscher Zoll kassiert E-Paper-Uhr ein