Sie sind hier:
  • Mobile
  • Handy
  • Vergleichstest: Samsung Galaxy S4 versus Samsung Galaxy S3
 

Vergleichstest: Samsung Galaxy S4 versus Samsung Galaxy S3
Lohnt der Umstieg?

von Jan Kluczniok Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Loht ein Umstieg auf das Galaxy S4 für Galaxy S3-Nutzer? Sollten Nutzer auf der Suche nach einem neuen Smartphone sich ein Galaxy S3 zum Schnäppchenpreis sichern oder bis Ende April auf das neue Modell warten? Der netzwelt-Generationsvergleich gibt Antworten.

Samsung hat mit großem Wirbel in New York das Galaxy S4 enthüllt, der Vorgänger Galaxy S3 verkauft sich aber weiterhin gut und ist derzeit bei vielen Mobilfunkanbieter zum Schnäppchenpreis erhältlich. Sollten Nutzer zuschlagen oder bis Ende April auf das S4 warten? Lohnt sich der Umstieg für S3-Besitzer auf das S4? Netzwelt liefert erste Antworten auf die dringlichsten Fragen.

Treffen der Generationen: Das Galaxy S4 im Vergleich mit dem Vorgänger Galaxy S3.

Verarbeitung

"Das sieht ja aus wie das Galaxy S3", entfuhr es netzwelt schon im Live-Ticker während der Präsentation und tatsächlich: optisch ist das S4 kaum von seinem Vorgänger zu unterscheiden. Wenn man einmal von Details wie dem zusätzlichen Sensor an der Oberseite links neben dem Samsung Logo absieht. Auch die Abmessungen und das Gewicht sind nahezu identisch: Das S4 misst 136,6 x 69,8 x 7,9 Millimeter und wiegt 130 Gramm, das S3 bringt 133 Gramm auf die Waage und besitzt die Maße 137 x 71 x 8,6 Millimeter.

Samsung Galaxy S4

Zurück XXL Bild 1 von 8 Weiter Bild 1 von 8
Das Galaxy S4 unterstützt surfen mit 4G-Geschwindigkeit - auch in Deutschland. (Bild: netzwelt)

Die Einsparungen bei der Gehäusegröße liegen also nur im Mikrometerbereich, führen aber dazu, dass das Galaxy S4 für ein XXL-Smartphone angenehm in der Hand liegt. Hier bemerkt der Nutzer dann auch einen deutlichen Unterschied bei der Haptik. Das Galaxy S4 ist weniger rutschig und hinterlässt in der Hand einen solideren Eindruck als sein Vorgänger.

Hardware

Hardwaretechnisch fällt der Unterschied zwischen beiden Modellen dagegen eher gering aus. Der Prozessor ist neu und besitzt eine höhere Taktfrequenz, ist aber voraussichtlich immer noch ein Quad-Core-Chip. Offiziell hat Samsung zwar noch nicht bestätigt, welches Modell des Galaxy S4 nach Deutschland kommt, im Netz häufen sich aber die Stimmen, dass das S4 hierzulande nicht mit dem Achtkern-Prozessor Exynos 5 Octa, sondern mit dem Quad-Core-Chip Snapdragon 600 von Qualcomm ausgeliefert wird. Der Exynos 5 Octa wird wohl erst serienmäßig im Galaxy Note 3 zum Einsatz kommen.

Wenig Neues gibt es auch beim Display: Die Bilddiagonale ist um 0,19 Zoll (0,48 Zentimeter) gewachsen und der Schirm löst nun in Full HD auf. Einen großen Qualitätsunterschied zum Vorgänger war aber im Kurztest nicht zu erkennen. Das GT-I9500 ist zudem nun mit zwei Gigabyte Arbeitsspeicher ausgestattet, diesen bot aber auch bereits die LTE-Variante des Galaxy S3. Der Akku fällt beim S4 zwar größer aus. Das Plus von 300 Milliamperestunden dürfte aber bereits wieder durch das neue, größere Display aufgezehrt werden. Punkten kann das Galaxy S4 dagegen gegenüber dem S3 mit seiner 13-Megapixel-Kamera, einer Infrarotschnittstelle und einem Wärme- und Feuchtigkeitssensor, der viele neue Anwendungsmöglichkeiten eröffnet. Samsung ließ während der Präsentation aber offen, wofür man den Sensor nutzen will.

Samsung Galaxy S3

Zurück XXL Bild 1 von 7 Weiter Bild 1 von 7
Das Display des Samsung Galaxy S3 misst in der Diagonale 4,7 Zoll. (Bild: netzwelt)

Sonderfunktionen

Samsung versucht sich beim S4 wie auch schon beim S3 durch auf den ersten Blick eher unscheinbare Software-Funktionen von der Konkurrenz abzugrenzen. Bereits beim Galaxy S3 nutzte der Hersteller die diversen Kameras und Sensoren des Geräts, um vorauszuahnen, was der Nutzer will und darauf zu reagieren. So entstanden etwa die Funktionen Smart Stay oder Direct Call. Beim Galaxy S4 geht Samsung den Weg weiter. Smart Pause und Smart Scroll sind logische Weiterentwicklungen von Smart Stay. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob Samsung das Feature nicht nur um neue Anwendungsfelder ergänzt, sondern auch effizienter programmiert hat. Beim Galaxy S3 zog die Smart Stay-Funktion den Akku schnell leer, ab Werk war sie daher deaktiviert.

Darüberhinaus spendiert Samsung dem Galaxy S4 neue Kamera-Funktionen wie Drama Shoot oder Dual Camera und eine Reihe neuer nützlicher Apps wie S Translator. Viele dieser Features werden aber auch per Software-Update demnächst Einzug auf dem Galaxy S3 erhalten und wenn nicht lassen sie sich mit Hilfe von Drittanbieter-Apps wie "Google Translator" oder "2sidez" nachrüsten. Verzichten müssen Galaxy S3-Nutzer dagegen lediglich auf die Funktionen AirView und Samsung WatchOn, da sie spezielle Hardware (Digitizer-Displayschicht, Infrarotsensor) voraussetzen.

Kaum zu unterscheiden: Das Galaxy S4 (links) und das Galaxy S3 (rechts).

Fazit

Der Unterschied zwischen S3 und S4 fällt nach derzeitigem Stand gering aus. Einen Umstiegsgrund sieht netzwelt für Galaxy S3-Nutzer derzeit nicht, zumal Samsung den Verkaufsschlager noch eine Weile mit Software-Updates pflegen wird. Die zweite Frage: Auf das S4 warten oder nun ein günstiges S3 ergattern, ist dagegen kniffliger zu beantworten. Denn Samsung hat noch keinen Preis für das S4 genannt, zum Marktstart ist zudem mit zahlreichen Sonderaktionen der Netzbetreiber zu rechnen. Tendenziell rät netzwelt daher zum Warten auf das Galaxy S4.

Einen Kurztest des Samsung Galaxy S4 finden Sie hier, einen ausführlichen Testbericht zum Samsung Galaxy S3 hier und eine Übersicht über günstige All-Net-Flat-Angebote inklusive Samsung Galaxy S3 hier.

Samsung Galaxy S4 Samsung Galaxy S3
Prozessor 1,9 Gigahertz (Quad Core) oder 1,6 Gigahertz (Octa Core) 1,4 Gigahertz (Quad-Core)
Display 4,99 Zoll Full HD 4,8 Zoll HD
Akku 2.600 Milliamperestunden 2.300 Milliamperestunden
interner Speicher 16/32/64 Gigabyte, erweiterbar um bis zu 64 Gigabyte 16/32/64 Gigabyte, erweiterbar um bis zu 64 Gigabyte
Arbeitsspeicher 2 Gigabyte 1 Gigabyte (3G) / 2 Gigabyte (4G)
NFC Ja Ja
LTE Ja Ja

Alle Vergleichstests mit dem Samsung Galaxy S4

Kommentare zu diesem Artikel

Loht ein Umstieg auf das Galaxy S4 für Galaxy S3-Nutzer? Sollten Nutzer auf der Suche nach einem neuen Smartphone sich ein Galaxy S3 zum Schnäppchenpreis sichern oder bis Ende April auf das neue Modell warten? Der netzwelt-Generationsvergleich gibt Antworten.

Deine Meinung ist gefragt. Diskutiere im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt diskutieren!
netzwelt Live

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

Ashampoo-Download-Logo
article
37508
Vergleichstest: Samsung Galaxy S4 versus Samsung Galaxy S3
Vergleichstest: Samsung Galaxy S4 versus Samsung Galaxy S3
Lohnt sich ein Umstieg vom Galaxy S3 auf das Galaxy S4? Der netzwelt-Vergleich liefert Antworten.
http://www.netzwelt.de/news/95437-vergleichstest-samsung-galaxy-s4-versus-samsung-galaxy-s3.html
2013-03-16 18:32:35
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2013/treffen-generationen-galaxy-s4-vergleich-vorgaenger-galaxy-s3-bild-hersteller-montage-netzwelt-18509.jpg
News
Vergleichstest: Samsung Galaxy S4 versus Samsung Galaxy S3