Sie sind hier:
  • Mobile
  • Handy
  • App-Tipp: Calendars by Readdle ab sofort kostenlos verfügbar
 

App-Tipp: Calendars by Readdle ab sofort kostenlos verfügbar Beliebte Kalender-App kostenlos

SHARES

Die beliebte Kalender-Anwendung Calendars by Readdle steht ab sofort mit leicht eingeschränktem Funktionsumfang kostenlos im App-Store bereit. Sie bietet eine gute Übersicht über Termine und lässt sich leicht bedienen.

Readdle ist für erfolgreiche iOS-Apps im Business-Bereich bekannt. Zu diesen Apps gehört auch Calendars by Readdle. Seit dieser Woche steht ein kostenloser Ableger der beliebten Kalender-App für iPhone und iPad zur Verfügung. Die Anwendung bietet eine übersichtliche Oberfläche und arbeitet reibungslos mit dem Google-Kalender zusammen.

Die Oberfläche des Readdle Calendars gestaltet sich übersichtlich und  ist leicht verständlich

Ehemals kostete Calendars by Readdle fünf Euro, fand aber schon als kostenpflichtige App viele Abnehmer. Die Anwendung gilt als eine der führenden Kalender-Applikationen unter iOS. Seit dem 13. März steht sie in leicht abgewandelter Form kostenlos im App-Store für iPhone und iPad zum Download bereit.

Intuitive Bedienung

Calendars bietet eine aufgeräumte und schicke Oberfläche, die Bedienung soll hier besonders schnell und intuitiv von der Hand gehen. In Listen-, Tages-, Wochen- und Monatsansichten können Termine eingesehen und verwaltet werden. Alle Optionen sollen in wenigen Augenblicken auch für Neulinge erreichbar sein, wobei nicht auf eine umfangreiche Funktionalität verzichtet wird.

In der Praxis wirken die Menüs sehr durchdacht. Alle Funktionen sind schnell erreichbar und auch die Bedienung gestaltet sich sehr intuitiv: Termine können schnell neu angelegt und mit einem Finger verschoben werden. Die Konfigurationsmöglichkeiten eines einzelnen Termins sind selbsterklärend. Durch praktische Gesten kann etwa in einen Termin hineingezoomt, oder schnell die Ansicht gewechselt werden.   

Reibungslose Synchronisation mit Google

Der größte Vorteil von Calendars liegt in der einfachen Synchronisation mit dem Google Kalender. Die Einrichtung klappt problemlos und enorm schnell. Im Gegensatz zu Apples iCloud-Kalender können Termine nun von einer Vielzahl verschiedener Endgeräte verwaltet werden.

Bei Bedarf arbeitet die kostenlose Anwendung komplett offline, ein Google-, oder Apple-Konto wird hier nicht benötigt. Einträge aus dem iOS-Kalender müssen nicht per Hand übertragen werden, Calenders übernimmt diese von selbst.

Die App kann hier kostenlos im App-Store heruntergeladen werden. Sollten Sie erweiterte Funktionen wie Erinnerungen per SMS benötigen, können Sie sich hier über die kostenpflichtige "Calendars+"-Applikation informieren.

Diesen Artikel weiterempfehlen

SHARES
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
Infos zum Artikel
Autor
Jan Brack
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte.
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Partien im Überblick