Sie sind hier:
  • Mobile
  • Handy
  • Galaxy S4: Das dürfen Sie von Samsungs Superphone erwarten
 

Galaxy S4: Das dürfen Sie von Samsungs Superphone erwarten
Gerüchte-Check

von Jan Kluczniok Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

5-Zoll-Display, Achtkern-Prozessor, LTE und Augensteuerung - dies und vieles mehr wird das Samsung Galaxy S4 laut der Gerüchteküche bieten - oder doch nicht? Netzwelt verrät, wie realistisch die Gerüchte rund um das Galaxy S4 sind und womit Sie rechnen dürfen.

In wenigen Stunden wird Samsung in der Radio City Music Hall in New York das Galaxy S4 vorstellen. Der Hype um das neue Android-Smartphone des südkoreanischen Handyherstellers kennt bereits jetzt keine Grenzen mehr: Unter anderem wird Samsung das Unpacked-Event live auf den Times Square streamen. Netzwelt verrät vorab, was Sie von Samsungs Superphone erwarten dürfen.

In wenigen Stunden wird in der Radio City Music Hall das Galaxy S4 enthüllt werden.

Design

Alles deutet daraufhin, dass Samsung in Sachen Design keine Experimente wagt. Das Galaxy S4 wird aussehen wie das Galaxy S3 und das Galaxy Note II oder besser gesagt: Wie alle Samsung-Handys mittlerweile. Die leicht ovale Gehäuseform hat den Hersteller bislang erfolgreich vor weiteren Klagen aus Cupertino bewahrt.

Allerdings wird das Galaxy S4 wohl nicht über das umstrittene "Look&Feel" des Vorgängers verfügen. Die Kritik, das Galaxy S3 sei ein Plastikbomber hat Samsung offenbar getroffen. Vermutlich wird Sammy daher beim S4 wie beim Ativ S ein Metallgehäuse durch Metalic-farbenes Polycarbonat vortäuschen. Auch ein Softtouch-Finish wie beim Galaxy S Duos ist möglich.

Hardware

4,99 Zoll Super AMOLED-Full HD-Display, zwei Gigabyte Arbeitsspeicher, eine 13-Megapixel-Kamera und NFC - diese Spezifikationen gelten als gesetzt. Das neue Display soll zudem deutlich energiesparender sein, als die Vorgänger. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Prozessor: Hier lauteten die Fragen in den vergangen Wochen "Setzt Samsung weltweit auf den eigenen Achtkern-Chip Exynos 5 Octa oder auf Qualcomms Quad-Core-Prozessor Snapdragon 600?" "Oder wird das S4 je nach Markt mit einem unterschiedlichen Prozessor ausgestattet?". Allerdings hat Samsungs Prozessorsparte heute noch einmal ein YouTube-Video zum Exynos 5 Octa veröffentlicht. Deshalb ist davon auszugehen, dass das S4 diesen an Bord haben wird.

Dem Nutzer kann dieses aber ohnehin egal sein, denn leistungstechnisch dürften im Alltag kaum Unterschiede spürbar sein. Tatsächlich arbeitet Samsungs Exynos 5 Octa nämlich auch nur mit maximal vier Kernen gleichzeitig. Der Chipsatz kombiniert quasi zwei Quad-Core-Prozessoren. Je nach Anwendung greift der Exynos 5 Octa dann entweder auf einen langsameren aber energieeffizienten oder auf einen höchstleistungsfähigen Vierkern-Prozessor zurück. Netzwelt geht zudem davon aus, dass das Galaxy S4 auch hierzulande mit LTE ausgestattet sein wird. Zudem wird sich der Speicher weiterhin per microSD-Karte erweitern lassen.

Software

Android 4.2 Jelly Bean wird als Betriebssystem zum Einsatz kommen. Allerdings wird Samsung dieses wieder mit seiner TouchWiz-Nutzeroberfläche überziehen. Diese soll coole Features wie eine Augensteuerung bieten. Das Galaxy S4 soll nicht nur erkennen, wann der Nutzer auf beziehungsweise nicht aufs Display schaut und darauf entsprechend reagieren, sondern auch die Position der Augen auf dem Bildschirm erfassen. Dadurch soll es beispielsweise möglich werden, auch mit den Augen zu scrollen. Außerdem wird Samsung Funktionen vom Galaxy Note II wie AirView übernehmen.

Samsung Galaxy S-Familie

Zurück XXL Bild 1 von 5 Weiter Bild 1 von 5
Damit fing alles an: Das Galaxy S aus dem Jahre 2010 ist der Urvater der Serie. (Bild: netzwelt)

Ein Teil der neuen Funktionen wurden bereits vorab auf Bilder und in Videos geleakt. Samsung würde damit konsequent den mit dem Galaxy S3 eingeschlagen Weg fortführen, die Smartphone-Bedienung stärker an die Nutzerbedürfnisse anzupassen. Darüberhinaus rechnet netzwelt mit neuen Multimedia-Funktionen - vielleicht sogar einem Feature, das in Richtung HTC Zoe zielt.

Fazit

Der Hype ist groß. Anders als beim Galaxy S3 sind die Gerüchte um Samsungs neues Superphone aber nicht spekulativ, sondern sehr fundiert und realistisch. Es bleibt abzuwarten, ob Samsung am Abend die Nutzer noch mit weiteren Funktionen überraschen kann.

Das Galaxy S4-Event können Sie ab 23.45 Uhr live auf netzwelt im Live-Ticker verfolgen. Vorab finden Sie hier noch einmal alle Informationen und Gerüchte rund um das Samsung Galaxy S4 zusammengefasst.

Kommentare zu diesem Artikel

5-Zoll-Display, Achtkern-Prozessor, LTE und Augensteuerung - dies und vieles mehr wird das Samsung Galaxy S4 laut der Gerüchteküche bieten - oder doch nicht? Netzwelt verrät, wie realistisch die Gerüchte rund um das Galaxy S4 sind und womit Sie rechnen dürfen.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
37497
Galaxy S4: Das dürfen Sie von Samsungs Superphone erwarten
Galaxy S4: Das dürfen Sie von Samsungs Superphone erwarten
Samsung wird in wenigen Stunden das Galaxy S4 vorstellen. Netzwelt wagt einen Gerüchte-Check.
http://www.netzwelt.de/news/95425-galaxy-s4-duerfen-samsungs-superphone-erwarten.html
2013-03-14 20:37:53
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2013/wenigen-stunden-radio-city-music-hall-galaxy-s4-enthuellt--bild-netzwelt-18459.jpg
News
Galaxy S4: Das dürfen Sie von Samsungs Superphone erwarten