Inoffizieller Nachfolger von Planescape Torment

Kickstarter: Torment Tides of Numenera schlägt alle Rekorde

Durch die Crowdfunding-Plattform Kickstarter erleben Rollenspiele mit alter Spielmechanik ihren zweiten Frühling. Neuestes Beispiel ist der spirituelle Nachfolger von Planescape Torment. Der Entwickler Inxile Entertainment erreichte das angepeilte Finanzierungsziel in Höhe von 900.000 US-Dollar innerhalb von nur wenigen Stunden. Mittlerweile ist schon fast das siebte "Stretch-Goal" erreicht.

?
?



Torment: Tides of Numenéra - Music Trailer: Mit Torment: Tides of Numenéra ist derzeit ein Rollenspiel in der Entstehung, dass sich an alten Klassikern der RPG-Geschichte orientieren soll. Viele ehemalige Entwickler vom Rollenspiel-Klassiker Planescape Torment sind wieder beteiligt. Die Geschichte orientiert sich dabei am Numenéra-Werk von Monte Cook, der unter anderem am Dungeons & Dragons Regelwerk mitgearbeitet hat. Die Musik in diesem Video stammt vom bekannten Videospiel-Komponisten Mark Morgan. Zum Video: Torment: Tides of Numenéra - Music Trailer

Werbung

Über das Ziel hinaus geschossen: Eigentlich strebte Inxile für das Old-School-Rollenspiel und spirituellen Nachfolger von Planescape Torment ein Finanzierungsziel von 900.000 US-Dollar an. Dieses Ziel wurde nun weit überschritten. Laut Aussage des Entwicklers kam der Betrag innerhalb von nur sechs Stunden zusammen. Mittlerweile konnten weit mehr als 47.000 "Backer" ihr Kaufversprechen abgeben und haben somit fast 2.6 Millionen US-Dollar in die Entwicklung investiert.

Nur geistiger Nachfolger von Planescape

Planescape Torment wurde ursprünglich Ende 1999 veröffentlicht und gilt bis heute unter Spielern als eines der besten Rollenspiele aller Zeiten. Aufgrund von fehlenden Lizenzen stellt Torment allerdings kein direktes Sequel zu Planescape dar, auch das AD&D-Regelwerk (Advanced Dragons & Dungeons) ist nicht vorhanden. Stattdessen wird auf ein eigens von Autor Monte Cook erschaffenes Regelwerk zurückgegriffen. Cook konnte für das Numenera-Regelwerk bereits im vergangenen Jahr eine sehr erfolgreiche Kickstarter-Kampagne ins Leben rufen.

Torment wird nicht auf dem AD&D-Regelwerk basieren. (Bild: Inxile Entertainment)
Torment wird nicht auf dem AD&D-Regelwerk basieren. (Bild: Inxile Entertainment)

Wie auch im Rollenspiel-Klassiker Planescape Torment, darf in Tides of Numenera ein riesigies Multiversum in isometrischer Perspektive erkundet werden. Obwohl der Schwerpunkt auf einem einzelnen Helden liegt, werden wohl auch in unregelmäßigen Abständen verschiedene Party-Mitglieder dem Spielgeschehen beiwohnen. Der Entwickler verspricht eine tiefgründige Geschichte mit ausgefeilten und realistischen Nicht-Spieler-Charakteren (NPC). Auch soll die Handlung wie beim spirituellen Vorgänger sehr textlastig ausfallen und Kämpfe sich immer umgehen lassen.

Noch bleiben 22 Tage Zeit um Torment finanziell zu unterstützen. Mittlerweile nähert sich die Crowdfunding-Kampagne dem siebten "Stretch-Goal" an. Beim Erreichen von 2.75 Millionen US-Dollar wird 175 Prozent mehr Gameplay versprochen, außerdem soll ein neuer Story-Schreiber dem Entwicklerteam beitreten. Ab drei Millionen US-Dollar sollen sogar 200 Prozent mehr Gameplay geboten werden.

Für Windows, Mac, Linux und ohne DRM

Entwickelt wird das klassische Rollenspiel von Inxile Entertainment, die zuletzt durch ihre Kickstarter-Kampagne zu Wasteland 2 für Aufsehen sorgten. Als Entwicklungsgrundlage dient die Multiplattform-Engine Unity. Erscheinen soll das ambitionierte Rollenspiel schon Ende 2014 für Windows, Mac und Linux. Außerdem wird versprochen, auf DRM-Mechanismen zu verzichten.

In nur sechs Stunden konnte das Finanzierungsziel auf Kickstarter erreicht werden. (Bild: Inxile Entertainment)
In nur sechs Stunden konnte das Finanzierungsziel auf Kickstarter erreicht werden. (Bild: Inxile Entertainment)

Mehr zum Thema »

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

Gigabyte Computex 2012 Neuheiten der Computermesse

Die Computermesse Computex öffnet dieser Tage in Taiwan ihre Pforten. Netzwelt gibt einen Überblick über die Messe-Neuheiten von Acer, Asus,...