Sie sind hier:
 

Android-HDMI-Stick: TizzBird N1 im Test Für 100 Euro

SHARES

HDMI-Sticks mit Android rüsten den heimischen Fernseher mit Internetfunktionen aus. Netzwelt hat sich mehrere Geräte angeschaut. Der Start erfolgt mit dem N1 von TizzBird.

Das TV-Gerät mit Internet nachrüsten: HDMI-Sticks mit Android-Betriebssystem machen den Fernseher internetfähig und zum Media Player im Heimnetzwerk. Netzwelt testet mehrere Sticks - zuerst den TizzBird N1.

So ein Android-Rechner in Miniaturform ist schon eine feine Sache. Anwender benötigen keine großen Kisten mehr fürs Wohnzimmer, um den Fernseher mit Internetfähigkeit aufzurüsten - es reicht ein handlicher Stick mit HDMI-Anschluss und WLAN-Modul. So landen Apps aus den hiesigen Einkaufsläden auf dem Fernseher oder man surft frei im Internet. Dank USB-Schnittstellen greifen Anwender bei Bedarf auch auf Zubehör zurück - etwa externe Speichermedien. Netzwerkfähig sind die Android-HDMI-Sticks ebenfalls und spielen auf diese Weise Multimedia von anderen Geräten in den eigenen vier Wänden ab.

Netzwelt hat sich mehrere aktuelle Android-Sticks angeschaut und startet die Testreihe mit dem TizzBird N1. Das Gerät ist für rund 100 Euro Straßenpreis zu haben. Der Kauf der für knapp 30 Euro optional erhältlichen Funktastatur TizzBird Mini Touch Tastatur ist zu empfehlen. Alternativ wird der Stick mit der kostenlosen iOS- und Android-App Tizz Remote bedient oder mit der mitgelieferten Fernbedienung. Sie bietet aber weniger Funktionen als die Touch Tastatur.

Bringt Android auf den Fernseher: der HDMI-Stick TizzBird N1.

Anschluss per HDMI

Der Stick von TizzBird ist mit einer Länge von 7,5 und Breite von 2,3 Zentimetern einer der kleinsten Android-Geräte im Test und lässt sich bequem in der Hosentasche verstauen. Seitlich ist eine nicht austauschbare MicroSD-Karte mit vier Gigabyte Speicher verbaut; der Arbeitsspeicher beträgt ein Gigabyte. Das Gerät wird über ein USB-Netzteil mit Strom versorgt, wobei der Stick über ein knapp ein Meter langes Kabel und der Micro-USB-Buchse am Android-Gerät mit dem Netzteil verbunden wird. Das Kabel bündelt einen weiteren USB-Anschluss, der an einer etwa 60 Zentimeter langen Abzweigung hängt. Auch auf der Rückseite des Sticks dockt Zubehör bei Bedarf an einer USB-Schnittstelle an.

Der sauber verarbeitete TizzBird N1 gelangt wie alle Testgeräte per HDMI an den Fernseher. Da diese Schnittstellen bisweilen etwas sperrig am TV-Gerät verbaut sind, kann es vorkommen, dass für einen Anschluss weiterer Peripherie am direkten USB-Port des Sticks zu wenig Platz vorhanden ist. Ein HDMI-Verlängerungskabel für das Android-Gerät ist deshalb eine gute Wahl.

Was denkst du?

Hier kannst du deine Meinung zum Artikel "Android-HDMI-Stick: TizzBird N1 im Test" äußern. Melde dich hierfür mit deinem Netzwelt-Account an oder fülle die Felder aus.

1 Kommentar

  • ErgoSum schrieb Uhr
    AW: Android auf dem Fernseher: HDMI-Stick TizzBird N1 im Test

    Ich nutze den Stick seit einigen Wochen v.A. als Mediaplayer und bin ziemlich zufrieden. In der Tat, Rechenleistung ist begrenzt, aber die Wiedergabe von Musik (z.B. mit dem kostenlosen nachinstallierten MortPlayer) ist eine feine Sache und der N1 spielt im Prinzip alles ab, womit man ihn per USB-Platte oder Netzwerk füttert. Hervorzuheben ist - was leider in allen Berichten über die HDMI-Sticks fehlt - dass der N1 Dolby-Digital+, DTS und HD behersscht. In Kombination mit einem Surround-Receiver (HDMI) habe ich jetzt eine echte Alternative zu meinem "hochwertigen" Popcorn-Hour A-110 Mediaplayer!

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autor
Alexander Zollondz
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Link zum Thema
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
netzwelt newsletter
netzwelt folgen
netzwelt hosted by