Leitthema der CeBIT

Shareconomy: Die neue Art des Teilens

Cloud Computing, Managing Trust und jetzt Shareconomy: Die Leitthemen der Cebit klingen stets sperrig und abgehoben. Dabei ist die Ökonomie des Teilens längst real. Netzwelt zeigt Shareconomy-Dienste für Privatanwender.

?
?

Der Begriff Shareconomy setzt sich aus den Wörtern share wie Teilen und economy gleich Ökonomie zusammen. Gemeint ist damit der Trend zum Teilen von Informationen in der Wirtschaft. Unternehmen und Dienstleister setzen zunehmend auf dieses Konzept. Erkennbar wird die Shareconomy am Einsatz von Social Media inner- und außerhalb der Firmen, neuer Formen des kollaborativen Arbeitens oder auch Cloud Computing.

Teilen statt besitzen: Shareconomy ist das Leitthema der CeBIT. (Bild: Deutsche Messe)
Teilen statt besitzen: Shareconomy ist das Leitthema der CeBIT. (Bild: Deutsche Messe)

Die Shareconomy ist aber nicht nur Teil eines Unternehmensansatzes, sondern ist längst auch im Bereich der Privatanwender angekommen. Netzwelt zeigt in einer Bilderstrecke, wo die Shareconomy Wirklichkeit wird.


Alle netzwelt-Specials

Verbraucherschutz Nach ARD-Reportage Mitarbeiter verteidigen Amazon

Die schlechten Arbeitsbedingungen bei Amazon beherrschen momentan die Schlagzeilen. Doch offenbar hat der Online-Versandhändler als Arbeitgeber...

Anleitung (Software) Im Einsatz Organisieren mit Evernote

Evernote lässt sich zum Organisieren, Archivieren wie auch für die Themenrecherche nutzen. Netzwelt stellt Ihnen einige beispielhafte...



Forum