Die besten Produkte des Mobile World Congress

MWC 2013: Das sind die Gewinner der netzwelt-Awards

Der Mobile World Congress in Barcelona ist vorbei. Zahlreiche Hersteller aus allen Herren Länder haben ihre Neuheiten präsentiert. Netzwelt zeichnet die besten Innovationen der Messe aus - und vergibt erstmalig auch einen Negativ-Award.

?
?

Der Mobile World Congress 2013 ist vorbei. Netzwelt verleiht seine Messe-Awards. (Bild: netzwelt)
Der Mobile World Congress 2013 ist vorbei. Netzwelt verleiht seine Messe-Awards. (Bild: netzwelt)

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Das beste Smartphone: HTC One
  2. 2Das beste Tablet: Sony Xperia Tablet Z
  3. 3Das Comeback der Messe: Hewlett Packard
  4. 4Innovativstes Produkt: Yota Phone
  5. 5Größte Produkt-Enttäuschung: Vuzix Smart Glasses M100

Die ganz großen Überraschungen ließen in diesem Jahr zwar auf sich warten, nichtsdestotrotz fuhren die Hersteller aus aller Welt zahlreiche Smartphone- und Tablet-Neuheiten auf dem neuen Messegelände in Barcelona auf. Im folgenden küren wir in fünf Kategorien Hersteller für besonders bemerkenswerte Produkte.

Das beste Smartphone: HTC One

Das beste Smartphone des MWC aus netzwelt-Sicht: Das HTC One. (Bild: netzwelt)
Das beste Smartphone des MWC aus netzwelt-Sicht: Das HTC One. (Bild: netzwelt)

Das HTC One war eines der wenigen Spitzenmodelle, die auf dem MWC 2013 zu sehen waren. Anders als viele Konkurrenten glänzt das Smartphone nicht nur durch Hardwareprotzereien, sondern bietet auch softwareseitig interessante Neuerungen, wie etwa die Kamera-Software HTC Zoe.

Anzeige

Das beste Tablet: Sony Xperia Tablet Z

 Bestes Tablet der Messe: Das Sony Xperia Tablet Z. (Bild: netzwelt)
Bestes Tablet der Messe: Das Sony Xperia Tablet Z. (Bild: netzwelt)

Mit dem Xperia Tablet Z hat Sony ab sofort ein sehr leichtes und flaches Android-Tablet im Programm, das perfekt zum ebenfalls sehr guten Smartphone Xperia Z passt. Und nicht nur das Design ist sehr gelungen - auch die verbauten Komponenten sind leistungsfähig. Das Ganze verpackt Sony in einem wasser- und staubfesten Gehäuse und setzt sich damit wohltuend von den immer schwerer zu unterscheidenen Android-Tablets ab. 

Das Comeback der Messe: Hewlett Packard

 HP feierte mit seinem Android-Tablet Slate 7 ein Comeback auf der Messe. Willkommen zurück! (Bild: netzwelt)
HP feierte mit seinem Android-Tablet Slate 7 ein Comeback auf der Messe. Willkommen zurück! (Bild: netzwelt)

Nach dem Drama rund um das Betriebssystem WebOS wurde es still in der Tablet-Sparte von HP. Die Überraschung war dementsprechend groß, als der Hersteller auf dem MWC mit schicken Tablet-Computern um die Ecke kam. Als Betriebssystem kommt nun Android zum Einsatz, die Geräte sind alle im günstigen bis mittleren Preis-Segment angesiedelt. Willkommen zurück, HP!

Innovativstes Produkt: Yota Phone

Das Innovativste Produkt auf dem MWC: Das Yota Phone. (Bild: netzwelt)
Das Innovativste Produkt auf dem MWC: Das Yota Phone. (Bild: netzwelt)

Ein Smartphone mit zwei Displays klingt zunächst skurril: Tatsächlich gibt es aber für das rückseitige E-Ink-Display des Yota Phone zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten, sodass es eigentlich überrascht, das bislang kein anderer Hersteller auf die Idee gekommen ist ein ähnliches Smartphone auf den Markt zu bringen. 

Größte Produkt-Enttäuschung: Vuzix Smart Glasses M100

Die Enttäuschung der Messe: Vuzix M100. (Bild: netzwelt)
Die Enttäuschung der Messe: Vuzix M100. (Bild: netzwelt)

Alle Welt spricht von den Google Glasses. Mit der Datenbrille Smart Glasses M100 wollte der US-Hersteller Vuzix eine günstige Alternative zum Google-Hype präsentieren. Das ging nach Meinung von netzwelt gründlich daneben. Die Konstruktion ist einfach noch nicht ausgereift. 

Was war Ihr persönliches Messe-Highlight? Teilen Sie der Redaktion und anderen Lesern Ihre Meinung über die Kommentar-Funktion mit. 

Mehr zum Thema »

Links zum Thema



Forum