Sie sind hier:
 

Samsung HomeSync: Android-Mediaplayer mit Festplatte
Ab April erhältlich

von Alexander Zollondz Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

HomeSync bringt Full HD-Inhalte aufs TV-Display, dient als Verteil- und Synchronisationsstation. Eingebaut in den Media Hub ist auch eine Festplatte.

Verteil- und Abspielstation in einem Gerät: Samsung hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona den HomeSync vorgestellt - einen Multimedia-Zuspieler fürs Wohnzimmer, vergleichbar mit Apple TV. Im Gegensatz zum Konkurrenten besitzt das Gerät aber eine Festplatte.

Die kleine silber-schwarze Box wird wie bei Multimedia-Zuspielern üblich per HDMI mit dem TV-Gerät verbunden. Dank vorinstalliertem Google-Betriebssystem Android in der Jelly Bean-Variante ist HomeSync in der Lage, Inhalte aus dem Google Play Store anzuzapfen, nimmt aber auch Streams bis zu 1080p-Auflösung per WLAN entgegen. Unterstützt wird der schnelle Funkstandard "n" sowohl im 2,4- als auch im 5 GHz-Bereich.

HomeSync funktioniert daneben aber auch als Datenzentrale. Dafür besitzt das Gerät eine ein Terabyte große Festplatte. Über bis zu acht verschiedene Zugänge kann Multimedia hochgeladen und mit jedem Nutzer synchronisiert werden. Ein davon getrennter Bereich erlaubt eine verschlüsselte Ablagerung per ID- und Passwortschutz.

Macht Apple TV Konkurrenz: Samsungs Android-Player mit Festplatte HomeSync.

Preis steht noch nicht fest

Im Inneren des HomeSync ist ein Dual-Core-Chip (Cortex A15) mit 1,7 Gigahertz verbaut. Als Schnittstellen stehen etwa zwei USB-Ports zur Verfügung. Der Arbeitsspeicher beträgt ein Gigabyte, der Flash-Speicher acht Gigabyte. Wieviel davon für den Eigenbedarf nach Abzug der Kapazität für das Betriebssystem zur Verfügung steht, ist unklar. Auch mit an Bord ist Gigabit-Ethernet.

Der Samsung HomeSync soll im April in ausgewählten Ländern erscheinen. Der Preis ist noch unklar.

Weitere Neuigkeiten vom MWC erfahren Sie an dieser Stelle auf netzwelt.

Samsung Galaxy S2

Zurück XXL Bild 1 von 6 Weiter Bild 1 von 6
Das Galaxy S2 ist gerade einmal 8,5 Millimeter dick. (Bild: Samsunghub) (Quelle: Samsunghub)

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES
Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
  • marmag schrieb Uhr
    AW: Samsung HomeSync: Android-Mediaplayer mit Festplatte

    Da nehm ich lieber etwas später die Ouya mit 4 Kernen...
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
article
37363
Samsung HomeSync: Android-Mediaplayer mit Festplatte
Samsung HomeSync: Android-Mediaplayer mit Festplatte
Samsungs Set-Top-Box setzt auf Android und überträgt Multimedia per HDMI auf den Fernseher. Der Preis ist noch unklar.
http://www.netzwelt.de/news/95280-samsung-homesync-android-mediaplayer-festplatte.html
2013-02-26 13:37:00
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2013/macht-apple-tv-konkurrenz-samsungs-android-player-festplatte-homesync-bild-netzwelt-18213.jpg
News
Samsung HomeSync: Android-Mediaplayer mit Festplatte