CEO Jack Tretton im Gespräch

Rätsel um Konsole: Sonys PlayStation 4 ist noch nicht fertig

Eine Sache fehlte auf Sonys PlayStation 4-Event in New York und zwar die Konsole selbst. Warum zeigte der Hersteller den finalen Controller, aber nicht die Hardware selbst? Zu den Gründen äußerte sich nun der Chef von Sony USA. Offenbar ist die PS4 noch gar nicht fertig.

?
?

So könnte Sonys PS4 aussehen. Das finale Gehäusedesign ist nach wie vor unbekannt. (Bild Controller: Sony. Bild PS4 und Montage: netzwelt)
So könnte Sonys PS4 aussehen. Das finale Gehäusedesign ist nach wie vor unbekannt. (Bild Controller: Sony. Bild PS4 und Montage: netzwelt)
Werbung

Seit dem PlayStation-Event in der Nacht vom 20. auf den 21. Februar rätselt die Gaming-Szene mehr denn je über das Aussehen der neuen Konsole. Sony versäumte es seine neue Hardware auf der Bühne in New York zu präsentieren. Stattdessen hielt Mark Cerny von Sony lediglich den neuen DualShock 4-Controller in seiner Hand.  

"PlayStation 4 ist noch nicht fertig"

In einem Interview mit AllThingsDigital (AllThingsD), dem Technik-Blog des Wall Street Journals, äußerte sich nun Jack Tretton, Chef von Sony Computer Entertainment USA, zu den Gründen für das verstecken der Hardware. Marketing-Strategie ist es offenbar nicht. 

Anzeige

"Uns ist es möglich, spielbare Spielinhalte zu zeigen, aber wir haben noch keine finale PS4 in der Massenproduktion, die wir hevorholen könnten und präsentieren. Die Hardware ist noch in der Entwicklung im Hinblick auf Spezifikationen und Design." Fans werden sich folglich bis zur E3 gedulden müssen, um die finale PlayStation 4 in natura zu sehen. 

Darüber hinaus äußerte sich Tretton zu den Fähigkeiten des neuen PlayStation Network. Die für die PS4 angekündigten Funktionen wie Remote-Steuerung und -Streaming dürften dem Netzwerk einiges abverlangen. Darauf angesprochen verwies Tretton auf den Partner Gaikai: "Der Kauf von Gaikai ermöglicht es uns, die Erwartungen der Verbraucher nicht zu enttäuschen."

Die PS4 habe das Potential diese Funktionen anzubieten und Spiele ohne Ruckler und Ladezeiten auch über die Cloud wiederzugeben. Auch hier scheint jedoch die Entwicklung nicht abgeschlossen, denn Tretton fügte hinzu: "Ich bin mir nicht sicher, ob wir diese Stufe bereits erreicht haben, aber wir glauben, dass wir in Kürze die Entwicklung abschließen."

Alle Details zu Sonys neuer PlayStation finden Sie hier auf netzwelt

Mehr zum Thema »


Alle netzwelt-Specials

Samsung Galaxy Tarifvergleich Wo ist das Samsung Galaxy S3 am günstigsten?

Netzwelt hat sich durch den Tarifdschungel geschlagen und nachgerechnet, bei welchem Anbieter ein Samsung Galaxy S3 mit einer All-Net-Flat am...

Mobile Computing Mobile World Congress 2013 Die Messe-Neuheiten aus Barcelona

Der Mobile World Congress 2013 ist vorbei. Netzwelt zeigt welche Handys und Tablet-PCs in den nächsten Wochen und Monaten auf den Markt kommen...