Sie sind hier:
 

Apple: Patent zeigt iWatch als Snap-Armband Konzept

SHARES

In einem neu veröffentlichten Apple-Patent ist von einem SmartWatch-Konzept die Rede. Zeigt das Dokument neue Details zur Apple iWatch?

Das US-Patentamt hat ein Patent von Apple veröffentlicht, in dem von einem tragbaren elektronischen Armband zu lesen ist. Das Design sieht vor, dass sich ein flexibler Bildschirm, um das Handgelenk des Nutzers legt. Zeigt das Dokument einen Entwurf der iWatch?

In dem Patent sind die Funktionen und der Aufbau des Armbands genau geschildert. (Quelle: US-Patentamt)

Die Gerüchteküche um eine iWatch brodelt schon seit geraumer Zeit. Nun ist ein Patent von Apple aufgetaucht, das ein sehr interessantes Konzept zur Gestaltung einer solchen SmartWatch beschreibt.

Snap Armband mit flexiblen Display

Die Technik verhält sich grundsätzlich wie ein Snap Armband. In dem Patent ist beschrieben, wie ein flexibles Display auf einem Material angebracht ist, welches sich beim Anlegen um das eigene Handgelenk legt und automatisch anpasst. Der Bildschirm verfügt über Touch-Sensoren, die die Eingaben vom Nutzer registrieren. Zusätzlich dazu erkennen diese auch, an welcher Stelle sich das Armband überlappt und stellt den Bildschirm so ein, dass immer ein ununterbrochenes Bild angezeigt wird.

Die verbaute Hardware

An den jeweiligen Enden des Armbands sind Komponenten angebracht, die unter anderem den Bildschirm mit Strom und Informationen versorgen. Die Infos kommen wie bei dem Konzept einer SmartWatch üblich von einem Smartphone oder anderem transportablen Gerät. Mittels einer Antenne empfängt das Armband beispielsweise Daten von einem verbundenen iPhone und sendet auch eigene Informationen zurück. In dem Antrag ist allerdings nicht genau geschildert, ob die Verbindung per Bluetooth oder WLAN aufgebaut wird.

Als Energiequelle dient eine Batterie, die wie die anderen nicht flexiblen Teile, in einem der Enden untergebracht wird. Geladen wird diese entweder per Adapter, Solarzelle oder kinetischem Energieumwandler, der die Bewegungen des Trägers nutzt, um Strom zu gewinnen. Neben der Antenne ist auch noch ein Datenspeicher verbaut, der mit eigenen Informationen und Daten bespielt werden kann.

Ob Apple diese Technik tatsächlich demnächst in einem Produkt verwendet, ist wie immer bei Patenten unklar. Weitere Gerüchte zur iWatch finden Sie hier.

Diesen Artikel weiterempfehlen

SHARES
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
Infos zum Artikel
Autor
Stephan Porada
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte.
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Partien im Überblick
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
netzwelt newsletter
netzwelt folgen
netzwelt hosted by