Sie sind hier:
 

Samsung: WLAN-Version der Galaxy Camera angekündigt Preis noch unklar

SHARES

Samsung bringt seine Android-Kamera auch ohne Mobilfunk-Chip auf den Markt. Das Gerät soll die preisbewusstere Käuferschicht ansprechen.

Die Kamera mit Android-Betriebssystem besitzt alle Fähigkeiten des Vorgängers, aber nur WLAN und keinen Mobilfunk-Chip. Dafür müssen Interessierte nicht so tief in die Tasche greifen.

Samsung bringt seine Digitalkamera mit Online-Fähigkeiten, die Samsung Galaxy Camera, auch ohne Mobilfunk-Chip auf den Markt. Das Modell besitzt zur Internetkommunikation nur einen WLAN-Chip mit Dualband, kann also sowohl in Funknetzen im 2,4 GHz-, als auch per WLAN im 5 GHz-Bereich funken. Die Android-Kamera unterstützt dabei auch WLAN-Verbindungen nach "n"-Standard.

Samsung zielt mit dem neuen Modell auf preisbewusstere Käufer, die nicht immer Webzugang benötigen. Ansonsten unterscheidet sich das Modell nicht von der 3G/4G-Variante: Die Samsung Camera ist mit Android ist der Version 4.1 alias Jelly Bean ausgestattet, verfügt über einen 21-fachen optischen Zoom, der Kamerachip löst 16,3 Megapixel auf. Das rückseitige Display ist 4,8 Zoll groß.

Die neue Samsung Galaxy Camera gibt es demnächst auch in einer Variante nur mit WLAN-Chip. (Quelle: Samsung)

Preis steht noch nicht fest

Die Samsung Galaxy wurde bereits an dieser Stelle von netzwelt getestet. Im Gegensatz zu anderen Digitalkameras verfügt das Gerät über Online-Fähigkeiten: So ist es etwa möglich, Fotos direkt in die Cloud auf Dropbox oder per E-Mail an Freunde zu versenden. Schnittstellen zu Sozialen Netzwerken sind ebenfalls mit an Bord.

Das Vorgänger-Modell mit Mobilfunk-Chip ist derzeit zu Straßenpreisen von rund 350 Euro zu haben. Für die neue WLAN-Kamera hat Samsung noch keinen Preis bekanntgegeben. Zu erwarten ist, dass die aktualisierte Fassung ohne Anbindung an Handy-Netze deutlich günstiger sein wird.

Was denkst du?

Hier kannst du deine Meinung zum Artikel "Samsung: WLAN-Version der Galaxy Camera angekündigt" äußern. Melde dich hierfür mit deinem Netzwelt-Account an oder fülle die Felder aus.

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autor
Alexander Zollondz
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by