Sie sind hier:
 

Digitaler Voyeurismus: Facebook Graph Search ausprobiert Experiment

SHARES

Facebook Graph Search wird in den kommenden Wochen allen Nutzern zur Verfügung stehen. Die Suche erleichtert das Finden von Restaurants, Sehenswürdigkeiten und anderen interessanten Orten. Wer will, kann das Tool aber auch nutzen, um delikate Details über seine Nachbarn herauszufinden, wie der netzwelt-Test zeigt.

Facebook hat den Rollout von Graph Search gestartet. Eigentlich sollen mit der neuen Suche alltägliche Fragen wie "Welche Freunde wohnen in meiner Nähe?" oder "Welche Restaurants mögen meine Freunde?" geklärt werden. Dass sich mit dem Tool aber auch höchst delikate und kontroverse Dinge herausfinden lassen, zeigt netzwelt in einem kleinen Experiment.

Mit der Graph Search lässt sich jede Menge anstellen. (Quelle: Screenshot facebook.com)

Dass ein Großteil der eigenen Freunde bei Facebook den "Gefällt mir"-Knopf für niedliche Tierwelpen und Katzen gedrückt hat, dürfte niemanden überraschen. Interessanter wird es, wenn sich herausstellt, dass einige Menschen in der näheren Umgebung eine Vorliebe für Schusswaffen hegen. Egal ob Kätzchen, Waffen, Kuchen oder Drogen: Mit der Facebook Graph Search lassen sich viele Dinge über bekannte und unbekannte Menschen herausfinden.

Schon vor Kurzem hat der britische Blogger Tom Scott an einigen Beispielen gezeigt, welche unbequemen Details sich mit Graph Search innerhalb von Sekunden recherchieren lassen. Auch netzwelt hat in einem kleinen Experiment kontroverse Details, lustige Verbindungen und auch ein paar nützliche Anwendungsszenarien der Suche entdeckt.

Graph Search hat die Betaphase verlassen und wird in den nächsten Wochen für alle Nutzer eingeführt. Den Anfang machen alle Mitglieder des Sozialen Netzwerks, die Facebook in US-Englisch nutzen. Der Rest dürfte in Kürze folgen. Wer Interesse hat, kann sich aber auch hier auf die Warteliste setzen lassen. Ist der Zugang vorhanden, taucht Graph Search am oberen Rand des Bildschirms im Sozialen Netzwerk auf.

Was sagst du?

Vielen Dank für deine Abstimmung!

oder
Infos zum Artikel
Autor
Stephan Porada
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte

Lesertest: Sony Bravia X90C mit Android TV

Sony KD-65X-9000C

In Kooperation mit Sony suchten wir unter unseren Lesern einen Tester, der den Sony BRAVIA X90C 4K Ultra HD TV unter die Lupe nehmen und danach behalten durfte. Lest nun den finalen Lesertest an dieser Stelle.

netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.