Zugriff auf Kontaktdaten

Sicherheitslücke in iOS 6.1: Code-Sperre in Sekunden geknackt

Eine Sicherheitslücke in iOS 6.1 ermöglicht es, die Codesperre des Apple iPhone in wenigen Sekunden zu umgehen. Hacker können danach auf die Kontaktdaten des Nutzers zugreifen und beispielsweise Telefonnummern auslesen.

?
?

Die Code-Sperre des iPhone soll sich unter iOS 6.1 binnen Sekunden umgehen lassen. (Bild: Screenshot iPhone)
Die Code-Sperre des iPhone soll sich unter iOS 6.1 binnen Sekunden umgehen lassen. (Bild: Screenshot iPhone)
Werbung

Der YouTube-Nutzer VideosdeBarraquito hat auf dem zu Google gehörenden Videoportal eine Anleitung veröffentlicht, mit der sich die Codesperre eines Apple iPhone mit iOS 6.1 binnen Sekunden aushebeln lässt. Nutzer müssen dazu in den Notruf-Modus gehen, einen Notruf simulieren und dann einige Tastenkombinationen ausführen.

Zugriff auf Adressbuch

Anschließend haben Angreifer Zugriff auf das Adressbuch des Nutzers und können seine Kontakte und die zugehörigen Telefonnummern und E-Mail-Adressen ausspionieren. Laut VideosdeBarraquito soll der Bug sowohl unter iOS 6.1 als auch unter iOS 6.0.2 und iOS 6.0.1 existieren. Eine Stellungnahme von Apple zum Problem steht bislang noch aus.

Anzeige

Mehr zum Thema »


Alle netzwelt-Specials

Android Android Base Lutea 3 im Test

Das Base Lutea 3 ist ein kostengünstiges Smartphone mit Android 4.0. Nur 200 Euro will der Hersteller für das Gerät mit Dual-Core-Chip und NFC...

Kurzfilm Minecraft-Kurzfilm Der Schatten des Storrn

Beim Kurzfilm der Woche handelt es sich dieses Mal um eine sympathische Fantasygeschichte des YouTubers MisterGamerCraft. Gedreht wurde alles in...



Forum