08. Oktober 2013: Neues Videomaterial zur Beta-Version

Dark Souls 2: Neues Videomaterial zur Beta-Version

Mit Dark Souls 2 erscheint demnächst der dritte Teil der erbarmungslosen Rollenspiel-Serie, die mit Demon's Souls auf der PlayStation 3 ihren Ursprung fand. Laut Aussage des Entwicklers From Software soll die Fortsetzung ihren Wurzeln treu bleiben. Außerdem wurden eine neue Grafik-Engine sowie ein stark verbesserter Multiplayer-Modus angekündigt.

?
?

Inhaltsverzeichnis

  1. 108. Oktober 2013: Neues Videomaterial zur Beta-Version
  2. 227. September 2013: Special Editions mit Kriegerfigur, Artbook und mehr
  3. 306. September 2013: Anmeldung für Beta-Phase auf PS3 ab sofort möglich
  4. 403. September 2013: Alle Informationen und Veränderungen im Fan-Video
  5. 528. August 2013: Hinter der Kulissen des "Forging a Hero"-Videos
  6. 602. August 2013: Mod für Vorgänger ermöglicht Ego-Perspektive
  7. 701. August 2013: Zerstörbare Umgebungen und Koop-Funktionen im Detail
  8. 824. Juli 2013: Weitere Informationen von der Comic-Con veröffentlicht
  9. 923. Juli 2013: "Leaked" Gameplay-Videos von der Comic-Con
  10. 1012. Juli 2013: Spielablauf soll mehr Freiheiten als Vorgänger bieten
  11. ...aufklappen
  12. 1102. Juli 2013: Vier Gameplay-Videos stellen Charakterklassen vor
  13. 1227. Juni 2013: Serversystem aus Demon's Souls soll zurückkehren
  14. 1326. Juni 2013: Laut Game Director zugänglicher aber keinesfalls leichter
  15. 1413. Juni 2013: Microsoft zeigt neuen Trailer auf der E3
  16. 1506. Juni 2013: Rollenspiel ist Teil von Microsofts E3-Pressekonferenz
  17. 1604. Juni 2013: Veröffentlichung ist für März 2014 geplant
  18. 1722. April 2013: Engine von Grund auf neu konstruiert, Next-Gen nicht geplant
  19. 1819. April 2013: PC-Version dient als Basis für Konsolenversionen
  20. 1917. April 2013: Namco Bandai enthüllt offizielle Boxart
  21. 2011. April 2013: Neuer Trailer zeigt erste Details zum Gameplay
  22. 2109. April 2013: Publisher veröffentlicht weitere Details in Kürze
  23. 2219. März 2013: Das wünschen sich die Fans
  24. 2314. Februar 2013: Namco lässt Fans Untertitel zum Rollenspiel wählen
  25. 2407. Februar 2013: Entwickler verspricht neue Grafik-Engine


Video

Dark Souls 2 - VGA Announcement Trailer: Im Rahmen der Video Game Awards wurde mit diesem Trailer die Rollenspiel-Fortsetzung Dark Souls 2 vorgestellt. Zu sehen ist ein Krieger, der durch eine verwüstete Landschaft stapft und sich dabei harten Gegnern stellen muss. Wenn Dark Souls 2 seiner Linie treu bleibt, erwartet die Spieler wieder ein Hardcore-Rollenspiel für Profis. Zum Video: Dark Souls 2 - VGA Announcement Trailer

Endlich wurde die Boxart vom kommenden Dark Souls enthüllt. (Bild: Namco Bandai)
Endlich wurde die Boxart vom kommenden Dark Souls enthüllt. (Bild: Namco Bandai)

Hinweis: Dies ist ein Übersichtsartikel, der ständig mit den neuesten Informationen zu Dark Souls 2 aktualisiert wird.

Anzeige

  

Werbung

08. Oktober 2013: Neues Videomaterial zur Beta-Version

Die Beta-Version von Dark Souls 2 ging in Japan kürzlich an den Start. Dementsprechend tauchte im Internet eine Fülle an neuen Videos auf.

Eurogamer zeigt vier Videos, in denen die Spielwelt des Fantasytitels vorgestellt wird, an dem das Studio From Software aktuell werkelt. Die vier Videos haben zusammen eine Laufzeit von etwa einer Stunde und offenbaren unter anderem neue Gegnertypen, Endbosse und Items. Sowohl Schrift als auch Sprache sind dabei gänzlich in Japanisch gehalten.

Alle vier Videosegmente spielen in einem überaus tristen und dunklen Wald. Unter anderem können sich Fans einen Kampf anschauen, in dem der Spieler mehreren Skelettkämpfern gegenübersteht. Auch das Verwalten des Iteminventars wird veranschaulicht. In den USA und Europa wird die Beta-Phase von Dark Souls 2 am 12. Oktober starten.

27. September 2013: Special Editions mit Kriegerfigur, Artbook und mehr

Gameranx hat einen Blick auf die bald erscheinenden Special Editions von Dark Souls 2 geworfen. Publisher From Software gab indes bekannt, dass es zwei verschiedene Versionen geben wird. Zum einen die "Collector’s Edition", zum anderen die "Limited Black Armour Pre-Order Edition". Der Inhalt beider Boxen soll sich jedoch ähneln.

Die Collector's Edition beinhaltet eine 450 g schwere Kriegerfigur, ein Artbook und eine farbige Karte. Die verschiedenen Special Editions erscheinen im robusten Steelcase. Beide Boxen, denen außerdem ein Soundtrack von Motoi Sakuraba beigelegt wird, werden für die aktuelle Konsolengeneration (Xbox 360 und PlayStation 3) erscheinen, eine PC-Version ist ebenfalls geplant. 

06. September 2013: Anmeldung für Beta-Phase auf PS3 ab sofort möglich

Wie VG247 berichtet, ist die Anmeldung für die Beta-Phase für europäische Spieler just gestartet. Aufgrund der Beliebtheit des Vorgängers dürfte der Andrang groß sein, sodass sich Fans schnell zur Anmeldung entscheiden sollten. Die erste Beta-Runde wird laut Namco Bandai am 12. Oktober beginnen, und zwar auch für Spieler aus Nordamerika, Asien und Australien.

Eine zweite Runde wird etwas später am 27. Oktober beginnen. Um sich zu registrieren, müssen Spieler das sogenannte "Dark Souls 2 Beta Registration Ticket" im PlayStation Network (PSN) herunterladen. Zu finden ist dies in der "Spiele"-Abteilung unter der Rubrik "Kürzlich veröffentlicht". Die Vollversion von Dark Souls 2 wird ab März 2014 verfügbar sein.

03. September 2013: Alle Informationen und Veränderungen im Fan-Video

Ein investigatives Video auf YouTube fasst für Fans alle Details und Informationen zu Dark Souls 2 zusammen, die bisher bekannt sind.

Das Video des YouTube-Users Sunlightblade klärt laut Gameranx unter anderem auf, dass das Waffen-Tracking im Vergleich zum Vorgänger etwas abgeschwächt wurde. Dadurch seien Player-versus-Player Duelle (PvP) nun weniger leicht zu gewinnen und würden deutlich taktischer ausfallen. Mit der Spielfigur einen Schritt zurückzugehen sei fortan allerdings einfacher und könne als eine Art "Back Dash" eingesetzt werden. 

Durch eine Rollbewegung sei der Spieler in Dark Souls 2 nicht mehr so sehr geschützt wie im Vorgänger. Gegner könnten den Spieler-Charakter selbst während des Rollens verletzen. In Bezug auf die Ausstattung könne die Spielfigur maximal drei Waffen beziehungsweise Schutzschilde mit sich tragen. Dies beeinflusse fortan durch deren Gewicht auch die Bewegungsfähigkeit der Figur.

 

 

28. August 2013: Hinter der Kulissen des "Forging a Hero"-Videos

ComputerAndVideoGames präsentiert den rund acht Minuten langen Teaser "Forging a Hero", dessen Inhalt Ähnlichkeit mit klassischen "Behind the Scenes"-Videos hat. Aufwendig produziert zeigt er die französische Waffenschmiede "Armedia", welche gewünschte Rüstungen zunächst in klassischer Handarbeit selbst herstellt. Zweck ist eine anschließende, möglichst realistische und detailgetreue Umsetzung im Spiel.

Dark Souls 2 soll eine gänzliche neue Form annehmen, die ein dynamischeres Spielerlebnis bieten soll. Ein Closed Beta-Zugang wird ab 5. Oktober 2013 in den USA und Europa angeboten. Weitere Details erfolgen über die hauseigene Facebook-Seite des Titels. Voraussichtlicher Erscheinungstermin für Xbox 360, PlayStation 3 und PC ist im März 2014.

02. August 2013: Mod für Vorgänger ermöglicht Ego-Perspektive

Die Website Joystiq ist auf einen YouTube-Nutzer aufmerksam geworden, der eine spezielle Modifikation für das Spiel Dark Souls entwickelt hat. Der User Soul Slasher hat eine spezielle Mod entworfen, mit der es möglich ist, die standardmäßige Third-Person-Perspektive zur Ego-Sicht umzustellen. Dark Souls mutet so wie ein klassisches RPG an.

Soul Slasher erklärt in seinen Videos, mit welchen speziellen Mods er genau gearbeitet hat. Neben der Perspektive hat er außerdem auch die Darstellung des Menüs angepasst. Leider ist die Mod momentan noch nicht für die Öffentlichkeit verfügbar. Neugierige Spieler müssen sich somit noch gedulden, bevor sie ihre eigenen Erfahrungen machen können.

01. August 2013: Zerstörbare Umgebungen und Koop-Funktionen im Detail

Wie Gameranx zu berichten weiß, ging Yui Tanimura diesbezüglich auf weitere Details der Spielmechanik ein. So wird sich die Zerstörung bestimmter Levelareale in Dark Souls 2 unmittelbar auf die Kämpfe mit Gegnern und der Erkundung auswirken. "Beispielsweise können durch gezielte Angriffe zuvor versteckte Pfade oder Bereiche freigelegt werden", so Tanimura fortführend.

Ein weiterer, wichtiger Aspekt betrifft Neuerungen im Koop-Zusammenspiel. Während im Vorgänger keine direkte Kommunikation zwischen Spielern in gleicher Welt möglich war, werden dedizierte Server und ein ausgebautes Eid-System komfortablere Interaktionsmöglichkeiten bieten. Auf diese Weise soll ein tief greifenderes Spielerlebnis ermöglicht werden.

24. Juli 2013: Weitere Informationen von der Comic-Con veröffentlicht

Wie die Gaming-Website Gameranx berichtet, ist es einigen Spielern auf der Comic-Con in San Diego gelungen, eine erste Demo von Dark Souls 2 anzuspielen. Einer der Spieler hat seine ersten Eindrücke bei Reddit gepostet und teilt sie so mit anderen Fans. Jede Handlung im Spiel fühlt sich gewichtiger an, sodass sich Spieler vorsichtiger sein müssen.

Außerdem ist der Charakter während bestimmten Animationen nicht mehr unverwundbar. Das verändert nicht nur den PvP-Modus maßgeblich. Die magischen Fähigkeiten wurden außerdem erweitert, zusätzlich besitzen Gegner eine bessere künstliche Intelligenz und verhalten sich raffinierter und gefährlicher. Auch das Zielsystem wurde verbessert. Dark Souls 2 wird voraussichtlich im ersten Quartal 2014 erscheinen.

23. Juli 2013: "Leaked" Gameplay-Videos von der Comic-Con

Gamepur veröffentlichte nun ein neues Video, dass verschiedene Spielszenen von Dark Souls 2 offenbart. Aufgenommen wurden diese vom YouTube-User SteamyPunkSouls auf der San Diego Comic-Con. Auf der US-amerikanischen Messe wurden in den vergangenen Tagen diverse neue Comics, Graphic-Novels und Videospiele präsentiert und waren teilweise für Besucher vor Ort anspielbar.

Unter anderem ist in dem Video auch ein Bosskampf zu begutachten. Wie Gamepur bereits kurz zuvor berichtete, wird Dark Souls 2 sich von seinem Vorgänger in vielen Punkten unterscheiden. Jeder Zauberspruch ist nun in einer schwächeren und stärkeren Variante ausführbar. Außerdem muss beim Zielen nicht mehr zwingend ein spezifischer Charakter attackiert werden.

 

12. Juli 2013: Spielablauf soll mehr Freiheiten als Vorgänger bieten

Wie Digital Spy berichtet, wird das Videospiel Dark Souls 2 mehr Freiheiten bieten, als der erste Teil der Saga. Der Entwickler Namco Bandai möchte den Spielern ermöglichen, dass sie die Welt besser auf eigene Faust erkunden können. Verschiedene Dinge im Spiel müssten außerdem nicht mehr nach einem gewissen Schema ablaufen.

Direktor Yui Tanimura verrät außerdem, dass besonders mutige Spieler die erste Hälfte von Dark Souls 2 überspringen und sich so größeren Herausforderungen stellen können. Der Titel soll für jeden Spieler ein individuelles Erlebnis werden. Dark Souls 2 erscheint voraussichtlich im März 2014 für die Xbox und die PS3, aber auch eine PS4-Version ist möglich.

02. Juli 2013: Vier Gameplay-Videos stellen Charakterklassen vor

Auch Dark Souls 2 bietet den Fans viele verschiedene Charakterklassen. Laut Game Front wurden nun die ersten vier Klassen im japanischen Magazin Famitsu vorgestellt. Es handelt sich hierbei um einen Krieger, einen Tempelritter, einen Zauberer und einen Schwertkämpfer mit zwei Schwertern. Alle vier Klassen wirken einzigartig und greifen auf unterschiedliche Ausrüstung und Attacken zurück.

In einem der Videos ist zu sehen, dass der Tempelritter und der Zauberer Schwierigkeiten in späteren Kämpfen haben, während sich die beiden Schwertkämpfer besser schlagen. Höchstwahrscheinlich sind Tempelritter und Zauberer eher für erfahrene Spieler geeignet, die große Herausforderungen mögen. Dark Souls 2 erscheint voraussichtlich im März 2014 für die PS3, Xbox 360 und den PC.

 

 

 

 

 

 

27. Juni 2013: Serversystem aus Demon's Souls soll zurückkehren

Das Online-Magazin Gameranx berichtet über das Statement der Entwickler von From Software, die für Dark Souls 2 lieber die altbewährten Windows-Server für den Online-Multiplayer-Modus nutzen möchten, wie man ihn bereits bei Demon's Souls verwendete. Diese Entscheidung wurde getroffen, um das fehlerbehaftete und oft unfaire P2P-System von Dark Souls ad acta legen zu können.

In Dark Souls hatten Spieler mit einer überdurchschnittlich guten Internetverbindung einen unfairen Vorteil gegenüber Spielern, die über eine schlechtere Konnektivität verfügten und häufigere Ingame-Deaths hinnehmen mussten. Dies führte dazu, das auf letztere Gamer in der Spielewelt regelrecht gelauert wurde, um sie im richtigen Moment zu töten. Mit dem alten Serversystem will From Software gegensteuern.

26. Juni 2013: Laut Game Director zugänglicher aber keinesfalls leichter

Als vor wenigen Wochen bekannt wurde, dass Dark Souls 2 einen zugänglicheren Schwierigkeitsgrad bieten sollte, waren viele Fans enttäuscht. Wie ComputerAndVideoGames.com nun allerdings berichtet, hat Game Director Yui Tanimura in einem Interview verraten, dass ein zugänglicher Schwierigkeitsgrad nicht bedeutet, dass das Spiel einfach wird. Der Titel wird sich eher auf die Essenz der Serie fokussieren.

Für Tanimura ist es wichtig, dass das sogenannte Balancing im Spiel stimmt und dass der Schwierigkeitsgrad niemanden abschreckt. Er verbringt momentan einen Großteil seiner Zeit damit, Gegner zu positionieren und an ihren Fähigkeiten zu feilen. Dark Souls 2 wird voraussichtlich im März 2014 für die PlayStation 3, Xbox 360 und den PC erscheinen.

13. Juni 2013: Microsoft zeigt neuen Trailer auf der E3

Wie PCGames N berichtet, legt der Trailer, der auf der E3 2013 von Microsoft vorgestellt wurde, besonders viel Wert auf die Tatsache, dass der Held in Dark Souls 2 immer und immer wieder mit todbringenden Monstern konfrontiert wird. Dementsprechend sieht man vor allem Kampf- und Sterbeszenen des Protagonisten und der zahlreichen Gegner.

Dies ist besonders in dem Kontext interessant, dass Dark Souls in der Vergangenheit wiederholt eine viel zu komplizierte Spielmechanik unterstellt worden war. Gelobt wird gerade bei Dark Souls 2 das Game Design und die künstlerische Erarbeitung der Welten und Figuren im Spiel. Der Titel wird im März 2014 erwartet.

 

 

06. Juni 2013: Rollenspiel ist Teil von Microsofts E3-Pressekonferenz

Im Vorfeld der Spielemesse E3 hat Microsoft jetzt, laut einem auf Gameranx erschienenen Bericht, seinen Trailer zu der erwarteten E3-Pressekonferenz veröffentlicht. Interessanterweise ist darin unter anderem ein Bild des Videospiels Dark Souls 2 enthalten.

Bisher waren keine Pläne bekannt, dass Dark Souls 2 auch für die Xbox One veröffentlicht werden soll. Spielehersteller Namco Bandai hatte bisher nur den Release für PC, Xbox 360 und Play Station 3 bestätigt. Der jetzt erschienene Trailer deutet aber darauf hin, dass Dark Souls 2 auch für Xbox One veröffentlicht wird.

04. Juni 2013: Veröffentlichung ist für März 2014 geplant

Wie die Website PC Gamer berichtet, hat das lange Warten und Bangen der Fans von Dark Souls 2 endlich ein Ende, denn nun wurde auf ungewöhnlichem Wege das Veröffentlichungsdatum bekannt. Ein großes Banner auf dem LA Convention Center, in dem die Videospielmesse E3 stattfindet, verriet, dass das Spiel im März 2014 erscheinen soll.

Fans der Serie müssen sich somit zwar noch einige Monate gedulden, der Vorgänger erschien allerdings erst im August 2012. Knapp zwei Jahre Wartezeit für den Nachfolger eines erfolgreichen Spieles sind im unmittelbaren Branchenvergleich durchaus wettbewerbsfähig und werdem vom Großteil der Spielegemeinde mutmaßlich gern in Kauf genommen. Dark Souls zeichnet sich durch einen hohen Schwierigkeitsgrad aus.

22. April 2013: Engine von Grund auf neu konstruiert, Next-Gen nicht geplant

Wie GamingBolt berichtet, hat sich der Entwickler des Rollenspiels Dark Souls 2 erneut zur Weiterentwicklung der Engine geäußert. So soll sie, obwohl sie auf einige Elemente der vorherigen Engine zurückgreift, von A bis Z neu konstruiert worden sein. Chef-Entwickler Yui Tanimura äußerte sich überdies zur Fokussierung auf die nächste Konsolengeneration.

Demnach sei die Engine noch nicht an die neuen Konsolen angepasst worden, weshalb mit einer Veröffentlichung für die Plattformen PC, Xbox 360 und PlayStation 3 zu rechnen sei. Ferner sehe Tanimura das Potenzial der aktuellen Konsolen-Generation noch nicht als vollends ausgeschöpft an. Ein Release wird für Sommer 2014 erwartet.

19. April 2013: PC-Version dient als Basis für Konsolenversionen

Die Netzseite Tech2 berichtet, dass der PC als Entwicklungsplattform für Dark Souls 2 dienen wird. Dies bringt einige Vorteile für Spieler der PC-Version, so wird das Spiel mit 60 FPS (Bilder pro Sekunde) laufen, während der Vorgänger nur mit 30 FPS lief. Dadurch wird eine flüssigere Darstellung des Spiels gewährleistet.

Außerdem wird eine neue Grafik-Engine zum Einsatz kommen, die angeblich keine Elemente aus dem Vorgänger enthält. Dies könnte man als Hinweis dafür sehen, dass das Spiel zusätzlich für die Next Gen-Konsolen erscheinen wird. Momentan hält sich From Software aber noch darüber bedeckt, ob auch Besitzer der zukünftigen Systeme in den Genuss des Spiels kommen werden.

17. April 2013: Namco Bandai enthüllt offizielle Boxart

Laut Digital Spy hat Namco Bandai erste Details zum Cover des kommenden Hits Dark Souls 2 verraten. Wie schon beim ersten Teil ist das Cover sehr düster und in Grautönen gehalten, außerdem ist der untote Hauptprotagonist mit einem Schwert zu sehen. Die Illustration soll bei Xbox-, PlayStation- und PC-Version komplett identisch sein.

Schon im letzten Jahr wurde das Action-Abenteuer Dark Souls 2 angekündigt, wann genau der Titel jedoch erscheinen wird, ist momentan nicht bekannt. Ähnlich wie sein Vorgänger soll Dark Souls 2 einen kompromisslosen und knackigen Schwierigkeitsgrad bieten, jedoch wird das Spiel etwas geradliniger ablaufen. Der Umfang soll in etwa ähnlich wie beim Vorgänger sein. Das Cover der PC-Version wurde für Sie am Anfang des Artikels eingebunden.

11. April 2013: Neuer Trailer zeigt erste Details zum Gameplay

Wie die Website polygon berichtet, gibt es einen neuen zwölfminütigen Trailer zum kommenden Rollenspiel Dark Souls 2 aus dem Hause From Software. Im Video sind hauptsächlich verschiedene Interaktionen mit Gegnern zu sehen, aber auch einige Todessequenzen werden vorgestellt. IGN, die das Video veröffentlichten, sprachen außerdem mit dem Director und auch einem Produzenten des Spiels.

Die beiden Entwickler von Dark Souls 2 preisen vor allem die überzeugende Grafik an. Spieler werden noch mehr in das Spiel gesogen und fühlen sich emotional, aber auch physisch verbunden. Auch die vielen Interaktionen mit Gegnern werden, laut den Entwicklern, besonders gut gemacht sein. Momentan ist nicht bekannt, wann der Titel erscheinen soll.

09. April 2013: Publisher veröffentlicht weitere Details in Kürze

Nach einer Meldung auf dem Gaming-Blog Gameranx wurden auf der offiziellen Webseite des Multiplattform-Rollenspiels Dark Souls 2, das für dieses Jahr angekündigt ist, weitere Details über die geplante Veröffentlichung bekannt gegeben. Die Seite hat eine neue Hintergrundgrafik sowie einen neuen Slogan bekommen. Letzterer lautet übersetzt: "Gehe über den Tod hinaus".

Die Webseite bietet jetzt auch eine Möglichkeit, das Spiel vorzubestellen. Dies lässt darauf schließen, dass Dark Souls 2 gleichzeitig mit der Veröffentlichung auf der Xbox 360 und der PlayStation 3 auch für den PC in den Verkauf geht, anstatt erst später für PC-Nutzer portiert zu werden. Außerdem wird das Spiel wohl kein Windows Live benötigen.

19. März 2013: Das wünschen sich die Fans

Als Dark Souls im Jahr 2011 erschien, brach es einige Regeln, die bisher für alle Videospiele galten. Spieler waren plötzlich auf sich alleine gestellt und mussten gegen viele unfaire Monster antreten: Dark Souls war nur etwas für Hartgesottene. Wie gameranx.com jetzt berichtet, äußerten Mitglieder der Website Reddit und YouTube ihre Wünsche für den Nachfolger.

Eine besonders populäre Idee der Mitglieder sind die sogenannten "schwarzen Phantome", die den Spieler kontant im Spiel verfolgen sollten, sodass sie mit einer ständigen Angst leben müssten. Auch wurden Familienmasken angeregt und es wird gewünscht, dass das Spiel besser gegen Schummeleien geschützt werden soll. Dark Souls 2 befindet sich momentan noch in Entwicklung.

14. Februar 2013: Namco lässt Fans Untertitel zum Rollenspiel wählen

Wie schon der Vorgänger soll auch Dark Souls 2 einen passenden Untertitel erhalten. Examiner.com berichtet, dass sich Namco dazu entschieden hat, einfach die Fans entscheiden zu lassen. Am 7. Februar 2013 wurde auf der Facebook-Fanseite eine Umfrage veröffentlicht, in der Fans sich für einen von fünf Titeln entscheiden dürfen.

Zur Auswahl stehen folgende Untertitel: Into The Beyond, Sacrifice Everything, Go Beyond Death, Survive Death und Transcend Death. Momentan führt der Titel Transcend Death, was so viel wie "Übersteigerter Tod" auf Deutsch bedeutet. Das Action-Rollenspiel wird wahrscheinlich Ende 2013 oder auch erst im Jahr 2014 für Xbox 360 und PlayStation 3 veröffentlicht.

07. Februar 2013: Entwickler verspricht neue Grafik-Engine

Die beiden japanischen Entwickler Hidetaka Miyazaki und Tomohiro Shibuya versprechen für Dark Souls 2 eine komplett neue Grafik-Engine. Diese ist notwendig, um beispielsweise Details von Monstern und der Umgebung noch besser darstellen zu können. So kann der Spieler noch besser in die Welt von Dark Souls 2 eintauchen. Zudem wird es laut gameranx viele neue Feinde geben. 

Die Spielwelt soll deutlich größer ausfallen als noch beim Vorgänger und mehr Details abseits der Hauptpfade bieten. Außerdem wird es möglich sein, in die Rolle einer weiteren Figur zu schlüpfen. Neu: ein Tutorial für Einsteiger. Noch ist kein Release-Termin bekannt, aber noch in diesem Jahr soll es für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 erscheinen.

Mehr zum Thema »

Links zum Thema