Sie sind hier:
 

Valentinstag: Kleine digitale Last-minute-Geschenke
Apps und Gedichte

von Stephan Porada Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Der Valentinstag steht vor der Tür. Wer noch kein passendes Geschenk hat oder von der Nachricht völlig überrumpelt wurde, dem könnten einige digitale Last-minute-Geschenke helfen. Netzwelt hat ein paar Ideen herausgesucht.

Am 14. Februar ist Valentinstag. Wer von dieser Nachricht völlig überrascht wird und noch kein Geschenk hat, kann auf kleine digitale Last-minute-Geschenke zurückgreifen. Netzwelt hat sich eine paar rettende Ideen für den Tag der Liebenden angeschaut.

Auf den letzten Drücker: kleine digitale Last-minute-Geschenke zum Valentinstag.

Blumen, Pralinen, Kleidung? Das alles lässt sich kurzfristig vor dem Valentinstag nur schwerlich noch besorgen. Damit der oder die Geliebte nicht völlig leer ausgeht, können Smartphone und Internet eingesetzt werden, um kleine digitale Geschenke in letzter Sekunde hervorzuzaubern. Netzwelt hat ein paar Valentins-Helfer herausgesucht.

Spotify: Das etwas andere Mixtape

Mit Spotify schreibt der Nutzer kleine Gedichte, die gleichzeitig als Playlist fungieren. (Quelle: Screenshot playlistpoetry.com)

Ein klassisches Geschenk, welches oft zum Valentinstag verschenkt wird, ist das gute alte Mixtape. Auch Spotify hat sich das gedacht und ermöglicht es Nutzern, aus allen Songtiteln des Musikkatalogs kleine Gedichte zu basteln. Der Nutzer sucht sich hier Titel aus und ordnet sie so an, dass sie einen Text ergeben. Das Gedicht fungiert gleichzeitig als eine Wiedergabeliste, die an die eigene Herzensperson verschickt werden kann.

Das kleine digitale Geschenk kann hier jeder selber anfertigen.

Lovestagram: Liebesgrüße per Instagram

Lovestagram verpasst Instagram-Fotos passende Valentinstags-Filter. (Quelle: lovestagram.com)

Diese Idee ist etwas für exzessive Nutzer des Foto-Dienstes Instagram. Hat sich der Nutzer mit seinen Zugangsdaten bei Lovestagram eingeloggt, gibt er den Instagram-Namen seiner Geliebten oder seines Geliebten an  - der Dienst erstellt dann automatisch ein kleines Album aus den Fotos, auf denen sich beide Personen zusammen befinden. Die einzelnen Bilder können anschließend mit Filtern bearbeitet werden, die alle valentinstagstaugliche Farben und Motive haben. Ist die Bilderstrecke fertig, kann der Nutzer diese verschicken.

Zu Lovestagram geht es hier entlang.

Instant Poetry HD: Ein kleines Gedicht

Mit der App Instant Poetry erstellen Nutzer kleine Gedichte. (Quelle: AppStore)

Auch Instant Poetry hat sich der Idee verschrieben, kleine digitale Gedichte zu versenden. Aber im Gegensatz zu der Variante von Spotify ist das Vokabular, mit dem das Gedicht geschrieben wird, nicht an verfügbare Song-Titel gebunden. Bei Instant Poetry kann der Nutzer frei einen Text verfassen und diesen visuell mit Bildern und Schriftarten verschönern. Das fertige Gedicht wird anschließend beispielsweise per E-Mail verschickt.

Instant Poetry gibt es hier als App für iOS-Geräte. Kostenpunkt: 1,99 US-Dollar.

OpenTable: Ein romantisches Abendessen

Noch schnell einen Tisch für den Valentinstag finden: die iOS-App OpenTable. (Quelle: Screenshot)

Ein Essen zu zweit am Valentinstag wäre schön, doch einen Tisch an diesem Tag zu finden, gestaltet sich oft als äußerst schwierig. Die iOS-App OpenTable hilft dabei, noch einen freien Platz in einem Restaurant zu ergattern. Der Nutzer gibt die bevorzugte Uhrzeit für das Dinner an  - die App zeigt im Umkreis befindliche Restaurants an, die noch einen Tisch für zwei Personen zu diesem Zeitpunkt haben. Ist etwas passendes gefunden, kann der Tisch direkt per App reserviert werden.

Die App kann hier kostenlos heruntergeladen werden.

Ink Cards: Digitale Karten zum Valentinstag

App Ink Cards: Elektronische Karten zum Valentinstag. (Quelle: Screenshot)

Schon fast eine klassische Idee ist der Versand elektronischer Valentinskarten. Mit der iOS-App Ink Cards bastelt sich der Nutzer aus eigenen Fotos hübsche Karten, die sich noch verzieren und dann anschließend per E-Mail versenden lassen.

Die App gibt es hier kostenlos zum Herunterladen.

Kommentare zu diesem Artikel

Der Valentinstag steht vor der Tür. Wer noch kein passendes Geschenk hat oder von der Nachricht völlig überrumpelt wurde, dem könnten einige digitale Last-minute-Geschenke helfen. Netzwelt hat ein paar Ideen herausgesucht.

Deine Meinung ist gefragt. Diskutiere im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt diskutieren!
  • sarazena schrieb Uhr
    AW: Valentinstag: Kleine digitale Last-minute-Geschenke

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

Ashampoo-Download-Logo
article
37255
Valentinstag: Kleine digitale Last-minute-Geschenke
Valentinstag: Kleine digitale Last-minute-Geschenke
Netzwelt hat einige rettende digitale Last-minute-Geschenke für den Valentinstag herausgesucht.
http://www.netzwelt.de/news/95158-valentinstag-kleine-digitale-last-minute-geschenke.html
2013-02-13 17:12:53
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2013/kleine-digitale-last-minute-geschenke-bild-montage-netzwelt-18029.jpg
News
Valentinstag: Kleine digitale Last-minute-Geschenke