Erweiterungen für The Elder Scrolls V

Skyrim: Diese Mods bringen die besten Funktionen

Obwohl The Elder Scrolls V: Skyrim schon vor über einem Jahr erschienen ist, erfreut es sich noch immer großer Beliebtheit. Verantwortlich dafür sind nicht nur die zahlreichen Add-ons, sondern auch die unzähligen Mods, die für das Spiel in der PC-Version erhältlich sind. Netzwelt hat einige der besten zusammengetragen.

?
?

Die PC-Version von Skyrim lässt sich durch zahlreiche Mods verbessern. (Bild: Bethesda)
Die PC-Version von Skyrim lässt sich durch zahlreiche Mods verbessern. (Bild: Bethesda)

Anlaufstelle für Mod-Sucher: Skyrim Nexus

Die erste Anlaufstelle für alle Fans des Rollenspiels, die ihr virtuelles Abenteuer mit diversen Zusatzinhalten verbessern wollen, ist Skyrim Nexus. Die Fanseite ist das größte Online-Portal, auf dem Nutzer Mods für das Spiel hoch- und herunterladen können. Dank der aktiven Community finden Spieler hier alles, was das Herz begehrt: Neue Waffen, Zauber, Charaktere, Quests oder komplette grafische Überarbeitungen des Spiels werden von knapp 10.000 Autoren bereitgestellt.

Besonders praktisch ist die Liste mit den Top-Modifikationen der letzten Zeit. Nutzer finden mithilfe dieser die beliebtesten Zusatzinhalte für Skyrim und müssen sich nicht selber durch die knapp 27.000 Modifikationen schlagen.

Erste Schritte

Auch positiv hervorzuheben sind die umfangreichen Anleitungen, die sich mit der Installation der verschiedenen Modifikationen beschäftigen. Sollten Nutzer nicht weiter wissen, finden sie im SkyrimNexus alle Antworten, die benötigt werden, um das Problem zu beseitigen. Wird für eine Modifikation beispielsweise die Skyrim Script Extender-Datei benötigt, weist der Autor explizit darauf hin.

Interessierte Modder sollten sich einen kostenlosen Account bei der Fanseite anlegen, um das ansonsten bestehende Download-Limit zu umgehen. Neben diesem Vorteil erhalten registrierte Nutzer auch Zugriff auf den Nexus Mod Manager. Mithilfe des Programms werden alle heruntergeladenen Modifikationen automatisch und problemlos installiert. Wer besonders viele Modifikationen verwenden will, kann sich über die integrierte Sortierfunktion des Managers freuen.

Zusätzlich zur kostenlosen Mitgliedschaft gibt es noch die Möglichkeit, eine Premium-Variante zu kaufen. Mit dieser können die Modifikationen noch schneller heruntergeladen werden. Wer sich anmelden möchte, der findet hier den Link zur Website.

Eine Alternative zu NexusMods ist der Steam Workshop. Allerdings sind hier nur knapp 13.000 Modifikationen verfügbar.

Die besten Mods

Los geht's mit den Mods, die das Spiel um ein paar technische Funktionen erweitern oder bestehende Probleme ausbessern. Allzu oft merkt der PC-Spieler dem Titel an, dass er primär für eine Konsole entwickelt wurde. Mit einigen der folgenden Beispiele wird diesem Umstand etwas entgegengewirkt.

Eine Liste mit den schönsten grafischen Mods können sie hier finden.