Erste Schritte: Facebook - Beginner's Guide

Schritt 1: Anmeldung



Video

So geht's: Facebook - Account erstellen: Ein Teil des einzigen Sozialen Netzwerks zu werden, dem schon ein ganzer Kinofilm gewidmet wurde, ist überhaupt nicht schwer. Das Video zeigt, wie es geht. Zum Video: So geht's: Facebook - Account erstellen

Die Anmeldung bei Facebook ist kostenlos. Alles, was Sie dafür brauchen, ist eine gültige E-Mail-Adresse. Gleich auf der Startseite des Sozialen Netzwerks finden Sie das Anmelde-Formular. Hier werden Sie aufgefordert, verschiedene persönliche Angaben zu machen. Doch bevor Sie Facebook bereitwillig alle Informationen geben, sollten Sie kurz darüber nachdenken, wie gut Sie gefunden werden wollen und was alles über Sie ins Internet gelangen soll.

Grundsätzlich gilt: Einmal veröffentlicht, immer im Netz. Auch wenn Sie nachträglich Informationen löschen können, werden Details über frühere Arbeitgeber, besuchte Bildungseinrichtungen, Adressen und Telefonnumern noch lange online zu finden sein. Sie sollten also nicht jedes Feld bei der Anmeldung ausfüllen. Geben Sie beispielsweise einfach ein abweichendes Geburtstagsdatum ein, wenn Ihnen diese Information zu privat ist.

Anzeige

Facebook fordert zwar jedes Mitglied dazu auf, einen Klarnamen anzugeben, aber auch hier lässt sich leicht etwas schummeln, indem Sie beispielsweise Spitznamen verwenden, die nur bestimmte Freunde kennen. Wenn Sie nicht ihren korrekten Vor- und Nachnamen angeben, werden Sie aber natürlich auch seltener von Bekannten gefunden und es besteht die Gefahr, dass Facebook Ihr Konto aufgrund des falschen Namens sperrt. Zudem sind Sie auch mit einem Pseudonym nicht anonym bei Facebook unterwegs.



Alle netzwelt-Specials

Mittelstand Android-Handys Der große Update-Fahrplan

Auf dem Markt gibt es zahlreiche Android-Smartphones. Nicht alle nutzen aber eine aktuelle Version des freien Betriebssystems. Für welche...



Forum