Sie sind hier:
 

Frühe Experimente: Apple beschäftigt die iClock
Gespräche mit Foxconn laufen

von Michael Knott Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Kommt bald eine Apple-Uhr? Das Wall Street Journal und die New York Times berichten von entsprechenden Gesprächen mit Zulieferer Foxconn. Auch ein Bericht auf bloomberg.com bestätigt die Berichte. Mehr als 100 Personen sollen bereits an der iWatch arbeiten.

Apple spielt mit der Idee, eine Uhr zu produzieren. Laut Berichten im Wall Street Journal und der New York Times laufen bereits Gespräche mit Zulieferer Foxconn. Ein aktueller Bloomberg-Bericht bestätigt die Existenz der Pläne: Mehr als 100 Apple-Mitarbeiter sind mit den Planungen zur iWatch beschäftigt.

Ist zumindest mal im Gespräch: Uhr von Apple

Das Update vom 13. Februar finden Sie am Ende des Artikels.

Handy-Uhren könnten das klassische Smartphone bald ersetzen. Und Apple könnte mit der Präsentation einer "iClock" oder "iWatch", oder wie auch immer Cupertino eine Apple-Uhr nennen würde, vielleicht einen ähnlichen Erfolg feiern wie mit dem iPhone. So weit die Theorie. In der Praxis fristen Handy-Uhren aber noch ein echtes Nischendasein. Es gibt sie, aber im Alltag sieht man sie kaum.

Gebogenes Display-Glas

Laut Informationen des Wall Street Journals befindet sich Apple derzeit in Gesprächen mit Hon Hai Precision Industry Co., hierzulande besser bekannt als Auftragshersteller Foxconn, um ein mögliches Design und Funktionen einer solchen Uhr zu diskutieren. Die New York Times berichtet in einem Blogbeitrag über Apples Pläne, die Uhr mit dem Betriebssystem iOS auszustatten. Das Display würde demnach aus gebogenem Glas bestehen.

Eine Uhr von Apple wäre also zumindest in nicht allzu ferner Zukunft denkbar. Auch in Hinblick auf die Tatsache, dass aktuell immer mehr ambitionierte Projekte wie die E-Ink-Uhr Pebble die Aufmerksamkeit des technikbegeisterten Publikums auf sich ziehen. Zudem verstärkt sich der Trend zu Fitness-Trackern aller Art. Apple pflegt seit geraumer Zeit eine enge Geschäftsbeziehung zum Sportartikelhersteller Nike. Eine mögliche Apple-Uhr könnte demnach gleichzeitig auch Fitness-Gadget sein. Dennoch: Auch wenn immer wieder Informationshäppchen zu neuen Apple-Produkten durchsickern, bedeutet dies noch lange nicht, dass schlussendlich auch marktfähige Produkte daraus entstehen.

Update 13. Februar: Mehr als 100 Apple-Mitarbeiter an Planungen zur iWatch beteiligt

Wie Bloomberg unter Berufung auf zwei Insider berichtet, arbeiten bereits über 100 Apple-Mitarbeiter an der iWatch. Das Team bestehe sowohl aus Hardware- und Software-Spezialisten als auch aus Marketing-Experten und Technikern, die bereits in die Entwicklung von iPhone und iPad involviert waren.

Die Hinweise verdichten sich also, dass Apple tatsächlich an einer Art Computer für das Handgelenk arbeitet. Dieser könnte Teilaufgaben von iPhone oder iPad übernehmen und steuern. "Die iWatch wird eine Lücke in Apples Ökosystem füllen. Wie andere bahnbrechende Apple-Produkte, wird sie zu Beginn wohl unterschätzt werden. Dann aber wird sie einen entscheidenen Einfluss auf unser Leben nehmen und Apples Zukunft mitbestimmen", ist sich der ehemalige Apple-Mitarbeiter Bruce Tognazzini in einem Blog-Eintrag sicher.

Kommentare zu diesem Artikel

Kommt bald eine Apple-Uhr? Das Wall Street Journal und die New York Times berichten von entsprechenden Gesprächen mit Zulieferer Foxconn. Auch ein Bericht auf bloomberg.com bestätigt die Berichte. Mehr als 100 Personen sollen bereits an der iWatch arbeiten.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!
  • netzwatt schrieb Uhr
    AW: Frühe Experimente: Apple beschäftigt die iClock

    Schade, aber vielen dank für deine Hilfe.
  • L.Gerlach schrieb Uhr
    AW: Frühe Experimente: Apple beschäftigt die iClock

    Das ist ein Design-Konzept von einem Herrn Antonio De Rosa vom italienischen ADR Studio. Das Produkt ist in der Form nie veröffentlicht worden. Hier findest Du ein weitere Bilder dazu: www.adr-studio.it/site/?p=381 Auf einem sieht man die Rückseite, mit dem Fertigungshinweis: "Assembled in my dreams" Hier siehst Du ein "Unboxing-Video": www.youtube.com/watch?v=zJEuH6KUm1k Bei dem vorher darauf hingewiesen wird, dass das Produkt nicht real existiert ...

    Es tut mir leid, aber auf die echte Apple-Uhr wirst Du noch ein wenig warten müssen.
  • netzwatt schrieb Uhr
    AW: Frühe Experimente: Apple beschäftigt die iClock

    Ja eig. sehr gut aber leider kein touchscreen (schade), im google habe ich was gefunden weiss aber nicht ob es echt ist oder bald rauskommt. Könntest du mir da helfen? Hier der link.
  • L.Gerlach schrieb Uhr
    AW: Frühe Experimente: Apple beschäftigt die iClock

    Wann genau ... Es gibt bislang keine genauen Informationen dazu. Alles was sich sagen lässt ist, dass bei Apple mit dem Gedanken gespielt wird eine solche Uhr zu entwickeln. Wann das Gerät veröffentlicht wird und welche Funktionen es dann haben wird, steht allerdings noch in den Sternen. Wenn Du das System interessant findest, ist vielleicht Pebble was für Dich: www.netzwelt.de/news/94811-e-paper-uhr-faellt-startschuss-pebble-ces.html Diese Uhr basiert auf einem E-Ink-Display und soll ebenfalls diverse Smartphone-Fähigkeiten bieten. Und noch besser: Die Uhr steht kurz vor dem Marktstart.
  • netzwatt schrieb Uhr
    AW: Frühe Experimente: Apple beschäftigt die iClock

    Wann genau soll der erscheinen? Kann man damit dann auch zb. telefonieren?
netzwelt Live

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
37234
Frühe Experimente: Apple beschäftigt die iClock
Frühe Experimente: Apple beschäftigt die iClock
Kommt eine Armbanduhr von Apple? Der Hersteller denkt jedenfalls mit Zuliefer-Firmen darüber nach.
http://www.netzwelt.de/news/95137-fruehe-experimente-apple-beschaeftigt-iclock.html
2013-02-13 12:47:40
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2013/zumindest-mal-gespraech-uhr-apple-bild-netzwelt-17984.jpg
News
Frühe Experimente: Apple beschäftigt die iClock