Spekulationen in japanischen Medien

PlayStation 4: Kostet Sonys neue Konsole rund 314 Euro?

Gleich zwei große japanische Tageszeitungen schmeißen neue Spekulationen zur PlayStation 4 in den Gerüchtetopf. Die Asahi hat angeblich den Preis von Sonys neuer Konsole erfahren und die Nikkei weiß von einer neuen Netzwerk-Funktion zu berichten. 

?
?

Sonys nächste PlayStation wird offenbar die Technik von Gaikai integrieren. (Bild: (Bild: Screenshot gaikai.com)
Sonys nächste PlayStation wird offenbar die Technik von Gaikai integrieren. (Bild: Screenshot gaikai.com)
Werbung

Für den 20. Februar hat Sony ein Event in Verbindung mit der PlayStation angekündigt. Dass auf der New Yorker Veranstaltung die nächste Generation von Sonys populärer Konsole gezeigt wird, gilt als sicher. Und auch die Asahi und Nikkei Shinbun glauben an eine Präsentation der nächsten Generation durch Sony Computer Entertainment-Chef Andrew House in den USA.

PlayStation 4 für 314 Euro?

Darüber hinaus will die Asahi erfahren haben, dass die nächste PlayStation für 40.000 Yen - umgerechnet rund 314 Euro - in den Handel kommt. Der genaue Betrag würde bei Sony jedoch noch diskutiert, heißt es in dem Bericht. Als Marktstart gibt die Tageszeitung Ende des Jahres für Japan und die USA an. Erneut bestätigt die Asahi zudem das Gerücht um einen neuen Controller mit integriertem Touchpanel. 

Die Wirtschaftszeitung Nikkei wiederum will von einer bisher noch nicht erwähnten Funktion erfahren haben. So soll es Nutzern der PlayStation 4 - wie die nächste Konsole heißen könnte - möglich sein, während des Spielens mit ihren Freunden zu chatten und Nachrichten auszutauschen. Basis dieses neuen Service ist angeblich die Technik von Gaikai. Der Cloud-Gaming-Service wurde im letzten Sommer von Sony gekauft

Alle bisher bekannten Details zur PS4 finden Sie hier auf netzwelt

Mehr zum Thema »



Forum