Sie sind hier:
  • Gaming
  • Uncharted 3: Mehrspieler-Modus wird Free-to-play
 

Uncharted 3: Mehrspieler-Modus wird Free-to-play In Kürze kostenlos herunterladbar

SHARES

Uncharted 3-Multiplayer auch ohne Hauptspiel zocken? Demnächst können sich Besitzer einer PlayStation 3 den Mehrspieler-Modus von Uncharted 3 kostenlos herunterladen. Naughty Dog stellt auf ein Free-to-Play-Modell um.

Vor einigen Wochen wurde bereits über ein Free-To-Play-Modell (F2P) des Uncharted 3-Multiplayers spekuliert. Nun ist es offiziell, der Mehrspieler-Modus von Uncharted 3 wird demnächst als kostenloser Download im PlayStation Network zur Verfügung stehen. Außerdem wird es neue Spiele-Modi und Karten geben.

Nicht nur auf dem PC ein Trend, F2P-Spiele kommen auf die Konsolen. (Quelle: Naughty Dog)

In den USA ist die kostenlos spielbare Variante des Uncharted 3-Mehrspieler-Modus bereits seit dem 6. Februar herunterladbar, das behauptet zumindest die Internetseite Spieletipps. US-amerikanische Besitzer einer PlayStation 3 können sich demnach in das Multiplayer-Getümmel von Uncharted 3 stürzen, ohne im Besitz des Hauptspiels zu sein. Wann der Download im deutschen PlayStation Store zur Verfügung steht, ist allerdings noch unklar.

Free-To-Play ist derzeit Trend

Naughty Dog, der Uncharted-Entwickler, reagiert mit der Auskopplung des Mehrspieler-Modus auf den andauernden F2P-Trend in der Spielelandschaft. Dieser Trend konzentriert sich derzeit mit Titeln wie beispielsweise Team Fortress 2, League of Legends und Planetside 2 größtenteils auf den PC-Markt. Treibende Kraft hinter dem F2P-Modell für Uncharted 3 wird aber womöglich der Publisher Sony sein, der mit Dust 514 und DC Universe Online gleich zwei F2P-Spiele auf den Konsolenmarkt gebracht hat.

Auf Spieletipps ist außerdem zu lesen, dass dem Mehrspieler-Modus neue Spiele-Modi und Karten spendiert werden. Mit dem Modus Labs sollen sich beispielsweise innerhalb kürzester Zeit eigene Maps und Modi generieren lassen. Vergleichen lässt sich Labs wohl am ehesten mit Schmiede beziehungsweise Forge aus den Halo-Spielen, nur das Lab-Karten optisch eher einfach gehalten sind. Die Texturen bestehen bei den bereits erhältlichen Lab-Maps meist aus einem einfachen Farbton.

F2P oder eher Pay2Win?

Spieler, die kein bares Geld investieren möchten, müssen sich mit dem Deathmatch-Modus abfinden. Neue Spiel-Modi, wie zum Beispiel Coop Arena oder Coop Adventure müssen gegen reales Geld gekauft werden. Außerdem werden Spieler für die Individualisierung ihrer Spielfigur zur Kasse gebeten. Waffen können in einem langwierigen Prozess freigespielt werden. Wem das zu zeitintensiv ist, der kann die Waffen auch direkt kaufen und sich somit einen Vorteil verschaffen.

Beispiel für eine individualisierbare Lab-Karte. (Quelle: Naughty Dog)

Link zum Thema

Diesen Artikel weiterempfehlen

SHARES
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
Infos zum Artikel
Autor
Thomas Freund
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte.
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Partien im Überblick