Sie sind hier:
  • Internet
  • Verbraucherschutz
  • Terms of Service; Didn't Read: Hilfe im Paragraphendschungel - Mit dem Wikipedia-Prinzip gegen die Übermacht langer AGB
 

Terms of Service; Didn't Read: Hilfe im Paragraphendschungel Was steht drin im Kleingedruckten?

SHARES

Mit dem Wikipedia-Prinzip gegen die Übermacht langer AGB

Bei dem Gemeinschaftsprojekt kann jeder mitmachen. Wer sich also aus Allgemeine Geschäftsbedingungen ganz oder in Teilen genauer anschaut, kann sein Wissen nun mit anderen teilen. Die Plattform unterscheidet Bewertungen danach, wie viele an der Analyse teilgenommen haben. Wenn zu wenige sich beteiligen, wird eine endgültige Bewertung nicht vorgenommen. Bei jedem Dienst ist ein direkter Link zu den AGB verfügbar - wer will, kann also gleich mit der trockenen Lektüre anfangen oder Bewertungen direkt nachprüfen.

Doch das eigentliche Übel unverständlicher AGB beseitigt der Dienst leider nicht. Die verpflichtende Einführung einheitlicher Icons für Internetdienste, die die wichtigsten Infos aus den AGB auf einen Blick veranschaulichen, ist eine Lösung, die immer mehr Befürworter findet. Eine konkrete Umsetzung ist jedoch nicht in Sicht. Dienste wie "Terms of Service; Didn´t Read" helfen bis dahin, mehr Klarheit in den Paragraphendschungel zu bringen und geben einen Ausblick darauf, wie nutzerfreundliches AGB-Design aussehen könnten.

Bild vergrößern

Was macht mein Anbieter mit meinen Daten? (Bild: Screenshot tos-dr.info)

Bisher nur auf Englisch

Die Initiative ist leider derzeit nur auf Englisch verfügbar. Zusätzlich müssen Nutzer noch bedenken, dass einige wenige Dienste für deutsche oder europäische Nutzer abweichende Nutzungbedingungen haben. Da die Initiative voll und ganz ehrenamtlich abläuft, gibt es keine Garantie für Richtigkeit oder Aktualität der Angaben. Manchmal werden bei Diensten nur einige wenige Punkte angegeben, oft fehlen viele Angaben oder beziehen sich nicht auf die aktuelle Fassung der Geschäftsbedingungen.

Trotzdem ist der Dienst eine sinnvolle und derzeit eine von nur wenigen Hilfen, um an dem vorherrschenden AGB-Wirrwarr nicht zu verzweifeln. Weitere Link-Winks finden Sie hier auf netzwelt.

Was denkst du?

Hier kannst du deine Meinung zum Artikel "Terms of Service; Didn't Read: Hilfe im Paragraphendschungel" äußern. Melde dich hierfür mit deinem Netzwelt-Account an oder fülle die Felder aus.

2 Kommentare

  • L.Gerlach schrieb Uhr
    AW: Link-Wink: Terms of Service; Didn't Read hilft beim AGB-Kurzcheck

    @Helge: Danke für den interessanten Tipp
  • Helge schrieb Uhr
    AW: Link-Wink: Terms of Service; Didn't Read hilft beim AGB-Kurzcheck

    Schaut Euch mal www.wikimarx.de an. (deutsche crowdsourcing Plattform zur gemeinsamen Vertragsanalyse von AGB)

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autorin
Katharina Nocun
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Link zum Thema
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Partien im Überblick
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
netzwelt newsletter
netzwelt folgen
netzwelt hosted by