Sie sind hier:
  • Gaming
  • Ouya: Android-Konsole kostet 99 US-Dollar bei Amazon
 

Ouya: Android-Konsole kostet 99 US-Dollar bei Amazon
Einzelne Controller kosten 50 US-Dollar

von Michael Knott Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Bald werden die ersten Exemplare der Android-Spielekonsole Ouya verschickt. In den USA wird das erfolgreiche Kickstarter-Projekt auch über Amazon angeboten.

Der Verkaufsstart der Android-Konsole Ouya steht bald bevor. In den USA soll sie ab Juni unter anderem über Amazon verkauft werden. Dort und im Einzelhandel wird die per Kickstarter finanzierte Konsole inklusive eines Controllers 99 US-Dollar kosten. Ouya selbst wird die Konsole aber auch direkt anbieten.

Bald online erhältlich: Spielekonsole Ouya

In einem Interview mit dem Wall Street Journal gab Ouya-CEO Julie Uhrman Details bezüglich des nahenden Verkaufsstarts von Ouya bekannt. Demnach sollen diejenigen, die das Projekt bereits über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter unterstützt haben, ihre Konsolen samt Zubehör im März erhalten. Vorbestellungen, die über die Ouya-Webseite vorgenommen wurden, werden Uhrman zufolge ab April verschickt. Als letztes folgt der stationäre Einzelhandel. In den USA wird die günstige Konsole dann unter anderem in Geschäften von Best Buy und GameStop angeboten.

Extra-Controller kostet 50 US-Dollar

Ein Controller gehört bereits zum Lieferumfang einer jeden Konsole. Wer einen zusätzlichen Original-Controller benötigt, wird von Ouya mit knapp 50 US-Dollar zur Kasse gebeten. Im Wall Street-Interview rechtfertigt Uhlmann den vergleichsweise hohen Preis des Joysticks mit dessen technischer Ausstattung, wie dem integrierten Touchpad. Zudem könne der Controller auch mit anderen Geräten, etwa zur Steuerung von Apple TV, verwendet werden.

Das Ouya-Projekt hatte in den vergangenen Monaten für großes Interesse unter Gamern gesorgt. Schnell brach die zugehörige Kickstarter-Kampagne sämtliche bestehenden Rekorde der Crowdfunding-Plattform. Alles Wissenswerte zur kommenden Android-Konsole hat netzwelt in diesem stetig aktualisierten Hintergrundartikel für Sie zusammengefasst.

Kommentare zu diesem Artikel

Bald werden die ersten Exemplare der Android-Spielekonsole Ouya verschickt. In den USA wird das erfolgreiche Kickstarter-Projekt auch über Amazon angeboten.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!
  • Diggsagg schrieb Uhr
    AW: Ouya: Android-Konsole kostet 99 US-Dollar bei Amazon

    Dann mal danke für die Infos! :) Ich hoffe doch mal stark, dass das Gerät keinen Region-Lock haben wird! Wenn man schon mit einer offenen Plattform wirbt, dann sollte man auch so konsequent sein und es "richtig" machen. Ich bin jedenfalls gespannt, auch auf die Preisgestaltung, wenn das Gerät hierzulande erhältlich sein sollte.
  • L.Gerlach schrieb Uhr
    AW: Ouya: Android-Konsole kostet 99 US-Dollar bei Amazon

    ... in Europa oder gar weltweit ...

    Derzeit gibt es nur die Information, dass man sich die Ouya vorbestellen und aus den USA in die ganze Welt verschicken lassen kann. Da sie jetzt aber angefangen haben verschiedene US-Retailer einzubinden - wovon einer Amazon ist - dürfte es nicht mehr all zu lange dauern, bis die Ouya auch im Angebot von Amazon in anderen Ländern auftaucht. In Kanada ist die Ouya inzwischen auch in das Angebot aufgenommen worden ... aber hier könnte man natürlich mit der direkten Nähe zu den USA argumentieren.

    Was vielleicht interessant ist, was ich aber nicht überprüfen kann, für Besteller der US-Version: Es gibt einen deutschen Entwickler (Handygames) der einerseits einen Titel von sich (Happy Vikings) für die Ouya umsetzen möchte - und andererseits auch schon ein Video veröffentlicht hat, auf dem sie den Titel anspielen. www.youtube.com/watch?v=5I0x9BnBSD4

    Ich kann natürlich nicht nachvollziehen, ob sie die Konsole dabei in Deutschland in Betrieb hatten - werde das aber mal anfragen. Wäre ja interessant zu erfahren, ob es da eine Art "Region-Lock" (also eine Limitierung, dass die Konsole nur in einem dafür freigegebenen Land genutzt werden kann) für die Konsole gibt. Wovon ich aber eigentlich nicht ausgehe.

    Edit: Die Entwickler von Handygames haben sich gemeldet - an dieser Stelle ein Herzliches Dankeschön nach Giebelstadt - Das Video ist tatsächlich in Deutschland entstanden, ohne hierfür auf VPN oder sonstige Tricksereien zurückgreifen zu müssen. Allerdings schränken sie ein, dass sie noch nicht die finale Version der Ouya besitzen (sondern die bereits herausgegebenen Development-Versionen). Ein endgültiges Statement zum Thema Region-Lock steht also derzeit noch aus - wir werden es dann wahrscheinlich im März erfahren.
  • Diggsagg schrieb Uhr
    AW: Ouya: Android-Konsole kostet 99 US-Dollar bei Amazon

    Gibt's denn schon Infos, ob und wann das Gerät in Europa oder gar weltweit vertrieben werden soll? Na ja, ich denke mal, dass man zunächst mal den amerikanischen Markt beobachten und dann erst entscheiden wird, ob der Vertrieb ausgeweitet wird. Ich könnte mir aber sehr gut vorstellen, dass das Teil in den USA ein Kracher wird. Bin gespannt.

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
37200
Ouya: Android-Konsole kostet 99 US-Dollar bei Amazon
Ouya: Android-Konsole kostet 99 US-Dollar bei Amazon
Der Verkaufsstart der Spielekonsole Ouya steht kurz bevor.
http://www.netzwelt.de/news/95096-ouya-android-konsole-kostet-99-us-dollar-amazon.html
2013-02-06 09:23:33
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2013/bald-online-erhaeltlich-spielekonsole-ouya-bild-netzwelt-17946.jpg
News
Ouya: Android-Konsole kostet 99 US-Dollar bei Amazon