Prototyp-Präsentation auf CP+

Neue Ricoh-Kamera: 360-Grad-Aufnahmen mit einem Klick

Der japanische Hersteller Ricoh hat auf der Fotomesse CP+ in Yokohama eine sogenannte Omnidirectional-Kamera vorgestellt. Das Modell ist mit zwei Fischaugenobjektiven ausgestattet, die jeweils einen Aufnahmewinkel von 180 Grad bieten. Dies ermöglicht es, 360-Grad-Panorama-Aufnahmen mit nur einem Klick zu machen.

?
?

Diese Ricoh-Kamera macht 360-Grad-Aufnahmen mit nur einem Klick. (Bild: Screenshot YouTube.de/Digiinfonews)
Diese Ricoh-Kamera macht 360-Grad-Aufnahmen mit nur einem Klick. (Bild: Screenshot YouTube.de/Digiinfonews)
Werbung

Für die Erstellung von 360-Grad-Aufnahmen sind zumeist mehrere Aufnahmen notwendig, die später am Computer zu einem Panorama zusammengesetzt werden. Ricoh hat nun auf der Fotomesse CP+ in Yokohama eine Omnidirectional-Kamera gezeigt, die in der Lage ist, ein 360-Grad-Panorama mit nur einer Aufnahme zu erstellen, berichtet das japanische Videomagazin DigInfo.

Zwei Fischaugenobjektive

Die Kamera ist mit zwei Fischaugenobjektiven ausgestattet, die jeweils einen Aufnahmewinkel von 180 Grad bieten. Löst der Nutzer die Kamera aus, werden zwei 180-Grad-Bilder erstellt und von der Kamera zu einem 360-Grad-Panorama zusammengeführt. Dank einer WLAN-Schnittstelle werden die Aufnahmen auf Wunsch direkt an Smartphone und Tablet-PC gesendet.

Aktuell ist die Kamera nicht mehr als ein Prototyp. Bis zur Marktreife soll die Technik noch in einem kompakteren Gehäuse untergebracht werden.

Mehr zum Thema »



Forum